Robbie Williams und Co.Diese Stars empfängt Thomas Gottschalk in der ZDF-Show

Lesezeit 2 Minuten
Tommy und Hunziger dpa

Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker (l.) freuen sich auf ihre Star-Gäste. (Archivfoto)

Mainz – Thomas Gottschalk darf wieder zahlreiche Stars aus Film, Sport und Fernsehen bei „Wetten, dass..?“ begrüßen. Bei der ZDF-Familienshow am 19. November wird der 72-Jährige auf seiner Couch unter anderem Hollywood-Star John Malkovich und Tennisspieler und Olympiasieger Alexander Zverev empfangen.

Auch Schauspielerin Veronica Ferres sowie deren Tochter Lilly Krug stehen als Wettpatinnen bereit, wie das ZDF am Freitag mitteilte. Des Weiteren werden die Comedians Michael Bully Herbig und Christoph Maria Herbst sowie die Nationalfußballerinnen Alexandra Popp und Giulia Gwinn am Bodensee mit dabei sein.

„Wetten, dass..?“: Robbie Williams und Herbert Grönemeyer treten auf

Gottschalks Show wird an dem Samstag ab 20.15 Uhr live aus der Messe in Friedrichshafen übertragen. Michelle Hunziker wird auch diesmal erneut an Gottschalks Seite durch den Abend führen.

Megastar Robbie Williams blickt auf 25 Jahre Solokarriere zurück und präsentiert auf der „Wetten, dass..?“-Bühne seinen aktuellen Song „Lost“. Herbert Grönemeyer feiert in der ZDF-Liveshow eine Weltpremiere mit einem bisher noch unveröffentlichten Song.

Thomas Gottschalk sortierte schon im Sommer Lena Meyer-Landrut aus

Der umjubelte Broadway-Erfolg „MOULIN ROUGE! – Das Musical“ gastiert mit einer spektakulären Live-Performance erstmalig im deutschen TV. Als Newcomer ist die kanadische Sängerin Tate McRae dabei.

Im Sommer sorgte Gottschalk bereits mit ein paar provokanten Äußerungen für Wirbel, indem er z.B. Lena Meyer-Landrut als Gast kategorisch ausschlug. „Wir sind nicht richtig mit Mark Forster oder mit Lena Meyer-Landrut, behaupte ich. Nichts gegen diese verdienten Künstler, aber es ist tatsächlich für mich wichtig, dass wir eine 'Größe' zeigen, die man mir nicht erklären muss“, sagte der Entertainer im Gespräch mit Johannes B. Kerner.

In einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ zog Gottschalk über Influencer her. „Ich muss aufpassen, dass ich nicht meine komplette Zeit damit verplempere, irgendwelche Reality-Stars oder YouTube-Influencer zu beschimpfen, weil ich nicht an sie glaube“, wurde Gottschalk zitiert. (mbr/dpa) 

Nachtmodus
KStA abonnieren