Abo

Eifel, Lahn, Rur und RheinBesondere Ausflüge auf dem Wasser

Lesezeit 8 Minuten
Baldeneysee_MS_Stadt_Essen

Weiße Flotte auf dem Baldeneysee

Auf dem Floß über die Lahn schippern, mit dem römischen Weinschiff sanft auf der Mosel dahingleiten oder vom Wasser aus das viel besungene Rheintal erleben: Auch per Schiff lässt sich die Region erkunden.

Regelmäßige Schiffstouren gibt es zudem über Biggesee, Rhein-Herne-Kanal oder die Rurtalsperre. Gut kombinieren lässt sich mancher Ausflug mit einer Wanderung oder eine Fahrradtour – zum Beispiel durch den Naturpark Eifel oder einfach am Rhein entlang.

Auch für kleine Seemänner gibt es spezielle Angebote: Sie können sich zum Beispiel als Piratencrew zusammentun oder als Mini-Kapitän beweisen. Eine Auswahl von Schiffstouren haben wir für Sie zusammengestellt.

Auf dem Biggesee im Sauerland

Auf den beiden Schiffen, die von Ostern bis Oktober zwischen Olpe und Attendorn über Westfalens größten Wasserspeicher fahren, gibt es jede Menge Unterhaltung. Das reicht vom abendlichen Musical-Dinner über sonntäglichen Schiffsbrunch und regelmäßigen Seniorentagen bis zu lustigen Piratenspielen für Kinder.

Auch die einfache Fahrt über den See ist schon ein Erlebnis. Die etwa 100 Hektar große Insel Gilberg zum Beispiel ist als Naturschutzgebiet eingestuft. Hier lassen sich vom Wasser aus Fischreiher, Kormorane und Kanadagänse beobachten. Fernglas nicht vergessen!

Abfahrtszeiten: Vom 29. März bis 28. Oktober, den Fahrplan finden Sie hier. Ablegestelle: Sonderner Str., 57462 Olpe (Ort auf Google Maps) Achtung: Derzeit ist die Anlegestelle Sondern wegen Bauarbeiten gesperrt und die Personenschifffahrt Biggesee  weicht auf den Anleger Talbrücke aus. Fahrpreis: Je nach Event, Hin und Rückfahrt für Erwachsene ab 12 Euro, Kinder ab 6 Euro www.biggesee.de

Römer-Schifffahrt auf der Mosel

Als Römer auf der Mosel

Wie die Römer gleiten die Fahrgäste auf der „Stella Noviomagi“ über die Mosel. Der Nachbau eines Weinschiffs, das einst das Grabmal eines reichen Händlers zierte, startet im historischen Weinort Neumagen-Dhron. Über zehn Kilometer geht es von dort mit dem 18 Meter langen und vier Meter breiten „Stern von Neumagen“ über den Fluss, vorbei an steilen Weinbergen mit bekannten Lagen wie „Trittenheimer Apotheke“ oder „Piesporter Goldtröpfchen“.

Das Schiff wird vornehmlich von Gruppen genutzt (Buchung erforderlich), doch auch Einzelgäste können zu bestimmten Zeiten mit dem Römerschiff fahren.

Abfahrtszeiten: Für Einzelgäste samstags um 15:30 Uhr und sonntags um 10 Uhr. Die Saison geht von Ostern bis Oktober. Ablegestelle: Pelzergasse 5-7, 54347 Neumagen-Dhron (Ort auf Google Maps) Fahrpreis: Gruppen- und Einzelpreise sind in der Touristen-Information zu erfragen, Tel: 06507/65 55. www.mosel.de

Vulkan-Express über den Rhein

Vom Rhein zu den Vulkanen

Als kleines Abenteuer lässt sich eine kombinierte Schiffs- und Bahnreise zu den Eifel-Vulkanen gestalten. Von Bonn aus fährt die MS Beethoven regelmäßig über den Rhein nach Brohl. Dort startet der „Vulkan-Express“, rund 400 Höhenmeter bewältigt der kleine Zug mit seinen historischen Waggons auf den rund 18 Kilometern bis zu seinem Ziel in Kempenich-Engeln.

Nach 30 Minuten Aufenthalt geht es wieder zurück zum Fluss. Wer die Haltestelle der Brohltalbahn von Köln aus mit einem Linienschiff der Köln-Düsseldorfer erreichen will, muss in Bad Breisig aussteigen und entweder eine Station mit der Mittelrheinbahn fahren oder einfach das Fahrrad mitnehmen.  

