Eintrittspreise, Zeiten, HighlightsDie 12 besten Schwimmbäder in Köln und der Region

Lesezeit 11 Minuten
Familie im Swimming Pool.

Schwimmbäder für die ganze Familie gibt es in NRW einige. Unser Artikel stellt die besten vor!

Ob Spaßbad oder Hallenbad: Diese 12 Schwimmbäder in NRW sorgen mit schnellen Rutschen, Sandstränden und Wellenbädern für Spaß.

Ein Besuch im Schwimmbad geht immer. Besonders bei unbeständigem Wetter bieten sich Erlebnisbäder an, die drinnen und draußen Spaß und Nervenkitzel bieten.

Wir haben für Sie die schönsten Schwimmbäder zusammengestellt. Hier gibt es die schnellsten Rutschen, Wellenbäder, Wasserachterbahnen und einfach alles, was Spaß macht.

Aqualand (Köln-Chorweiler)

Schwimmbad von innen, Whirlpools mit Überdachung aus Holz

Das Aqualand in Köln gibt es bereits seit 1991. (Archivbild)

Sieben Rutschen mit bis zu 150 Metern Länge, darunter die erste Indoor-Looping-Rutsche der Welt, sorgen für Nervenkitzel. Erfrischungen gibt es an der Poolbar, die in eines der Becken integriert ist. Dazu gibt es Angebote für die ganze Familie, verschiedene Saunen, eine Erlebnisgrotte mit heißem Stein und Dampfbad und viele weitere Wellness-Angebote. Außerdem verfügt das Aqualand über einen Fitnessraum und die Möglichkeit zur Physiotherapie.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A1, Abfahrt Fühlingen, Parkplätze sind vorhanden | Mit der Bahn: S-Bahn-Haltestelle „Köln-Chorweiler“ mit der Linie S11, Bushaltestelle „Merianstraße“ mit den Linien 120 und 121

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr bis 23 Uhr, Freitag 9.30 Uhr bis 24 Uhr, Samstag 9 Uhr bis 24 Uhr, Sonn- und Feiertag 9 Uhr bis 23 Uhr. Die Bade- und Saunazeit endet 30 Minuten vorher. | Preise: Tageskarte Erwachsene 33,90 Euro, Tageskarte Jugendliche (sieben bis 15 Jahre) 24,90 Euro, Kinder (3-6 Jahre): 11 Euro

Aqualand Freizeitbad, Merianstraße 1, 50765 Köln-Chorweiler | www.aqualand.de | Auf Google Maps anzeigen


Therme Euskirchen

Palmen unter einem Glasdach

Die Thermen- und Badewelt in Euskirchen hat unter anderem 500 echte Südseepalmen. (Archivbild)

In den Thermen Euskirchen fühlt man sich wie in der Karibik: Über 500 echte Südseepalmen, Lagunen und ein großes Panoramadach bilden das Palmenparadies. Das Palmenparadies ist außer samstags (Familientag) und in den Ferien nur für Besucher ab 16 Jahren geöffnet. Zum Entspannen gibt es eine Vitaltherme und Sauna. Zum sportlichen Schwimmen, Toben und für die ersten Schwimmversuche können die kleinen Gäste das angrenzende Sportbad nutzen.

Anfahrt: Mit dem Auto aus Richtung Köln: A553 Richtung Erftstadt, am Kreuz Bliesheim auf die A61 Richtung Koblenz wechseln, Ausfahrt 26 Swisttal, der Schwimmbad-Beschilderung der Stadt Euskirchen folgen | Mit der Bahn: Mit der Regionalbahn bis zum Euskirchener Bahnhof fahren und dann die Buslinie 876 oder 985 bis zur Haltestelle „Thermen & Badewelt Euskirchen“ nehmen

Öffnungszeiten Palmenparadies und Sauna: Montag bis Freitag 10-23 Uhr, Samstag 9-24 Uhr, Sonntag 9-23 Uhr. | Preise Palmenparadies: Tageskarte ab 33 Euro, 4 Stunden ab 27 Euro. Für einen garantierten Eintritt sollte vorab ein Online-Ticket gebucht werden.

