„Wie an der Strandbar“Boris Becker stichelt gegen modische Aussetzer der ZDF-Expertenrunde

Lesezeit 2 Minuten
Bundestrainer Julian Nagelsmann (vorn) und die beiden TV-Experten und ehemaligen Fußball-Weltmeister Christoph Kramer (l) und Per Mertesacker (r) stehen vor dem Spiel zum Interview zusammen.

Bundestrainer Julian Nagelsmann (vorn) und die beiden TV-Experten und ehemaligen Fußball-Weltmeister Christoph Kramer (l) und Per Mertesacker (r)

Während Fußballdeutschland trauert, sorgt sich Boris Becker um die Kleidung unserer Fernsehmoderatoren.

Das EM-Viertelfinale der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Spanien (1:2 n.V.) hat der ARD eine Traumquote beschert. Im Schnitt 26,13 Millionen Fans saßen am Freitag ab 18.00 Uhr vor den Fernsehern und sorgten für den bislang besten Wert der EURO 2024. Mehr Zuschauerinnen und Zuschauer wurden in Deutschland zuletzt bei der EM 2021 gemessen, als 27,36 Millionen Menschen das Achtelfinal-Aus gegen England sahen.

Viele Zuschauer wechselten nach dem Deutschland-Spiel zum ZDF, um dort die Partie Portugal gegen Frankreich zu verfolgen. Einer hat dabei ganz besonders hingeschaut: Boris Becker. Die ehemalige Tennis-Legende saß offenbar genauso gebannt vor dem Fernseh-Bildschirm, wie die Millionen anderen Fans. 

Boris Becker: Sieht aus wie auf einer Strandbar

Ein Detail stieß ihm dabei aber offenbar derart ins Auge, dass er sich darüber auf X, ehemals Twitter, zu einem Post hinreißen ließ - der offenbar von vielen Nutzerinnen und Nutzern geteilt wurde.

„Frage ans Publikum“, schrieb Becker. „Fußball-Studio mit kurzen Jeans ohne Socken, sieht aus wie auf einer Strand Bar auf Mallorca (vielleicht gewollt)“.

Man könne doch durchaus mal einen Blick ins Ausland werfen. Zumindest wären lange Arme oder ein Jacket angebracht. „Aber sicher keine kurzen Socken.“

Boris Becker: Modische Aussetzer bei ZDF-Expertenrunde

Wer damit gemeint war? Seine Kritik richtete sich gegen die TV-Experten aus dem ZDF-Sportstudio. Dort hatten es sich wie gewohnt ZDF-Moderator Jochen Breyer und die Experten-Runde mit Christoph Kramer, Per Mertesacker und Friederike Kromp eingefunden. 

Das ZDF-Duo Christoph Kramer (33) und Per Mertesacker (39) bei der Analyse zum EM-Spiel zwischen Deutschland und Spanien am 5. Juli 2024. Screenshot der TV-Übertragung.

Nach Ansicht von Becker war die Runde offenbar etwas zu salopp gekleidet. Und tatsächlich hatten Kramer, Mertesacker und Kromp für die ZDF-Couch etwas sommerlichere Kleidung ausgewählt.

Boris Becker stichelt gegen Kramer und Mertesacker


Hier lesen: TV-Zoff um Begriff Spielermaterial: Niclas Füllkrug verteilt Spitze gegen Jochen Breyer


Ein anderer Kommentar lobte dagegen den Stil von Becker. Die Tennislegende könne den Moderatoren doch durchaus etwas Nachhilfe geben.

Spätestens nach dem Elfmeter-Krimi zwischen Portugal und Frankreich dürfte für die Kleidung der Moderatoren aber nur noch die wenigsten ein Auge gehabt haben.

Boris Becker ist ein Vielnutzer seiner Social-Media-Kanäle. Alleine auf X folgen ihm 640.000 Menschen. Mit seinen 360.000 Followern bei Instagram erreicht er alleine über diese beiden Kanäle eine Million Menschen. (tis)

Nachtmodus
KStA abonnieren