Abo

Mehr als drei Millionen LikesKVB-Haltestelle geht auf Tiktok viral

Lesezeit 1 Minute
Domumgebung an der Trankgasse.

Von der Haltestelle Dom/Hauptbahnhof schaut man direkt auf den Kölner Dom.

Die KVB-Haltestelle Dom/Hauptbahnhof ist unerwartet zu einem Tiktok-Phänomen geworden. 

In den vergangenen Tagen waren die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) vor allem mit ihrer Beteiligung an dem für Freitag (2. Februar) angekündigten Verdi-Warnstreik und Berichten über unzufriedene Kunden in den Schlagzeilen vertreten. Es gibt jedoch auch positive Nachrichten: Der KVB-Haltestelle Dom/Hauptbahnhof ist durch die Social-Media-App Tiktok zu unerwartetem Ruhm verholfen worden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform TikTok, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform TikTok angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In einem Video vom 4. Dezember, das mittlerweile mehr als 15 Millionen Mal angeschaut wurde und mehr als drei Millionen „Gefällt-mir“-Angaben hat, ist aus der Perspektive von Nutzerin Ceren Seyhan zu sehen, wie sie die Treppen des Ausgangs zur Trankgasse hochgeht und dabei den verschneiten Dom filmt. Den beeindruckenden Anblick kommentierte sie mit den Worten „The best subway exit“. Im Hintergrund ist passenderweise das Lied „Skyfall“ von Adele zu hören.

In den Kommentaren zeigen sich viele Nutzerinnen und Nutzer begeistert von dem kurzen Video. „Köln ist so schön“, schreibt etwa ein Nutzer. Ein anderer Nutzer erinnert sich an seinen ersten Besuch zurück: „Der Kölner Dom ist schon gigantisch... Ich war schwer beeindruckt als wir das erste Mal da waren“. (ndo)

KStA abonnieren