Indoor-Fußball-Plätze12 Soccerhallen in Köln und der Region

Lesezeit 9 Minuten

Szene aus dem Cologne Sportspark

Köln/Region – Hobbykicker können Steffi Graf und Boris Becker dankbar sein. Ohne die Siege der ehemaligen Tennisprofis gäbe es heute weniger Fußballhallen.  Denn beinahe alle wurden früher einmal für Tennisspieler erbaut. Als der weiße Sport immer mehr aus der Mode kam, verlegten die Besitzer einfach Kunstrasen in ihren Immobilien.

Das Geschäft mit dem Indoor-Fußball scheint eine Goldgrube zu sein – zumindest in der kalten Jahreszeit. Die meisten Anbieter in Köln und im Rheinland geben an, zu den Stoßzeiten, montags bis freitags ab 17 Uhr, bereits bis ins Frühjahr hinein ausgebucht zu sein. Zu den Kunden, von denen viele langfristige Abos abschließen, zählen nicht nur Hobbyspieler im Studentenalter. Auch Firmenbelegschaften, Alte-Herren-Teams und Thekenmannschaften kicken ab Oktober gern unterm Dach. Daneben bieten fast alle Hallen Rundum-Pakete inklusive Turnier, Snacks und Getränken etwa für Kindergeburtstage an.

Wir haben zwölf Soccerhallen in Köln und der Region besucht. Die Stichprobe offenbart einige Unterschiede zwischen den Angeboten – weniger beim Preis, als vielmehr bei der Leistung. Auf eine Zielgruppe sind alle gut eingestellt: Kindergeburtstage gehören überall zum Angebot.

 Soccertreff Pesch: Die Innovative

Soccertreff Pesch: Die Innovative

Der Soccertreff Pesch ist kein Ort zum Verlieben – zumindest nicht auf den ersten Blick. Von außen betrachtet wirkt die Wellblechhalle in der Nähe des Escher Sees, in der bis vor wenigen Jahren noch Tennis gespielt wurde, doch arg in die Jahre gekommen. Innen überrascht sie dafür mit innovativen Ideen: Der Barbereich ist ganz in stylischem Schwarz gehalten. Die Plätze selbst sind wegen des Granulats zwar eher schwarz gesprenkelt als Wembley-Rasen-Grün. Dafür bietet Serpil Demir, der Inhaber der jungen Firma, aber einige Innovationen, die es in keiner anderen Soccerhalle der Region gibt, wie digitale Tor-Zähler: Nach jedem geschossenen Tor kann der Spielstand auf der Anzeigetafel an der Wand per Knopfdruck (hinter dem Tor ist ein roter Knopf) aktualisiert werden.

Plätze: 2

Preise pro Stunde: Montag bis Freitag 9-17 Uhr: 35 Euro, 17-2 Uhr: 55 Euro; Feiertage 17-2 Uhr: 55 Euro

Adresse: Waffenschmidtstraße 10, 50767 Köln0221/9 65 35 63 oder mobil 0174/9771039Soccertreff Pesch auf Facebook

Villeforst Park: Die Schlichte

Villeforst Park: Die Schlichte

In diesem ehemaligen Tennispark am Waldrand von Frechen-Königsdorf werden allerhand „Sportmöglichkeiten für die ganze Familie“ angeboten, wie es auf der Webseite heißt. Von Judo über Gymnastik bis Kegeln reicht das Programm. Seit 2003 ist auf zwei Spielfeldern auch Indoor-Soccer möglich. Leider wurde an den beiden älteren Plätzen seither offenbar wenig verändert: Der Kunstrasen ist nicht erst gestern verlegt worden. Ein Barbereich im 90er-Jahre-Design und ein eigens anmietbares Soccer-Bistro für Betriebsturniere oder Kindergeburtstage runden das Angebot ab.