Thermen & Badewelt Euskirchen, Thermenallee 1, 53879 Euskirchen | www.badewelt-euskirchen.de | Auf Google Maps anzeigen


CaLevornia (Leverkusen)

Blick von oben in ein Schwimmbad mit mehreren Becken

Im CaLevornia erwartet die Besucherinnen und Besucher eine 20.000 Quadratmeter große Parklandschaft. (Archivbild)

Mit einer 100 Meter langen Rutsche mit Videoprojektionen und Black-Hole-Abschnitten, zwei Freizeitbecken mit Strömungskanal, mehreren Kinder- und Babybecken sowie Sportschwimmbecken ist das CaLevornia in Leverkusen auch für die ganze Familie geeignet. Ein weiteres Highlight ist die 20.000 Quadratmeter große Parklandschaft mit großzügigen Liegeflächen und altem Baumbestand. Für sportliche Aktivitäten stehen zwei Beachvolleyballfelder, zwei Beachsoccerfelder und eine Wasserbasketballanlage zur Verfügung. Außerdem gibt es ein Sauna- und Wellnessangebot mit Massagen.

Die gleichzeitige Nutzung von Innen- und Außenbereich ist im CaLevornia nicht möglich, es gibt kein Kombiticket für Innen- und Außenbereich. Die Besucherinnen und Besucher müssen sich vor dem Eintritt entscheiden, ob sie den Innen- oder den Außenbereich nutzen möchten.

Anfahrt: Mit dem Auto von Köln aus über die A3, Abfahrt Leverkusen-Zentrum | Mit der Bahn: Bushaltestelle „CaLevornia“ innerhalb Leverkusens mit den Buslinien 203, 207 und 222 zu erreichen

Öffnungszeiten (Hallenbereich): Montag bis Freitag 8.30 bis 22 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag 9 bis 22 Uhr. | Preise: Tageskarte Erwachsene 11,50 Euro, Tageskarte Kinder (vier bis 17 Jahre), Schüler (bis 21 Jahre) und Studenten (bis 25 Jahre) 6 Euro

Freizeitbad CaLevornia, Bismarckstr. 182, 51373 Leverkusen | www.calevornia.de | Auf Google Maps anzeigen


Familienbad De Bütt (Hürth)

Schwimmer in einem Freibad.

Familienbad „De Bütt“ in Hürth ist ein großer Spaß für Klein und Groß. (Archivbild)

Wie der Name schon sagt, sind Familien hier besonders gut aufgehoben. Wer möchte, kann im 25-Meter-Sportbecken seine Bahnen ziehen. Der Drei-Meter-Turm und das Ein-Meter-Sprungbrett von „De Bütt“ locken auch Springer an. Im 260 Quadratmeter großen Erlebnisbecken gibt es Massagedüsen, einen Strömungskanal und Sprudler. Außerdem gibt es eine 36 Meter lange Röhrenrutsche von innen nach außen, ein Außenbecken mit Whirlpools und ein Babybecken mit Spielmöglichkeiten.

Anfahrt: Wer mit dem Auto anreist: Kostenlose Parkplätze stehen vor dem Schwimmbad zur Verfügung. | Mit der Bahn von Köln aus nach Hürth-Hermülheim, dann mit dem Bus 714 zum ZOB und dann mit dem Bus 711 in Richtung Berrenrath, Haltestelle: „De Bütt“

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 6.30 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.30 bis 21 Uhr. | Preise: Tageskarte Erwachsener 9,40 Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre 3,60 Euro, Kinder bis zu 1 Meter Körpergröße haben freien Eintritt

Familienbad „De Bütt“, Sudetenstraße 91, 50354 Hürth | www.familienbad.com | Auf Google Maps anzeigen


Aquana (Würselen)

Kinder auf gelben Ringen in einem Schwimmbecken

Aquana in Würselen

Eine Wasserachterbahn, bei der Action-Fans mit Wasserdruck die Rutsche hinauf und hinunter geschossen werden, ist das Highlight im Aquana in Würselen. Außerdem gibt es eine Black-Hole- und eine Reifenrutsche, ein Freibad, ein Piratenschiff für Kinder, sogar eine Kletterwand und die Möglichkeit zum Gerätetauchen oder Kanutraining. Für Entspannung sorgt die Saunawelt.

