Spiel gegen FC BayernSteffen Baumgart empfängt wichtige Rückkehrer beim Training

Lesezeit 1 Minute
1. FC Köln, Training, Steffen Baumgart (1. FC Köln), 30.10.2023, Bild: Herbert Bucco

1. FC Köln, Training, Steffen Baumgart (1. FC Köln), 30.10.2023, Bild: Herbert Bucco

Im Training des 1. FC Köln fehlen derzeit lediglich zwei Profis.

Gute Nachrichten zum Trainings-Auftakt des 1. FC Köln am Montag: Stürmer Mark Uth und Flügelspieler Rasmus Carstensen sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. 

Beim Testspiel gegen die SpVg Porz hatte Uth noch aussetzen müssen, nun setzt der 32-Jährige am Geißbockheim ein wichtiges Zeichen vor dem Spiel gegen den FC Bayern am Freitagabend (24.11., ab 20:45 Uhr im Liveticker auf ksta.de).

Mark Uth fehlte aufgrund einer „Reaktion auf die Belastung“

FC-Cheftrainer Steffen Baumgart hatte das Aussetzen seines erfahrenen Torjägers mit einer „Reaktion auf die Belastung“ der vergangenen Wochen erklärt. Beim 8:0-Testspielsieg in Porz am Mittwochabend sowie in den Einheiten fehlte der Linksfuß komplett.

Sorgen unter den Verantwortlichen und den FC-Fans wären berechtigt gewesen, schließlich ist bei einem Bundesliga-Profi, der rund anderthalb Jahre ausgesetzt hat, durchaus mit Rückschlägen zu rechnen. Doch diese haben sich nun vorerst erledigt.

Der Stürmer, der zuletzt in zwei Bundesliga-Partien in Folge in der Startelf stand, kann wieder alle Einheiten mitmachen und steht Trainer Baumgart als wichtige und erfahrene Stütze im insgesamt schwächelnden Kölner Angriff zur Verfügung.

Ein Aufatmen gibt es außerdem bei Flügelspieler Rasmus Carstensen, der ebenfalls gegen Porz aussetzen musste. Lediglich Ersatz-Torhüter Philipp Pentke und Mittelfeldspieler Jacob Christensen fehlen dem Kölner Coach derzeit. (oke)

Nachtmodus
KStA abonnieren