Abo

PK des 1. FC KölnSteffen Baumgart über Kader, Transfer-Winter und Kölns U17-Weltmeister

Lesezeit 2 Minuten
FC-Trainer Steffen Baumgart auf einer PRessekonferenz am Geißbockheim.

FC-Trainer Steffen Baumgart auf einer PRessekonferenz am Geißbockheim.

Der 1. FC Köln tritt am Sonntag gegen Mainz zum nächsten Kellerduell an. FC-Trainer und Geschäftsführer äußern sich gemeinsam.

Der 1. FC Köln spielt nach dem wichtigen Zittersieg in Darmstadt am Sonntag (10. Dezember, 17:30 Uhr im ksta-Liveticker) um weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf. Gegen den FSV Mainz , der als Vorletzter selbst stark unter Druck steht, soll für das Team von Steffen Baumgart das nächste Erfolgserlebnis herausspringen.

Vor dem Spiel gab der FC-Trainer am Freitag Uhr auf der Pressekonferenz am Geißbockheim Auskunft. Die wichtigsten Einschätzungen des FC-Trainers, sowie den Livestream zur Pressekonferenz des 1. FC Köln gibt es hier.

Das sagt Steffen Baumgart vor dem Mainz-Spiel

Steffen Baumgart zum FC-Kader: „Zwei Spieler werden ausfallen: Adamyan und Alidou sind verletzt. Alle weiteren Spieler sind einsatzbereit.“

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Baumgart zum Gegner: „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, das über viele kleine Aktionen entschieden wird. Es wird ein intensives Spiel mit Emotionen auf dem Platz.“

Baumgart über die Einsatzwahrscheinlichkeit von Davie Selke: „Wir gehen davon aus, dass Davie Selke ganz normal im Kader sein wird. Heute habe ich keine Antwort, ob er von Anfang an aufläuft.“

Baumgart über Jan Thielmann: „Hauptsache, er ist auf dem Platz. Egal, wo Jan spielt, er reißt genau das ab, was wir erwarten. Er lässt sein Herz auf dem Platz. Nur im Tor würde ich ihn nicht einsetzen. Mit seiner Art Fußball zu spielen, macht er nicht nur mir Freude.“

Baumgart über die internen Auswirkungen nach seinen Transferforderungen: „Es ist ja nicht so, dass das keiner versteht, was ich sage und worauf ich hinausziele. Damit gehen wir klar und ehrlich um. Trotzdem wissen wir nicht, was im Winter passiert. Dass ich keinen Stammspieler abgeben will, ist klar. Wir müssen uns verstärken. Und wie wir das dann handhaben, werden wir sehen.“

Baumgart über Kölns U17-Weltmeister: „Als Verein macht uns das stolz. Wir machen eine richtig geile Arbeit im Nachwuchs. Das zeigt jetzt einfach, was möglich ist. Aber lass die Jungs sich weiterentwickeln und fragt nicht, ob die beiden schon für uns infrage kommen. Wir kämpfen in der Bundesliga um jeden Meter. Wenn sie bereit sind, Männerfußball zu spielen, sind sie sofort bei mir. Aber das sehe ich zurzeit nicht.“

KStA abonnieren