Abo

Fünf statt vier Rotorblätter„Silber-blaue Hummel“ soll ruhiger fliegen

Lesezeit 3 Minuten
Ein blau-silberner Polizeihubschrauber im Einsatz.

Der neue Helikopter fliegt schon mit fünf Rotorblättern. Tim Wegner

Ein neues Rotorsystem soll die Polizei-Hubschrauber in NRW von nervtötenden Vibrationen befreien. Das entlastet die Piloten - und hat den Nebeneffekt, dass der Helikopter mehr Gewicht mitnehmen kann. 

Sie haben mehr als 2000 PS, können eine Höchstgeschwindigkeit von 260 Stundenkilometern fliegen und bis zu drei Stunden in der Luft bleiben. Die Hubschrauber der NRW-Polizei vom Typ Airbus H 145 galten bei ihrer Anschaffung im Jahr 2016 als modernste Alarmhelikopter der Welt. Jetzt werden die Maschinen umgerüstet. Künftig kreisen nicht mehr vier, sondern fünf Rotorblätter über der Kanzel. Durch das zusätzliche Rotorblatt erhöht sich die Nutzlast um 120 Kilogramm. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“:  „Wir halten Schritt und modernisieren wo es geht, um unsere Polizei noch besser zu machen.“

Mit dem neuen System soll sich der Flugkomfort für Pilot, Co-Pilot und Operator deutlich verbessern. Denn: „Der Hubschrauber hatte ein Vibrationsproblem“, berichtet die neue Ausgabe der „Streife“. Das Magazin der NRW-Polizei zitiert Thorsten Voss, den technischen Leiter der Hubschrauberstaffel in Düsseldorf: „Das war bisher für jede Crew eine ziemliche Belastung und für die sensible Technik war es auch schädlich.“ Das als Behelf installierte 20 Kilogramm schwere Anti-Vibrationssystem kann jetzt wieder ausgebaut werden. Bei der Bundeswehr hatten Heeresflieger behauptet, die permanenten Erschütterungen hätten sie krank gemacht.

Viele Hubschrauber-Einsätze in der Dunkelheit

Die Hubschrauberstaffel der NRW-Polizei fliegt im Schnitt mehr als 2000 Einsätze im Jahr. Von ihren Basen in Düsseldorf und Dortmund sind die Helikopter spätestens in 30 Minuten an jedem Ort im Land. Fast die Hälfte der Einsätze erfolgt in der Dunkelheit. Die Wärmebildkameras und Infrarotsensoren des H 145 sind so empfindlich, dass sogar Temperaturunterschiede von 0,02 Grad wahrgenommen werden können. Dadurch ist die Hubschrauberbesatzung in der Lage, vermisste, verirrte und hilflose Personen auch bei Nacht zu finden.

Alles zum Thema Herbert Reul

Die Polizei-Helis kommen auch bei Großeinsätzen wie Großbränden, Bundesligaspielen und Demonstrationen zum Einsatz. Aus der Luft liefern sie dem Polizeiführer Livebilder, die eine bessere Beurteilung der Lage ermöglichen. Eine wichtige Rolle spielen die Hubschrauber auch bei Verfolgungsjagden. Die Helis können flüchtende Fahrzeugen oft unbemerkt in großem Abstand verfolgen, ohne den Sichtkontakt zu verlieren.

Sicherheit  und Flexibilität

Der Kauf der Hubschrauber (Funkrufname: „Hummel“) hatte vor sieben Jahren rund 65 Millionen Euro gekostet. Die Polizei schätzen den H 145 wegen der hohen Sicherheitsstandards und seiner großen Flexibilität. Mit dem so genannten „Fast-Roping-System“ können Spezialkräfte sich schnell aus der Luft abseilen. Durch die beiden leistungsfähigen Triebwerke ist der Weiterflug oder eine kontrollierte Landung auch bei Ausfall eines Triebwerks möglich.

Die Erhöhung des Transportgewichts um 120 Kilogramm ist zudem von Nutzen, wenn der Hubschrauber für Löscharbeiten bei Waldbränden eingesetzt wird. „Bei der Feuerbekämpfung macht das bei zehn Umläufen mit Löschwasser immerhin eine ganze Tonne aus“, sagt Technik-Chef Voß. Die Löschbehälter fassen 820 Liter und hängen an 20 Meter langen Kabeln, die mit Haken am Hubschrauber befestigt sind.

Innenminister Reul erklärte, mit dem fünften Rotorblatt aufgerüstet sei  „die silber-blaue Hummel jetzt noch stabiler und stärker unterwegs". Wie effektiv der Heli beim Fahnden helfe, habe man etwa Anfang Februar bei der Verfolgung von drei Geldautomatensprengern gesehen, die in Kierspe ihr Unwesen trieben. „Auch beim Löschen von Waldbränden bringt uns der Polizeihubschrauber wichtige Geländegewinne und hilft, größere Katastrophen möglichst zu verhindern", sagte der Politiker aus Leichlingen. „Wir haben da im wahrsten Sinne des Wortes eine Allzweckwaffe in den Reihen unserer Polizeifliegerstaffel.“

KStA abonnieren