Plätze: ein kleiner, zwei große

Preise pro Stunde:Kleiner Platz: Montag bis Freitag 8-12 Uhr: 30 Euro, 12-14 Uhr: 34 Euro, 14-16 Uhr: 41 Euro, 16-23 Uhr: 47 Euro; Wochenende und Feiertag bis 10 Uhr: 41 Euro, ab 10 Uhr: 47 Euro;

Großer Platz: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr: 33 Euro, 12-14 Uhr: 37 Euro, 14-16 Uhr: 44 Euro, 16-23 Uhr: 50 Euro; Wochenende und Feiertag bis 10 Uhr: 44 Euro, ab 10 Uhr: 50 Euro

Neuer großer Platz: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr: 38 Euro, 12-14 Uhr: 42 Euro, 14-16 Uhr: 49 Euro, 16-23 Uhr: 55 Euro; Wochenende und Feiertag bis 10 Uhr: 45 Euro, ab 10 Uhr: 55 Euro

Adresse: Greinstraße 17, 50226 Frechen-Königsdorf02234/600400-0www.sportpark-villeforst.com

Soccerworld Löwenich: Die Größte

Soccerworld Löwenich: Die Größte

Der ehemalige Bundesliga-Torwart Andreas Wessels hat sich 2002 mit der Gründung der Soccerworld einen Traum erfüllt. Zur Eröffnung spielten seine Ex-Kollegen vom VfL Bochum gegen eine Traditionself des 1. FC Köln. Heute kicken laut Wessels „alle vom Kindergeburtstag bis zur Altherrentruppe“ auf den elf Plätzen der nach eigenen Angaben größten Soccerhalle Europas. Der verlegte Kunstrasen ist schön anzusehen und schont die Gelenke. Der großzügige Barbereich mit seinen Fernsehern und separatem Raum mit Leinwand lässt keinen Streit unter Fans aufkommen: Dank zweier Sky-Decoder können das Topspiel und die Konferenzschaltung parallel geschaut werden.

Plätze: 8 große (für „5 gegen 5“-Matches) und 3 Speed-Soccer-Courts (für Spiele „3 gegen 3“)Preise pro Stunde:Große Plätze (Mai-September): Montag bis Freitag 10-17 Uhr: 40 Euro, 17-24 Uhr: 65 Euro, Wochenende und Feiertage 10-24 Uhr: 65 Euro;Speed-Soccer-Courts: Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr: 25 Euro,17-24 Uhr: 35 Euro, Wochenende und Feiertage 10-24 Uhr: 35 Euro

Adresse: Ottostraße 7, 50859 Köln-Lövenich02234/988488www.soccerworld.koeln

Sportcenter Kautz: Die Runderneuerte

Sportcenter Kautz: Die Runderneuerte

Zwar ist Kautz Teil eines Sportclubs, in dem auch Fitness, Zumba, Squash und sogar Indoor-Golf angeboten wird. Allerdings liegt die Soccer-Anlage samt Umkleiden und eigener Sauna separat auf der anderen Straßenseite des Studios, was zur Fokussierung aufs Wesentliche beiträgt: Nicht nur im Bistro mit Großleinwand ist alles auf Ballsport ausgerichtet. Manko: Kautz ist wie so viele Hallen bereits den ganzen Winter über unter der Woche ab 17 Uhr praktisch ausgebucht. Einzelspieler können aber in der Spielpartnerbörse auf der Webseite noch ein Team finden.Besonderheit: Die Sauna kann kostenlos genutzt werden.

Plätze: 3Preise pro Stunde:Montag bis Freitag 11-14 Uhr: 32 Euro, 14-17 Uhr: 42 Euro,17-24 Uhr: 64 Euro; Wochenende und Feiertage 9-24 Uhr: 64 Euro

Adresse: Rhöndorfer Straße 10-13 50939 Köln0221/441169www.sportcenter-kautz.de

Soccerarena Hürth: Die mit Überblick

Soccerarena Hürth: Die mit Überblick

Die Soccerarena Hürth, ebenfalls eine frühere Tennishalle, hat seine vier Plätze im Jahr 2012 mit schrittdämpfendem Rasen belegt und die Gaststätte mit einer neue Außenterrasse ausgestattet. Neben dem Platz können sich Auswechselspieler an der Torwand oder am Tischkicker warmmachen. Neben Fußball steht hier mit sechs Sandfeldern auch  Beachvolleyball auf der Agenda. Schön, nicht nur für Eltern: Durch die Fenster der Bar kann man den Kickern beim Spielen zuschauen.