Abfahrtszeiten des Vulkan-Express:  Abfahrten donnerstags, samstags, sonntags und feiertags um 9:30 und 14:10, weitere Fahrtzeiten können der Fahrplantabelle entnommen werden. Abfahrtsstelle: Bahnhof Brohl (Ort auf Google Maps) Fahrpreis: Die Hin-und Rückfahrt von Brohl bis Engeln kostet 13 Euro, einfache und kürzere Fahrten sind günstiger. Kinder bis sechs Jahren sind frei, Jugendliche bis 15 Jahren zahlen den halben Preis. Alle Preisinformationen finden Sie hier. Schiff und Bahn: Ab dem 24. April 2018 bieten die Fahrgastschifffahrt der „MS Beethoven“ und die Brohltalbahn ein regelmäßiges Kombi-Angebot aus Rhein-Schifffahrt und historischer Schmalspurbahn an. Fahren Sie an allen Dienstagen vom 24. April bis 30. Oktober 2018 mit Schiff und Zug in die Vulkanregion Laacher See. Das Kombi-Angebot kostet 49 Euro pro Person. www.vulkan-express.de www.ms-beethoven.de

Floßfahrt auf der Lahn

Auf der Lahnarche

Das romantische Lahntal lässt sich nicht nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut erkunden: Als besondere Gaudi gilt ein Floßfahrt auf dem Flüsschen. In Diez startet die Lahnarche II ihre etwa dreistündige Rundfahrt, vorbei an den Orten Fachingen und Balduinstein. Das hölzerne Gefährt ist 25 Meter lang, fünf Meter breit und hat Platz für etwa 90 Fahrgäste.

Die können sich hier amüsieren bei Musik und Tanz, zur Verpflegung werden unter anderem Bier, Korn und „Riesenschmalzbrote“ angeboten. Wer die Auflagen an Bord erfüllt, bekommt am Ende sein „Flößer-Diplom“. Eine Anmeldung für das besondere Floß-Vergnügen ist erforderlich.  

Abfahrtszeiten: Von Mai bis Oktober jeden Samstag um 10 Uhr, 13 Uhr und 16 Uhr. Im Juli und August zusätzlich um 19 Uhr. Ablegestelle: Lahnufer in Diez. Bei Anreise mit dem PKW wird der Parkplatz Emmerichstraße empfohlen. Die exakte Ablegestelle auf Google Maps. Fahrpreis: Auskunft bei Buchung unter 06482/9490044 oder info@flossfahrt-lahn.de www.flossfahrt-lahn.de

Fünf-Schleusen-Fahrt

Schleusenfahrt am Baldeneysee

Der fast acht Kilometer lange Baldeneysee bei Essen ist nicht nur der größte der insgesamt sechs Ruhrstauseen: Mit seiner grünen Umgebung gilt er als beliebtes  Naherholungsgebiet. Schiffstouren mit der „Weißen Flotte“ vom Baldeneysee haben das Zeug zum Klassiker. Der Essener See ist mit fast acht Kilometern Länge nicht nur der größte der insgesamt sechs Ruhrstauseen: Mit seiner grünen Umgebung gilt er als beliebtes Naherholungsgebiet. Die „Weiße Flotte“ bietet unterschiedliche Rundfahrten an, z.B. die Seerundfahrt oder eine Ruhrrundfahrt mit fünf Schleusen zum Kettwiger See und Ruhrtalfahrt nach Mülheim.

Dabei geht es vorbei an zwei Schlössern, vielen Zechenhäfen und dem Industriehafen Mülheim über die Bundeswasserstraße Ruhr bis zur Essener Zweigertbrücke. Fünf Schleusen müssen auf der Reise passiert werde, die größte ist 190 Meter lang und zwölf Meter breit. Am Ende der Schiffstour werden die Passagiere per Bus zurück zum See gebracht.

Abfahrtszeiten: Schleusenfahrten vom 1. Mai bis 30. September, sonn- und feiertags ab 12, 14 und 16 Uhr mit Start in Essen, weitere Fahrtzeiten sind dem Fahrplan zu entnehmen Ablegestelle: Anleger Hügel, Am Regattaturm, Freiher-vom-Stein-Straße 206a, Essen (Ort auf Google Maps) Fahrpreise: je nach Tarif ab 9 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder, detaillierte Preisinfos gibt es hier. www.baldeneysee.com

Eifeler Seenplatte

Die Eifeler Seenplatte genießen

Rund 20 Kilometer lang ist der Rursee mit den drei Talsperren Schwammenauel, Obersee und Urftsee. Über die „Eifeler Seenplatte“ schaukeln gemütlich die Schiffe der weißen Flotte, auf dem Obersee sogar ganz leise mit Elektroantrieb.

