Abo

Kampagne gegen US-MegastarBiden spottet über Taylor-Swift-Verschwörung aus dem Trump-Lager

Lesezeit 3 Minuten
Alle Augen auf das Paar des Abends: US-Megastar und Superbowl-Sieger Travis Kelce (Kansas City Chiefs) küssen sich nach dem Superbowl.

Alle Augen auf das Paar des Abends: US-Megastar und Superbowl-Sieger Travis Kelce (Kansas City Chiefs) küssen sich nach dem Superbowl.

Taylor Swift könnte ihre Strahlkraft dazu nutzen, Joe Biden zu unterstützen. Darum ist sie ins Visier der Trump-Anhänger geraten.

Beim Superbowl-Sieg der Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers lagen viele Augen auch auf Taylor Swift. Der US-Megastar und Freundin von Superbowl-Sieger Travis Kelce wurde zu so einer großen Geschichte, dass das NFL-Finale inoffiziell in „Swift Super Bowl“ umbenannt wurde. Doch der Superbowl hat auch eine politische Komponente bekommen.

Taylor Swift hatte bereits 2020 Demokraten und US-Präsident Joe Biden unterstützt, auch im diesjährigen Wahlkampf, der voraussichtlich auf ein Duell zwischen Biden und Donald Trump hinauslaufen wird, erwarten viele Experten erneut eine Swift-Unterstützung für Biden.

Taylor Swift und Travis Kelce werden beim Superbowl XVIII Ziel von Verschwörungstheorie

Deswegen geriet Taylor Swift immer wieder ins Visier des Trump- und MAGA-Lagers – sie ist ihnen ein Dorn im Auge. Denn Swift könnte mit ihrer Strahlkraft durchaus einen Einfluss auf die US-Wahl 2024 haben: Laut einer Umfrage des US-Politikportals „The Hill“ würde jeder sechste Wähler und jede sechste Wählerin der 2000 Befragten eher ihre Stimme abgeben, wenn Swift sie dazu aufrufen würde. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam eine Umfrage der „Newsweek“.

Wenig überraschend also, dass Trump-Unterstützer Swift diskreditieren wollen. Jüngster Anlass: Der Superbowl. Vor dem Spiel der Kansas City Chiefs gegen die San Fransisco 49ers verbreiteten sich weiter Verschwörungstheorien, dass es ein abgekartetes Spiel sei. Die Erzählung, für die es keine Belege gibt: Travis Kelce und Taylor Swift gewinnen den Super Bowl, um dann im Triumph die Unterstützung von Präsident Biden 2024 bekanntzugeben. Ein starkes Zeichen, das Trumps Anhänger angesichts Swifts Strahlkraft durchaus fürchten.

So schrieb etwa der republikanische Politiker und Influencer Jack Lombardi: „Ich war noch nie überzeugter, dass der Super Bowl manipuliert ist.“ Vivek Ramaswamy, gescheiterter Republikaner-Kandidat, schrieb im Netzwerk X: „Ich frage mich schon, wer den Super Bowl gewinnen wird. Und ich frage mich, ob es dann diesen Herbst eine große Unterstützungskampagne für den Präsidenten geben wird von einem künstlich kulturell überhöhten Paar.“

Joe-Biden-Team parodiert Verschwörungstheorie aus dem Trump-Lager

Nach dem Sieg der KC Chiefs kam es zur Wende: US-Präsident Joe Biden nahm die Verschwörungserzählungen eines manipulierten Superbowls aufs Korn. „Genau so, wie wir es uns ausgedacht haben“, stand in einem X-Beitrag im Meme-Stil nur kurz nach dem Superbowl-Sieg – eine offensichtliche Parodie der haltlosen Vorwürfe aus dem Lager der Trump-Unterstützung. Der Beitrag bekam innerhalb von wenigen Stunden hunderttausende Likes.

Taylor Swift hat ihre Unterstützung für Joe Biden im Wahlkampf 2024 noch nicht offiziell gemacht. Ob und wann eine Bekanntmachung ansteht, ist noch unklar. Zunächst feierten die Chiefs mit Taylor Swift eine Superbowl-Party in Las Vegas. Schon bald wird US-Präsident Biden das Siegerteam im Weißen Haus beim traditionellen Empfang begrüßen und gratulieren – vielleicht hat dann auch Taylor Swift etwas zu verkünden? (mab)

KStA abonnieren