Anfahrt: Mit dem Auto von Köln aus über die A4 bis Verlautenheidener Str. in Aachen, auf A544 die Ausfahrt Würselen nehmen und bis Willy-Brandt-Ring fahren | Mit der Bahn: Regionalbahn bis zum Aachener Hauptbahnhof, von dort mit dem Bus 51 bis „Würselen Parkhotel“. Von dort führt ein Fußweg zum Aquana.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 10 bis 19 Uhr, Montag geschlossen | Preise: Tageskarte Erwachsene 11,50 Euro, Tageskarte Kinder bis 17 Jahre, Schüler, Studenten 9,30 Euro

Aquana Freizeitbad Würselen, Willy-Brandt-Ring 100, 52146 Würselen | www.aquana.de | Auf Google Maps anzeigen


Aggua Troisdorf

Luftbild Freizeitbad Auggua Troisdorf

Das Freizeitbad Auggua Troisdorf bietet unter anderem einen Wildwasserkanal und einen Kletterdelphin. (Archivbild)

Die Blackhole-Rutsche im Aggua führt mit Blitz, Licht- und Soundeffekten 80 Meter durch die Dunkelheit. Unten angekommen kann man seine Rutschzeit ablesen und versuchen, sie beim nächsten Mal zu unterbieten. Das Erlebnisbecken bietet unter anderem einen Wildwasserkanal und einen Kletterdelphin. Bei schönem Wetter lädt die Außenrutsche im großen Freibad vor allem die jüngeren Gäste zum Rutschen ein. Die Saunen und Dampfbäder im Innen- und Außenbereich sind durch einen Steg miteinander verbunden. So gibt es zum Beispiel eine Baumhaussauna und eine Steghaussauna.

Anfahrt: Mit dem Auto von Köln: A59 Abfahrt Troisdorf, Mondorf an der Ampel links, nach zwei Kilometern im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nehmen und der Beschilderung folgen | Mit der Bahn von Köln: Die Regionalbahn (RE9) Richtung Siegen Hbf nehmen, an der Haltestelle Troisdorf Bahnhof aussteigen und dann mit dem Bus 508 in Richtung Sankt Augustin Zentrum bis „Troisdorf Tierheim“ fahren

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 21 Uhr, Frühschwimmer Montag bis Freitag von 6.30 bis 7.45 Uhr | Preise: Tageskarte Erwachsene wochentags 10,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 8 Euro, Familientarif (zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 16 Jahre) 31 Euro, am Wochenende und an Feiertagen Erwachsene 12,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 9,50 Euro, Familientarif 36 Euro

Aggua Troisdorf, Aggerdamm 22, 53840 Troisdorf | www.aggua.de | Auf Google Maps anzeigen


Aquapark Oberhausen

Glaskuppeldach eines Schwimmbades

Der Aquapark in Oberhausen ist in die Bereiche Erlebnis, Freibad, Gastronomie und Sport unterteilt. (Archivbild)

Dieses Bad ist etwas Besonderes. Der Aquapark in Oberhausen ist in vier „Reviere“ unterteilt: Erlebnis-, Freibad-, Gastronomie- und Sportrevier. Der Aquapark ist das weltweit erste Bad mit Bergbau-Ambiente – Mittelpunkt ist ein 18 Meter hoher Förderturm, umgeben von vielen Bergbau-Elementen, darunter Teile einer alten Grubenbahn und Informationstafeln. Umkleiden und Duschen heißen hier wie im Bergbau „Waschkauen“.

Außerdem gibt es vier große Rutschen. Für Mutige - ab zwölf Jahren – geht es vom Förderturm auf die Flugrutsche, die bei hoher Geschwindigkeit mit einem Fall aus anderthalb Metern Höhe endet. Im 120 Meter langen „Tagesschacht“ sind sogar Überholmanöver möglich. Der „Blindschacht“ führt durch 105 Meter Dunkelheit. Zur Rennstrecke wird die Knappenrutsche mit ihren drei getrennten Bahnen.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A42 Ausfahrt Neue Mitte und über die A2, immer in Richtung Centro/ Neue Mitte/ Aquapark fahren | Mit der Bahn zum Oberhausener Hauptbahnhof und dann mit einem der Busse oder Straßenbahnen vom Bussteig 1 ins Centro fahren, Bushaltestelle „Neue Mitte“ aussteigen. Von da aus ist es nur ein kleiner Fußmarsch zum Schwimmbad.