Plätze: 4Preise pro Stunde:Montag bis Freitag 8-14 Uhr: 35 Euro, 14-17 Uhr: 45 Euro, 17-24 Uhr: 55 Euro; Wochenende und Feiertage 8-24 Uhr: 55 Euro

Adresse:Winterstraße, 50354 Hürth02233/72196www.soccerarena-huerth.de

Sport-Oase Wesseling: Die mit Schwimmbad

Sport-Oase Wesseling: Die mit Schwimmbad

Wer beim Kicken nicht ständig auf Werbebanden blicken will, ist in der Soccerhalle der Sport-Oase richtig. Hier dringt zwar beständig das „Klack-klack-klack“ der benachbarten Tennishalle herüber, dafür wird das Auge hier weitgehend mit Werbung verschont. Seit vielen Jahren nun schon hat die Sport-Oase neben Badminton, Tennis, Fitness und Reha-Präventionskursen auch Fußball im Programm. Die vier Plätze sind mit weichem Polytan-Kunstrasen belegt. Von der Bar hat man freien Blick auf die Spielfelder – und nach dem Spiel lockt die Sauna. Um Sauna und Schwimmbad zu nutzen, zahlen Soccerhallen-Nutzer nur zwei Euro Aufpreis pro Person.

Plätze: 3

Preise pro Stunde:Montag bis Freitag 8 bis 14 Uhr: 32 Euro, 14-17 Uhr: 42 Euro, 17-24 Uhr: 59 Euro; Wochenende und Feiertage 8-11 Uhr: 42 Euro; 11-23 Uhr: 59 Euro;

Adresse: Im kleinen Mölchen 36-40, 50389 Wesseling02232/43018www.sport-oase.de

Sportmeile Bonn: Die Aufgeblasene

Sportmeile Bonn: Die Aufgeblasene

Von außen wirkt die Soccerhalle der Sportmeile Bonn wie eine Spar-Version der Münchner Allianz-Arena: Wabenförmig spannt sich ein luftdichtes weißes Zelt über zwei Kunstrasenplätze. Indoor-Soccer hat die Sportmeile – neben Fitness, Beach-Volleyball, Badminton und einem Kinderspieleland – seit 2007 im Programm. Aber eben nicht im Haupthaus, sondern in einer Traglufthalle daneben. In das Zelt wird seit Jahren ständig Luft geblasen. Man betritt es über eine Druckschleuse. Im Sommer ist die Halle wegen der Wärme, die innen herrscht, schwer atmend bespielbar. Auch im Herbst wirkt die Luft in der Halle nicht gerade klar wie ein Bergsee. Frischluft können die Spieler dafür auf dem Weg zur Umkleide tanken – die ist im Hauptgebäude.

Plätze: 2Preise à 45 Minuten: Montag bis Freitag 11-14 Uhr: 22 Euro, 14-17 Uhr: 32 Euro, 17-23 Uhr: 42 Euro; Wochenende 10.15-12.30 Uhr: 32 Euro, 12.30-21 Uhr: 42 Euro; Schüler bekommen Ermäßigungen.

Adresse:Otto-Hahn-Straße 96, 53117 Bonn0228/677675www.sportmeilebonn.de

Soccer Center Bonn: Die Kinderfreundliche

Soccer Center Bonn: Die Kinderfreundliche

Die 90er Jahre sind im Soccer Center Bonn noch lebendig – allerdings nur auf den Mannschaftsfotos an der Hallenwand. Dort kann man unter anderem das Team des 1. FC Köln der Saison 1996/97 bewundern. In dem kleinen Raum neben den 2012 renovierten Spielfeldern hat Brandon Clements sein Büro.  Wer fußballerischen Rat sucht, kann ihn fragen. Für Kinder ist ein ganzer Bereich mit Bänken und Tischen reserviert – auf junge Kunden ist man hier gut eingestellt. Eltern können in der benachbarten Gaststätte auf ihre Kinder warten oder nach einem eigenen Match Fußballübertragungen verfolgen, die per Beamer an die Wand gestrahlt werden.

