Alle GNTM-GewinnerinnenSo sehen die 18 Siegerinnen von „Germany’s Next Topmodel“ heute aus

Lesezeit 6 Minuten
Heidi Klum applaudiert bei GNTM.

Heidi Klum applaudiert bei „Germany's Next Topmodel“. (Archivbild)

Erinnern Sie sich noch an Lena Gercke und Co.? So sehen die Gewinnerinnen von GNTM, deren 19. Staffel gerade ausgestrahlt wird, heute aus.

Germany’s Next Topmodel“ von und mit Heidi Klum hat seit seiner Erstausstrahlung im Jahr 2006 zahlreiche Karrieren in der Modewelt, aber auch außerhalb der Modebranche angestoßen. Von internationalen Laufstegen bis hin zu sozialen Projekten reichen die Erfolge der Gewinnerinnen aus den vergangenen 18 Staffeln. Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Siegerinnen, was aus ihnen wurde und wie sie heute aussehen.

Staffel 1 (2006): Lena Gercke

Lena Gercke, die allererste Gewinnerin von „Germany’s Next Topmodel“ im Jahr 2006, ist bis heute eine der bekanntesten Persönlichkeiten, die aus der Sendung hervorgegangen sind. Neben ihrer erfolgreichen Modelkarriere hat sie sich auch als Moderatorin einen Namen gemacht, unter anderem durch ihre Rolle bei „Das Supertalent“. Immer wieder kehrt sie auch zu ihren Wurzeln zurück und ist als Gastjurorin bei GNTM zu sehen.

Staffel 2 (2007): Barbara Meier

Nach ihrem Sieg bei GNTM modelte Barbara Meier für viele bekannte Marken und zierte mehr als 15 Cover deutscher und internationaler Magazine. Auch ihre Schauspielkarriere kann sich mit rund 30 Film- und Fernsehrollen sehen lassen. Zuletzt hat die gebürtige Bayerin eine Gastrolle im TV-Dauerbrenner „Dahoam is dahoam“.

Alles zum Thema Heidi Klum

Staffel 3 (2008): Jennifer Hof

Jennifer Hof verfolgte nach ihrem Sieg eine Karriere als Model, die Werbeverträge sollen einen Gesamtwert von 250.000 Euro gehabt haben. Seit 2014 hat sie sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Sie entschied sich für ein Leben abseits des Rampenlichts. Sie ist Mutter zweier Töchter (* 2014 und * 2016) und eines Sohnes (* 2021). 2021 und 2023 gab sie kurze Lebenszeichen auf Instagram.

Staffel 4 (2009): Sara Nuru

Nach ihrem Sieg bei GNTM ist Sara Nuru nicht nur in der Modewelt erfolgreich, sondern hat sich auch als Unternehmerin und Aktivistin einen Namen gemacht. Sie gründete eine Kaffeefirma („nuruCoffee“), die Projekte in Äthiopien unterstützt und sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Seit 2018 ist Nuru Botschafterin für nachhaltige Entwicklung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Staffel 5 (2010): Alisar Ailabouni

Die in Syrien geborene Österreicherin Alisar Ailabouni, die ohne Modelerfahrung bei GNTM gewann, setzte ihre Karriere auf internationalen Laufstegen fort und nahm an zahlreichen Kampagnen teil. Ein Höhepunkt war die New York Fashion Week 2012, bei der Ailabouni von 17 verschiedenen Modelabels gebucht wurde. Kein Wunder, dass sie heute in New York lebt.

Staffel 6 (2011): Jana Beller

Auch Jana Beller startete nach ihrem GNTM-Sieg zunächst als Model mit etlichen Aufträgen durch. Nach einigen Enttäuschungen zog sie sich jedoch zurück und wechselte die Branche. Die Modebranche sei ihr zu oberflächlich, sagte sie dem „Stern“. Heute betreibt Jana Beller mehrere Backwerk-Filialen an stark frequentierten Standorten. Auf Instagram kündigte sie zudem an, seit 2019 Mutter eines Sohnes zu sein. Danach wurde es ruhiger um sie.

Staffel 7 (2012): Luisa Hartema

Auch Luisa Hartema, die bereits mit 17 Jahren den Titel bei GNTM gewann und abwechselnd in New York City und München lebt, ist mittlerweile hauptberuflich Mutter. Im Herbst 2023 durfte sie ihre kleine Tochter auf der Welt begrüßen. Zuvor ließ sie ihre Follower auf Instagram an ihrer Schwangerschaft teilhaben.

Staffel 8 (2013): Lovelyn Enebechi

Nach der 17-jährigen Luise Hartema wurde das Alter mit der Siegerin 2013, Lovelyn Enebechi, noch einmal um ein Jahr unterboten. Die damals 16-Jährige hat seitdem ihre Karriere als Model vorangetrieben. Sie nutzt auch aktiv die sozialen Medien, um Einblicke in ihr Leben und ihre Arbeit zu geben und hält so engen Kontakt zu ihrer Fangemeinde. Seit Februar 2022 ist sie verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Staffel 9 (2014): Stefanie Giesinger

Wie kaum eine andere GNTM-Gewinnerin hat Stefanie Giesinger ihren Sieg genutzt, um sich als einflussreiche Persönlichkeit in den sozialen Medien zu etablieren, was sich in über fünf Millionen Followern auf Instagram widerspiegelt. Neben ihrer Modelkarriere hat sie seit Januar 2024 mit dem wöchentlichen Podcast „G Spot“ eine neue Plattform geschaffen, um mit wechselnden Gästen über Themen zu diskutieren, die ihr am Herzen liegen. Das reicht von Feminismus über Sex bis hin zu Fashion.

