Anna Ermakova bei „Let's Dance“So hat Boris Becker das Debüt seiner Tochter verfolgt

Lesezeit 2 Minuten
Anna Ermakova, Model, und Valentin Lusin, Profitänzer, freuen sich bei der Kennenlernshow zu Beginn der 16. Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Coloneum. Sie werden in Zukunft in der RTL-Tanzshow miteinander tanzen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Anna Ermakova und ihr Tanzpartner Valentin Lusin überzeugten bei „Let's Dance“ auf ganzer Linie.

Das Nachwuchsmodel verzauberte nicht nur das Publikum der RTL-Tanzshow. Auch ihr berühmter Vater zeigte sich begeistert.  

Nicht nur die Jury um Joachim Llambi war vom ersten Auftritt von Anna Ermakova bei „Let's Dance“ begeistert, auch ihr berühmter Vater würdigte die Leistung seiner unehelichen Tochter über seinen Instagram-Kanal. Boris Becker präsentierte sich in den sozialen Medien als stolzer Vater

In mehreren Instagram-Storys ließ der 55-Jährige am vergangenen Freitagabend seine Followerinnen und Follower daran teilhaben, wie er dem Staffelstart der RTL-Tanzshow entgegenfieberte. Zu einem Clip seiner Tochter, die Ermakova beim Tanzen ihres langsamen Walzers zeigt, schrieb Becker: „Stolzer Vater! Gut gemacht.“

Anna Ermakova bei „Let's Dance“: Boris Becker präsentiert sich als stolzer Vater

Die 22-Jährige zeigte im Kölner TV-Studio einen äußerst eleganten Walzer. Sowohl bei der Jury als auch beim Publikum kam ihre Tanzeinlage fantastisch an. Ein Jubelsturm brach nach ihrem Debüt mit Profitänzer Valentin Lusin (35) aus.

Sogar der sonst so launige Wertungsrichter Llambi war voll des Lobes für die Tochter von Boris Becker. „Du hattest einen sehr schönen Schrittansatz. Du hast wirklich schön im Arm gestanden“, analysierte der ehemalige Profitänzer fachmännisch.

Anna Ermakova, Model, tanzt bei der Kennenlernshow zu Beginn der 16. Staffel der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Coloneum.

Anna Ermakova sorgte für Jubelstürme bei „Let's Dance“.

Boris Becker feiert Leistung seiner Tochter Anna Ermakova bei Instagram ab

Insgesamt 23 Punkte heimste Ermakova für ihre Performance ein - niemand im Feld der RTL-Tanzshow bekam mehr. Der Lohn war das sogenannte Direktticket, das vor dem Ausscheiden in der nächsten Sendung schützt.

Über diese Nachricht freute sich Becker ganz besonders. Er postete einen Clip von der positiven Jury-Bewertung von Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González in einer Instagram-Story. „Yes! Guter Start“, kommentierte Becker seinen Beitrag.

Anna Ermakova schockt die Konkurrenz bei ihrem Debüt bei „Let's Dance“

Neben Becker lobte auch die ehemalige Profi-Tänzerin Oana Nechiti in ihrem Podcast „Tanz oder gar nicht“ die Glanzleistung des Nachwuchsmodels. Nechiti bezeichnete Ermakova zudem als spannendste Kandidatin der 16. Staffel von „Let's Dance“.

Anna Ermakova hat ihren Lebensmittelpunkt in London. Optisch ist sie ihrem berühmten Vater sehr ähnlich. Ihre Mutter ist das Model Angela Ermakova, die einst ein kurzes Techtelmechtel, auch als „Besenkammer-Affäre“ bekannt, mit Becker in der britischen Metropole hatte.

Am kommenden Freitag darf sich Ermakova ab 20.15 Uhr bei RTL bei „Let's Dance“ erneut beweisen. (mbr)

Nachtmodus
KStA abonnieren