Abo

Jeckster Gottesdienst Kölns
Livestream mit Brings und Becker am Montag ab 11.11 Uhr

Hier klicken und es geht direkt zum Stream auf Youtube

Wahrscheinlich gab es so einen Gottesdienst noch nie. Und hoffentlich wird es ihn nicht mehr geben. Denn am Rosenmontag haben die Kölschen gewöhnlich etwas Besseres zu tun: Sie stehen am Rosenmontagszoch un fiere, danze un laache. Und in diesem verflixten Pandemie-Jahr? Ist die melancholisch – tröstende Seite des Fastelovends womöglich um so wichtiger. Denn der Karneval ist ja auch das: Er ist wie ein Gruß aus der Küche des Himmels. 

Am Rosenmontag gibt es in der Agneskirche ab 11.11 Uhr im Livestream auf ksta.de vor allem viel Musik. Stephan Brings und Stefan Knittler singen eine Auswahl kölscher Perlen: Vom „Stammbaum“ bis „Liebe gewinnt“ ist viel dabei, was die kölsche Seele trägt.

Georg Hinz, der Gründer von „Loss mer singe“ wird mit den beiden über die Bedeutung der Lieder für sie persönlich, aber auch für die kölsche Seele nachdenken.

(Schauen Sie hier in die Aufzeichnung der „Loss mer singe zo Hus“-Abschlussveranstaltung mit den Sieger-Songs der Session rein.)

Der Kabarettist und einstige Mitbegründer der Stunksitzung Jürgen Becker wird über das „Magnifikat“ predigen. Objekte aus den Kölner Karnevalsmuseum werden den Straßenkarneval in die Kirche bringen. Mit einem Totengedenken wird auch an die gedacht, die nie mehr Fastelovend fiere können oder jetzt an anderer Stelle. 

Neuer Inhalt

Im Gottesdienst wird nicht nur zur Unterstützung von www.nitallein.de aufgerufen, der großen Solidaritätsaktion zur Unterstützung von Kulturschaffenden im Karneval, sondern auch für die Kölner Klubkomm zur Unterstützung der nicht nur karnevalistischen Kultur- und Clubszene gesammelt. Spenden können Sie ab sofort. 

www.culture-stream.cologne www.nitallein.de

Mein Ort