Keine Infos zu VerspätungenApp der Deutschen Bahn am Mittwoch für mehrere Stunden nicht verfügbar

Lesezeit 2 Minuten
Ein Mann hält ein Smartphone in der Hand, auf dem der DB Navigator mit der Suche nach einer Fahrt von Stuttgart nach Konstanz zu sehen ist.

Die App „DB Navigator“ der Deutschen Bahn, die Auskunft über Verspätungen und Zugverbindungen gibt, wird am Mittwoch für mehrere Stunden nicht erreichbar sein.

Die App „DB Navigator“ soll über Ausfälle und Verspätungen der Deutschen Bahn informieren. Am Mittwoch fällt sie selber aus.

Die „DB Navigator“-App der Deutschen Bahn wird am Mittwoch (24. Mai) für mehrere Stunden nicht verfügbar sein. Die Deutsche Bahn muss den Service, der normalerweise über Ausfälle und Verspätungen informiert, wegen Wartungsarbeiten kurzzeitig abschalten. Im „DB Navigator“ lassen sich auch Zugverbindungen suchen und auch Fahrkarten kaufen.

Laut Deutscher Bahn soll der Ausfall allerdings auf den Zeitraum von 1 bis 4 Uhr begrenzt sein. Betroffen ist auch die Website bahn.de, es seien in dem Zeitraum keine Buchungen oder ein Login möglich. Was das für Fahrgäste bedeutet, die in diesem Zeitraum unterwegs sind und die ihre Fahrkarte digital in der App hinterlegt haben, ist unklar. Fahrkarten werden Fahrgästen in der Regel aber auch separat noch einmal per E-Mail zugestellt.

Deutsche Bahn: App „DB Navigator“ fällt am Mittwoch für mehrere Stunden aus

Der „DB Navigator“ zählt zu den am meisten heruntergeladenen Apps in Deutschland. In ihm können nicht nur Fahrkarten für die Deutsche Bahn, sondern auch Tickets für zahlreiche regionale Verkehrsverbunde gekauft werden. Auch das seit Mai geltende Deutschlandticket ist in der App erhältlich, Voraussetzung ist allerdings ein Konto bei der Deutschen Bahn.

In der Vergangenheit hatte es häufiger Kritik an der App der Deutschen Bahn gegeben. So waren im „DB Navigator“ Züge pünktlich angezeigt worden, obwohl diese Verspätungen hatten. Teilweise waren die Züge in der App schon im nächsten Bahnhof, obwohl sie immer noch nicht am Halt davor angekommen waren.

Wartungsarbeiten: „DB Navigator“ gibt am Mittwoch keine Auskunft über Ausfälle und Verspätungen

Durch technische Umstellungen soll dies aber eigentlich nicht mehr der Fall sein. Die Bahn hat bereits seit einigen Jahren ein System erarbeitet, das die Informationen auf den Anzeigetafeln in Bahnhöfen und im „DB Navigator“ miteinander synchronisiert. Für die Ausspielung sind jeweils die Zugbetreiber verantwortlich.

Die Bahn kündigte die Wartungsarbeiten im „DB Navigator“ über eine Mitteilung in der App ab Dienstagnachmittag an. Fahrgäste, die eine Reiseauskunft erhalten wollten, bekamen in der Suche einen entsprechenden Hinweis angezeigt, der auf die Website der Deutschen Bahn mit weiteren Erklärung verlinkte. (shh)

Nachtmodus
KStA abonnieren