Öffnungszeiten: täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr | Preise: Tageskarte Erwachsene wochentags 12 Euro, Tageskarte Kinder bis 16 Jahre wochentags 9 Euro, Schüler/Studenten wochentags 11 Euro. An Wochenenden und Feiertagen wird auf die Preise ein Zuschlag von 2 Euro erhoben. 

Aquapark Oberhausen, Heinz-Schleußer-Straße 1, 46047 Oberhausen | www.aquapark-oberhausen.com | Auf Google Maps anzeigen


H₂O Herford

Vier Kinder springen in ein Schwimmbecken.

Das H₂O in Herford bietet besonders den kleinen Badegästen viel Spaß. (Archivbild)

Das H₂O Herford bietet zwei Wasserrutschen, die durch Video- und Multimediatechnik zum Erlebnis werden. Daneben gibt es ein Wellenbad, einen Strömungskanal und eine karibische Erlebniswelt auf insgesamt 3500 Quadratmetern. Eine skandinavische Saunalandschaft mit Licht, Farben, Düften und Klängen soll ein Ort der Entschleunigung sein. Im „Refugium“ werden umfangreiche Wellness-Behandlungen von Massagen über Peelings bis hin zu Kosmetikbehandlungen und vieles mehr angeboten. Für die kleinen Badegäste steht ein Kleinkinderbecken mit Wasserspielgeräten zur Verfügung.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A2 sowie die B61 und die B239 | Mit der Bahn zum Bahnhof Herford dann mit dem Regionalbus 433 oder dem Stadtbus S3 zur Haltestelle „Freizeitbad H2O“

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 21 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag 9 Uhr bis 21 Uhr | Preise: Tageskarte Erwachsene 18 Euro, Tageskarte Kinder bis 15 Jahre 13,20 Euro. Am Wochenende und an Feiertagen wird ein Zuschlag von einem Euro erhoben

H₂O Herford, Wiesestraße 90, 32052 Herford | www.h2o-herford.de | Auf Google Maps anzeigen


Düsselstrand Düsseldorf

Becken in einem Schwimmbad.

Das Düsselstrand lockt mit Reifenrutsche, dunkler Blackhole-Rutsche oder Wasserbasketball. (Archivbild)

Ob Reifenrutsche, Dunkelrutsche oder Wasserbasketball: Im Düsselstrand ist für jeden etwas dabei. Innen- und Außenbecken machen das Bad bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit „badefähig“. Abwechslungsreiche Becken bieten unter anderem einen Wasserfall, ein Spielschiff oder auch drei Whirlpools.

Anfahrt: Mit dem Auto von Köln aus über die A57, A59 oder A3 | Mit der Bahn zum Düsseldorfer Hauptbahnhof und dann bis zur Haltestelle „Stadtwerke/Düsselstrand“ mit den Linien 706 und 738

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag 8 bis 20 Uhr | Preise (nur Onlinetarife, Kassentarif am Tag sind höher): Tageskarte Erwachsene ab 6,90 Euro (Wochenende 7,50 Euro), Tageskarte Kinder/Schüler/Studenten 4,58 Euro (Wochenende 5,10 Euro)

Freizeitbad Düsselstrand, Kettwiger Straße 50, 40233 Düsseldorf | www.baeder-duesseldorf.de | Auf Google Maps anzeigen


AquaMagis in Plettenberg

Frau rutscht durch eine durchsichtige Wasserrutsche, unter ihr Menschen in einem Schwimmbecken.

Die „Greenkick“ im Erlebnisbad AquaMagis ist nur eine von zehn Wasserrutschen. (Archivbild)

Etwas weiter entfernt, aber für Rutschenfans eine Reise wert: Das AquaMagis in Plettenberg hinter Lüdenscheid bietet zehn Rutschen, darunter sogar Stehrutschen – statt sitzend oder liegend zu rutschen, wird hier quasi gesurft. Zum Ausprobieren zunächst auf dem 30 Meter langen Sauerland-Surfer, für Fortgeschrittene auf dem 100 Meter langen Carzy-Surfer. Für Adrenalinjunkies gibt es das Aqualooping. Bis zu 65 km/h schnell geht es hier – bei zwölf Metern fast freiem Fall.