Dabei lohnt nicht nur der schöne  Ausblick vom Deck auf Berge, Wälder und romantische Örtchen. An mehreren Anlegestellen lässt sich die Fahrt unterbrechen: Auch wer zwischendurch aussteigt, kann hier was erleben. Zum Beispiel naturnahes Baden am Strand von Schmidt-Eschenauel (eher zur Sommerzeit), eine Wanderung nach Vogelsang (von Jägersweiler aus) oder eine Rundfahrt mit der „Rursee Bahn“ nach Heimbach. Und gut einkehren lässt es sich in Woffelsbach.

Abfahrtszeiten: Vom 24. März bis 28. Oktober, genaue Abfahrtszeiten für die verschiedenen Fahrten sind dem Fahrplan zu entnehmen. Ablegestelle: Vier Ablegestellen in Schwammenauel, Woffelsbach, Rurberg und Einruhr stehen zur Verfügung, die Wegbeschreibungen gibt es hier. Fahrpreise: Je nach Fahrt, die dreistündige 2-Seen-Rundfahrt kostet 16,80 Euro für Erwachsene, Kinder bis 14 Jahren bekommen eine Ermäßigung. www.rurseeschifffahrt.de

Kölner Häfen

Die große Kölner Hafentour

Die dreistündigen Großen Kölner Hafentouren zeigen ungewohnte Einblicke in die Schönheit der Kölner Häfen. Die Fahrt zum Rheinauhafen, dem Deutzer Hafen und dem Mülheimer Hafen und natürlich in die Hafenbecken des Container-Hafens Niehl gehört seit Jahren zu den beliebtesten Schiffstouren in Köln. Ein Stadtführer erläutert die Geschichte der Häfenzeigt eine nahezu unsichtbare Seite der Domstadt.

Andere Touren im Programm sind zum Beispiel die neue „Kölner Skyline-Tour“, die „Sieben-Brücken-Tour“ und die „Kölsch-Tour“.

Abfahrtszeiten: Von Mai bis September 2018 immer dienstags bis freitags 14:00 Uhr und in den NRW-Sommerferien zusätzlich sonntags 14:00 Uhr (ausgenommen 22.07.2018 und 12.08.2018). Ablegestelle: Alle Fahrten ab/an Anlegebrücke Nr. 10 am Konrad-Adenauer-Ufer, gegenüber Musical Dome und Goldgasse 1 (Ort auf Google Maps). Fahrpreise: Hafentour 16,50 Euro, Kinder bis 5 Jahren 10,50 Euro www.koelntourist.net

Panoramafahrt über den Rhein

Panoramafahrt: Kölle, Stadt am Ring

Es  soll ja  Kölner geben, die sind noch nie an Bord eines Rheinschiffchens waren.     Ein unbedingtes Muss – erst recht, wenn Gäste kommen. Kölnbesuchern erschließt sich die Stadt am Rhein am schönsten von ihrer Wasserseite: Dom,  Kranhäuser im Rheinauhafen, Rheinboulevard und Altstadt  sind von der Reling aus gesehen  ein besonderes Erlebnis.  Sehenswürdigkeiten werden in englischer und deutscher Sprache erklärt. Die „Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG“, abgekürzt KD, ist mit rund 30 Anlegestellen zwischen Köln und Mainz ein Marktführer am Rhein. 

Das Angebot in Köln reicht von Sightseeing über Party- und Eventfahrten  bis hin  zu Tagestouren  Richtung „Sea Life“  und  Drachenfels.  Jeder kennt aber auch die grün-weiße Flotte  der „Köln-Tourist Personenschifffahrt am Dom“. Fahrten  starten  am Konrad-Adenauer-Ufer –  Höhe Dom –   und führen vorbei an Altstadt und Hafen, entlang der Poller Wiesen, unter vier  Rheinbrücken hindurch bis  Rodenkirchen.

Abfahrtszeiten: Vom 23. März bis 28. Oktober, genaue Abfahrtszeiten für die verschiedenen Fahrten sind dem Fahrplan zu entnehmen. Ablegestelle: Frankenwerft/Am Leystapel, 50667 Köln (Ort auf Google Maps) Fahrpreise: 10,40 Euro, Kinder  6 Euro www.k-d.com

Das könnte Sie auch interessieren:

KStA abonnieren