Plätze: 3

Preise pro Stunde: Mo bis Fr 10-14 Uhr: 28 Euro, 14-17 Uhr: 44 Euro, 17-23 Uhr: 54 Euro; Wochenende: 10-12 Uhr: 44 Euro, 12-23 Uhr: 54 Euro

Adresse: Bonner Logsweg 131, 53123 Bonn0228/7481041www.soccer-center-bonn.de

Soccerdome Rhein-Sieg: Die Klimatisierte

Soccerdome Rhein-Sieg: Die Klimatisierte

Der Soccerdome ist eine Rarität: Eine Soccerhalle, die tatsächlich für Fußballer erbaut wurde. Mitten im Airport-Gewerbepark in Troisdorf gelegen, bietet sie seit 2007 vier Plätze in einem klimatisierten Raum. Der Kunstrasen auf den Plätzen wurde vor sieben Jahren neu verlegt. Zwischen den Spielfeldern gibt es Durchgänge auf die andere Hallenseite – praktisch für Auswechselspieler und Zuschauer. In der großen, etwas nüchternen Sportsbar nebenan werden auf Großleinwand Ligaspiele übertragen.Plätze: 4

Preise pro Stunde: Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr: 35 Euro, 14-17 Uhr: 45 Euro, ab 17 Uhr: 60 Euro, Wochenende und Feiertage: 50 Euro

Adresse:Heinkelstraße 3, 53844 Troisdorf02241/8810995www.soccerdome.de

Cologne Sportspark: Die mit Nachtschicht

Cologne Sportspark: Die mit Nachtschicht

Wo früher mal eine Betriebssporthalle der Allianz-Versicherung war, ist seit einigen Jahren der Cologne Sportspark. Zum Angebot gehören neben Badminton, Beach-Volleyball und Boule drei Indoor-Soccer-Plätze und zwei Outdoorplätze, die sich in einer Traglufthalle befinden. Bei Sonnenschein lockt aber auch die Liegewiese vor der Tür – mit Biergarten und Kinderspielgeräten.

Plätze: 5 (drei Indoorplätze, zwei Outdoorplätze in einer Traglufthalle)

Preise pro Stunde:Montag bis Freitag 9-17 Uhr: 40 Euro, 17-23 Uhr: 60 Euro; Wochenende und Feiertage 60 Euro

Adresse:Poller Weg 1, 51149 Köln0221/2401031cologne-sportspark.de

Soccerhalle Dellbrück: Die Vielfältige

Soccerhalle Dellbrück: Die Vielfältige

Diese Soccerhalle im Rechtsrheinischen wurde 2008 gebaut. Nun können Sportler sich entscheiden, ob sie dem kleinen gelben Ball in der Tennishalle oder dem großen Ball beim Fußball nachjagen wollen. Die Preise für die Fußballhalle variieren nach Jahreszeit für ein Sommer-oder Winterabo. Es gibt Sitzmöglichkeiten für Spieler und Zuschauer. Fußballer müssen sich die Bar mit den anderen Sportlern der Anlage teilen.

Plätze: 2

Preise pro Stunde:Montag bis Freitag 7-14 Uhr: 30 Euro, 14-17 Uhr: 40 Euro, 17-24 Uhr: 60 Euro; Samstag/Sonntag: 7-24 Uhr: 60 Euro

Adresse:Thurner Kamp 46, 51069 Köln-Dellbrück0221/688787tennis-soccer.de

Soccer-Centor Leverkusen: Die Bayer-Arena

Soccer-Centor Leverkusen: Die Bayer-Arena

Der Biergarten heißt „Pille“ und die BayArena, das Stadion von Bayer 04 Leverkusen, liegt nur einen Steinwurf entfernt: Willkommen im Soccer-Centor Leverkusen. Bis auf den mäßigen Wortwitz im Namen lässt sich der Halle kaum ein Vorwurf machen. Zwar ist es in dem ehemaligen Eishockey-Stadion eher kühl. Dafür ist man hier komplett auf die Zielgruppe Fußballer eingestellt. Vier Plätze stehen zur Verfügung. Hinzu kommen ein „Soccer-Cage“ mit Mini-Toren für Kicker-Duelle, eine Bar, ein Beamer-Raum mit Leinwand und ein Sport-Shop.

Plätze: 2 große, 2 kleine, 2 Soccer-Cages

Besonderheit: Die Tribüne für 800 Zuschauer.

Preise à 45 Minuten: Mo bis Fr 9-17 Uhr: 20 Euro (kl. Platz), 25 Euro (gr. Platz), 4 Euro (Cage); 17-1 Uhr: 35 Euro (kl. Platz), 40 Euro (gr. Platz), 5 Euro (Cage), Sa, So und Feiertag: 35 Euro (kl. Platz), 40 Euro (gr. Platz), 5 Euro (Cage)

Adresse: Bismarckstraße 127, 51373 Leverkusen0241/68365www.soccer-centor.de

Nachtmodus
KStA abonnieren