Das AquaMagis eignet sich auch für einen Kurzurlaub: Im angrenzenden Resort kann man in Ferienhäusern oder mit dem Wohnmobil auf einem Stellplatz übernachten.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A45 bis zur Ausfahrt Lüdenscheid Mitte, dann der Beschilderung Richtung Plettenberg folgen bis Abzweig B236/B229, dann weiter geradeaus bis Kleinhammer und dann links abbiegen Richtung Plettenberg | Mit der Bahn bis zum Bahnhof Plettenberg von dort entweder 20 Minuten zu Fuß oder mit der Linie 75 zur Bushaltestelle „AquaMagis Resort“

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9.30 bis 21 Uhr, Sonntag 9.30 bis 20 Uhr | Preise bei Online-Kauf: Tageskarte Erwachsener 27,50 Euro, Tageskarte Kinder 6 bis 15 Jahre 24,50 Euro. Preise gelten für die Hauptsaison Juli, August, Oktober (sonst günstiger)

AquaMagis Plettenberg GmbH, Böddinghauser Feld 1, 58840 Plettenberg | www.aquamagis.de | Auf Google Maps anzeigen


Westfalenbad Hagen

Junge rutsch auf einem gelben Reifen durch eine dunkle Wasserrutsche.

Reifenrutsche mit Lichtapplikationen im Westfalenbad Hagen. (Archivbild)

Das Westfalenbad in Hagen ist mit einer Gesamtfläche von 70.000 Quadratmetern eines der größten Bäder in Nordrhein-Westfalen. Ein Teil des Bades befindet sich unter einem Cabriodach, das bei schönem Wetter in acht Minuten geöffnet werden kann. Im Innenbereich befindet sich eine 80 Meter lange Rutsche mit Lichtapplikationen. Außerdem gibt es einen Strömungskanal, Whirlliegen, eine Kletterwand, eine Schwimmgrotte und im Außenbereich ein ganzjährig geöffnetes Solebecken.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A45 oder die A1, an dem Schwimmbad gibt es kostenfreie Parkplätze | Mit der Bahn bis zum Hagener Hauptbahnhof und dann zur Haltestelle „Westfalenbad“ mit der Linie 528 oder NE9

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 Uhr bis 22 Uhr, Samstag 9 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag 9 Uhr bis 20 Uhr | Preise: Tageskarte Erwachsene 10,50 Euro (Wochenende 12 Euro), Tageskarte Kinder/Schüler/Studenten 8,50 Euro (Wochenende 9,50 Euro)

Westfalenbad, Stadionstraße 15, 58097 Hagen | www.westfalenbad.de | Auf Google Maps anzeigen


Freizeitbad Olpe

Pärchen in einem dampfenden Schwimmbecken.

Das Solebecken im Olper Bad verspricht Entspannung. (Archivbild)

Im Freizeitbad Olpe kann der Ausflug zum Kurzurlaub werden. Direkt vor der Tür gibt es einen Wohnmobilstellplatz mit zehn Stellplätzen. Für echtes Urlaubsfeeling sorgen Strandkörbe und Liegen am Beckenrand. Die 94 Meter lange Rutsche kann mit oder ohne Reifen genutzt werden. Außerdem gibt es ein Erlebnisbecken mit Sprudelliegen, Massagedüsen und Nackenduschen, einen Eltern-Kind-Bereich und ein Hyperthermalbecken. Sieben Erlebnissaunen laden zur Entspannung ein. In der Panoramasauna können die Gäste den Blick über den Biggesee und das gesamte Freibad genießen. Im Juli und August macht die Saunalandschaft allerdings Sommerpause und bleibt geschlossen.

Anfahrt: Mit dem Auto über die A4 bis Olpe-Süd | Mit der Bahn bis zum Gummersbacher Bahnhof, danach mit dem Bus 301 in Richtung Olpe ZOB fahren und an der Haltestelle Olpe In Der Wüste aussteigen

Öffnungszeiten in den Herbstferien: Montag bis Freitag 7 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag 8 bis 20 Uhr. Außerhalb der Ferien gelten abweichende Öffnungszeiten. | Preise: Tageskarte Erwachsene 10,50 Euro, Tageskarte Kinder bis 15 Jahre 6,50 Euro. Am Wochenende wird ein Zuschlag von 1,50 Euro erhoben.

Freizeitbad Olpe, Seeweg 5, 57462 Olpe | www.freizeitbad-olpe.de | Auf Google Maps anzeigen

Nachtmodus
KStA abonnieren