Einzelkritik von Bayer 04Diaby bester Mann bei 2:0 in Budapest

Lesezeit 2 Minuten
Leverkusen's Amine Adli celebrates with Moussa Diaby, left, after scoring his side's second goal during the Europa League round of 16, 2nd leg, soccer match between Ferencvaros and Bayer 04 Leverkusen at the Puskas Arena in Budapest, Thursday, March 16, 2023. (AP Photo/Denes Erdos)

Torschützen unter sich: Moussa Diaby (l.) und Amine Adli in Budapest.

Bayer 04 Leverkusen zieht mit einem 2:0 bei Ferencváros Budapest ins Europa-League-Viertelfinale ein. Eine Einzelkritik.

Lukas Hradecky 2 - Schwieriges Spiel für einen Torhüter. Musste zunächst gar nicht eingreifen. Reagierte dann im Eins-gegen-Eins überragend.

Piero Hincapié 3 - Erledigte unauffällig seinen Job, hatte aber Glück, als ihm ein Ball durchrutschte und Hradecky ausbügelte.

Jonathan Tah 2,5 - Strahlte Ruhe aus, gewann Kopfballduelle und sicherte nach hinten ab. Ein runder Auftritt des Ex-Nationalspielers.

Edmond Tapsoba 2,5 - Bereitete das 1:0 vor, hätte nach Ecke zum 2:0 einköpfen können, der Ball war aber nicht platziert genug. Defensiv sehr solide und mit tollem Aufbauspiel.

Mitchel Bakker 4 - Sehr auffällig, oft am Ball, aber leider ohne präzise Hereingaben. Da war häufig viel mehr drin. Musste nach der Halbzeit auf 2:0 stellen. Seine beste Flanke wurde wegen einer Abseitsstellung einkassiert.

Robert Andrich 2,5 - Ging als Führungsspieler mit körperlicher Präsenz voran. Konzentrierte sich voll auf Defensivaufgaben.

Exequiel Palacios 2 - War stets anspielbar, verteilte die Bälle wunderbar auf die Seiten. So stellt man sich einen tiefen Spielmacher vor.

Jeremie Frimpong 3 - Hatte Glück, dass seine schlechte Klärungsaktion in der Anfangsphase nicht zum 1:1 führte. Scheitere mit einem Gewaltschuss am ungarischen Keeper.

Florian Wirtz 3,5 - Seine Genialität blitzte nur selten auf. Seinen Aktionen fehlte es an Effektivität. Er kann deutlich mehr.

Serdar Azmoun 4 - Wirkte nicht gut ins Offensivspiel eingebunden. Seine Einzelaktionen brachten nichts ein. Arbeitete aber immerhin gut nach hinten mit.

Moussa Diaby 1,5 - Beruhigte mit seinem frühen Führungstor die Nerven. War er involviert, wurde es immer gefährlich. War der beste Leverkusener, traf noch den Pfosten.

KStA abonnieren