Sylvie Meis' Tanzpartner„Let's Dance“-Tänzer Bärens mit 46 Jahren plötzlich gestorben

Lesezeit 2 Minuten
Christian Bärens betritt mit Sylvie van der Vaart die Bühne der RTL-Tanzshow „Let's Dance“. (Archivfoto von 2010)

Christian Bärens betritt mit Sylvie Meis die Bühne der RTL-Tanzshow „Let's Dance“. (Archivfoto von 2010)

Vor einigen Wochen wurde Bärens auf die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert.

Die „Let's Dance“-Community trauert um ein ehemaliges Mitglied: Der Profitänzer Christian Bärens, der 2010 an der Seite von Sylvie Meis an der RTL-Tanzshow teilnahm, ist am 14. Mai plötzlich und völlig unerwartet im Alter von 46 Jahren gestorben. Das berichtet der „Express“.

Bereits Ende April sei Bärens mit Herzproblemen auf die Intensivstation eines Krankenhauses im Stadtteil Brooklyn eingeliefert worden, berichtete Irena Canova dem Kölner Boulevardblatt. „Er kämpfte zwei Wochen lang um sein Leben, verlor jedoch den Kampf und verstarb am Dienstag, dem 14. Mai“, so Canova weiter.

Ex-„Let's Dance“-Profitänzer: Christian Bärens plötzlich mit 46 Jahren gestorben

In den vergangenen zehn Jahren hatte sich Bärens in der US-Metropole New York niedergelassen. Dort lebte er zusammen mit seiner Freundin Vanda Polakova, die ebenfalls Profitänzerin ist.

Christian Bärens' Freundin, Vanda Polakova, die ebenfalls Profitänzerin ist, schrieb auf Instagram: „Ich bin so traurig. Du wirst von so vielen vermisst werden.“ Bärens war als Trainer in den bekannten „Stepping Out Studios“ tätig.

„Let's Dance“: Christian Bärens soll in Deutschland beerdigt werden

Die Beerdigung wird in Deutschland stattfinden, obwohl Bärens seinen Lebensmittelpunkt längst in Manhattan hat. „Seine Mutter kommt aus Deutschland, um ihren Sohn nach Hause zu holen“, sagt Canova. Dafür wurde eine Spendenaktion bei „gofundme“ gestartet.

2010 musste Christian Bärens bei „Let's Dance“ nach nur sechs Shows verletzungsbedingt aufgeben. Sein Rücken hatte die Strapazen an der Seite von Sylvie Meis, die damals noch von der Vaart hieß, nicht gut verkraftet.

Christian Bärens war der Tanzpartner von Sylvie Meis

Christian Polanc sprang für Bärens ein und tanzte mit Sylvie Meis aufs Treppchen. Besser waren nur noch Sophia Thomalla und Massimo Sinató, die die Staffel 2010 gewannen.

Danach war für Bärens offenbar kein Platz mehr in der RTL-Tanzshow. Es bliebt sein einziger Auftritt bei „Let's Dance“. Er wechselte über den großen Teich in die USA nach New York.

Erst am vergangenen Freitag fand das Finale der aktuellen „Let's Dance“-Staffel statt. Ziemlich überlegen konnte Gabriel Kelly die RTL-Tanzshow gewinnen. 2023 hatte Anna Ermakova, die Tochter von Boris Becker, einen überzeugenden Triumphzug hingelegt. (mbr)

Nachtmodus
KStA abonnieren