Betrug am GeldautomatenSparkasse erstattet Frechenerin gestohlene 850 Euro

Lesezeit 1 Minute
Neuer Inhalt

Eine Frau steht am Geldautomaten. (Symbolbild)

Frechen – Für die Seniorin aus Frechen, der am Geldautomaten 850 Euro gestohlen wurden, gibt es ein Happy End. Die Kreissparkasse teilte mit, dass die 69-Jährige ihr Erspartes zurückbekommen werde.

„Wir haben uns dazu entschieden, unserer Kundin den  Schaden auf dem Kulanzweg zu erstatten“, sagte Sprecherin Elke Lindhorst.

Seniorin aus Frechen kann Erstattung kaum fassen

Das konnte die Seniorin im Gespräch kaum fassen: „Ich könnte die Wände hochgehen vor Freude. Ich muss gleich erstmal meinen Puls messen. Ich fasse es nicht“,  sagte die Frechenerin. 

Mit dem Geld wolle sie sofort ihre Familie auszahlen, die ihr nach dem Diebstahl das Geld für den Kauf eines Gebrauchtwagens geliehen hatte. Dafür habe sie die 850 Euro am Automaten abheben wollen. Da sie den Eindruck hatte, der Automat sei kaputt, weil das Geld nicht herauskam, fragte sie im Kassenraum nach.

Das könnte Sie auch interessieren:

Währenddessen hat anscheinend eine andere Person das Geld genommen, das wohl doch im Ausgabefach gelegen hat „Ich bin sprachlos, dass es doch noch gute Menschen auf der Welt gibt. Ich kann mich nur bedanken“, sagte die Frau.

Nachtmodus
KStA abonnieren