Abo

Schwindende Popularität
Mehrheit wünscht sich Merkel nicht als Kanzlerin zurück

Berlin: Die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reagiert im Berliner Ensemble auf eine Frage des Journalisten und Autors Alexander Osang.

Die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Nach Angela Merkels Abschied aus dem Kanzleramt schien es, als würde Deutschland die Altkanzlerin noch lange vermissen. Aktuelle Umfrageergebnisse zeigen nun ein anderes Bild.  

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen wünscht sich Angela Merkel (CDU) einer Umfrage zufolge nicht als Bundeskanzlerin zurück. 71 Prozent der Befragten wollen die Politikerin nicht zurück im Amt haben, wie eine repräsentative Online-Umfrage des Instituts Civey für die Zeitungen der Funke-Mediengruppe ergab. Nur knapp ein Viertel (23 Prozent) wünscht sich Merkel demnach wieder als Kanzlerin.

43 Prozent der Befragten finden, Merkel sei als Bundeskanzlerin besser gewesen als der aktuelle Regierungschef Olaf Scholz (SPD), 41 Prozent sind der gegenteiligen Ansicht, und 16 Prozent sind in der Frage unentschieden.

Angela Merkel wegen Russland- und Ukraine-Politik in der Kritik

Alles zum Thema Angela Merkel

Die Altkanzlerin hatte sich zuletzt immer wieder Kritik an ihrer Russland- und Ukraine-Politik gefallen lassen müssen. Merkel sieht bis heute keinen Fehler in der Unterstützung des Gaspipeline-Projekts Nord Stream 2, hatte sie zuvor erklärt.

Die CDU-Politikerin hat ihre Politik gegenüber Russland und der Ukraine zudem mehrfach verteidigt. Zuletzt hatte sie im „Spiegel“ erklärt, der russische Angriff auf die Ukraine sei für sie nicht überraschend erfolgt. „Das Abkommen von Minsk war ausgehöhlt.“

Sie habe im Sommer 2021 mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nochmals „ein eigenständiges europäisches Gesprächsformat“ mit Russlands Präsident Wladimir Putin schaffen wollen. „Aber ich hatte nicht mehr die Kraft, mich durchzusetzen, weil ja alle wussten: Die ist im Herbst weg.“

Umfrage: „War Angela Merkel als Bundeskanzlerin besser als der aktuelle Bundeskanzler Olaf Scholz?“

Die Umfrage wurde von Civey in einer Online-Umfrage am 24. November 2022 erstellt. Die Stichprobengröße beträgt 5003 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger ab 18. Der statistische Fehler für die Gesamtergebnisse liegt bei 2,5 Prozent.

Die Fragen lauteten: „Wünschen Sie sich Angela Merkelals Bundeskanzlerin zurück?“ und „War Angela Merkel als Bundeskanzlerin besser als der aktuelle Bundeskanzler Olaf Scholz?“ (das/dpa)

Mein Ort