Abo

Nicole Staudinger„Frauen müssen sich von ihrem ewig kritischen Selbstbild befreien“

Lesezeit 2 Minuten
Neuer Inhalt

Nicole Staudinger hat Köln verlassen

Nicole Staudinger ist Bestseller-Autorin, TV-Moderatorin und Trainerin für Frauen. Sie gibt Schlagfertigkeits-Seminare und bereitet Frauen in Führungspositionen auf Krisensituationen vor. Mit ihrem Buch „Brüste umständehalber abzugeben“, in dem sie sehr offen über ihre Krebserkrankung schreibt, wurde sie 2015 bekannt. Die „Schlagfertigkeitsqueen“, um ein weiteres ihrer Bücher zu zitieren, weiß aber auch, dass Schlagfertigkeit zwar Situationen rettet, aber das dahinter liegende Problem nicht löst. Und weil es manchmal kompliziert ist, im Büro, in der Liebe oder mit der Heimatstadt, heißt ihr neues Buch. „Leicht gesagt! Wie wir richtig rüberbringen, was nicht falsch ankommen soll“. Wie sage ich der Kollegin, dass sie komisch riecht? Wie sage ich meinem Partner, dass ich seine Gewichtszunahme leider unattraktiv finde? In der aktuellen Podcast-Folge „Talk mit K“ erklärt Nicole Staudinger, wie man schwierige Gespräche am besten angeht, welche Kommunikation in der Corona-Krise völlig misslungen war und warum sie Greta Thunbergs Kommunikation nicht inspirierend findet.

Sie erklärt, worin Frauen einfach besser sind als Männer – und umgekehrt. „Was das Selbstbild angeht, können wir Frauen uns von den Jungs wirklich was abgucken", sagt sie. Und sie erklärt, warum sie irgendwann nicht mehr in Köln leben konnte und in die Eifel gezogen ist.


Neue Folge jeden Donnerstag

Jeden Donnerstag um 7 Uhr gibt es eine neue Podcast-Folge „Talk mit K“, dem Talkformat des „Kölner Stadt-Anzeiger“. Sie können ihn entweder hier oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify oder Deezer hören. Suchen Sie dort nach „Talk mit K“ oder „Kölner Stadt-Anzeiger“. Wenn Sie dem Podcast folgen, verpassen Sie keins der künftigen Gespräche. Eine Übersicht aller Podcasts des Kölner Stadt-Anzeiger gibt es hier.

KStA abonnieren