Staffel 10 (2015): Vanessa Fuchs

Vanessa Fuchs zog nach ihrem Sieg bei GNTM in die USA, wo sie weiterhin erfolgreich als Model arbeitet, zuletzt unter anderem für die Schuhmarke Brian Atwood oder das Label Commando. Sie lief mehrmals auf der New York Fashion Week und präsentiert ihre Kampagnenerfolge auch auf Instagram.

Staffel 11 (2016): Kim Hnizdo

Kim Hnizdo durfte man zuletzt im Januar 2024 neben ihrer GNTM-Kollegin Jacky Wruck beim „RTL Turmspringen“ bewundern. Auch als Model ist sie nach wie vor erfolgreich und war unter anderem auf dem Cover von „Harper’s Bazaar“ oder in Fotostrecken der „Cosmopolitan“ zu sehen. Dort war sie auch nach ihrem Sieg 2016 auf dem Cover zu sehen. 2021 sprach sie gegenüber RTL offen über ihren Burnout, von dem sie sich mittlerweile dank einer Therapie erholt zu haben scheint.

Staffel 12 (2017): Celine Bethmann

Céline Bethmann ist bis heute bei „Elite Model Management“, eine der bekanntesten und größten Modelagenturen weltweit, unter Vertrag. Sie lief für viele international bekannte Designer und war unter anderem auf dem Cover der arabischen „Harper’s Bazaar“ zu sehen. Sie lief auch für Balmain oder Yohji Yamamoto. Auch sie meldet sich sehr oft bei ihren über 500.000 Fans auf Instagram. Annähernd so viele Follower erfreuen sich auch an ihren humorvollen Videos auf TikTok.

Staffel 13 (2018): Toni Dreher-Adenuga

Die gebürtige Stuttgarterin Toni Dreher-Adenuga machte während ihrer GNTM-Zeit mit einem extravaganten Grace-Jones-Look auf sich aufmerksam. Glaubt man ihren Bildern auf Instagram, hat sie nichts von ihrer Extravaganz verloren. Das sicherte ihr Auftritte auf den Fashion Weeks von Berlin über Kopenhagen bis nach New York, wo sie 2023 für Furore sorgte.

Staffel 14 (2019): Simone Kowalski

Für Simone Kowalski lief es während und nach dem Sieg bei GNTM mit einigen Modelaufträgen zunächst gut, doch das ebbte schnell wieder ab. 2020 war sie mit einer Fotostrecke in der Mai-Ausgabe des „Playboy“ zu sehen. Anfang 2024 kündigte sie an, als Schauspielerin durchstarten zu wollen.

Staffel 15 (2020): Jacqueline „Jacky“ Wruck

Auch Jacky Wruck arbeitet noch als Model, lief nach ihrem Sieg 2020 für Anja Gockel auf der Berliner Fashion Week und warb für Lancôme. 2021 hatte sie eine kleine Rolle in der TV-Serie „Frühling“. Im Januar 2024 war sie neben ihrer GNTM-Kollegin Kim Hnizdo beim „RTL Turmspringen“ zu sehen.

Staffel 16 (2021): Alex Mariah Peter

Die Kölnerin Alex Mariah Peter sorgte für Aufsehen, als sie als erstes offen trans Model den GNTM-Titel 2021 gewann. Mit ihrem Sieg setzte sie ein starkes Zeichen für Vielfalt und Inklusion in der Modebranche. Seitdem nutzt Alex ihre Popularität, um das Bewusstsein für LGBTQ+-Rechte zu schärfen. Neben ihrer Modelkarriere hat sie sich mit TV-Auftritten in verschiedenen Formaten wie „Let’s Dance“ einen Namen gemacht.

Staffel 17 (2022): Lou-Anne Gleissenebner

Auch die Österreicherin Lou-Anne Gleissenebner, deren Mutter Martina Gleissenebner-Teskey beim GNTM-Finale den dritten Platz belegte, war schon auf den Fashion Weeks in New York oder Berlin zu sehen, gefolgt von Kampagnen für Swarovski oder Marc Cain. Mit ihrer Mutter ist sie immer wieder im Doppelpack zu sehen, natürlich mit dem Markenzeichen der beiden, den für Models untypischen kurzen, meist platinblonden Haaren.

Staffel 18 (2023): Vivien Blotzki

Vivien Blotzki, das erste siegreiche Curvy Model bei GNTM, ist laut einem Interview mit „Promiflash“ auch noch im Model-Geschäft: „Ich war unter anderem auf der New York Fashion Week oder habe für Jean Paul Gaultier gearbeitet. Ich kann mich nicht beschweren.“ Mit einem Social-Media-Management und einer Modelagentur an ihrer Seite soll es bald mit neuen Aufträgen weitergehen.

Nachtmodus
KStA abonnieren