Abo

Schlager, die Senioren zu Herzen gehen

Lesezeit 2 Minuten
Paradiesvögel auf der Bühne: Das Damensalonorchester „Die Madämchen“ gaben ein Gastspiel im Altenheim. BILD: JOHNEN

Paradiesvögel auf der Bühne: Das Damensalonorchester „Die Madämchen“ gaben ein Gastspiel im Altenheim. BILD: JOHNEN

Lohmar - Mit einem Auftritt des Damensalonorchesters „Die Madämchen“ erlebte am Freitag die Festwoche im Evangelischen Altenheim Wahlscheid ihren Höhepunkt. Das renommierte Kölner Ensemble ließ in dem frisch renovierten Haus die deutsche Schlagermusik wieder aufleben und begeisterte die Bewohnerinnen und Bewohner mit Evergreens, die man nie vergisst. Besonders beeindruckt waren die zahlreichen Besucher von der sichtbaren Spielfreude des Quintetts: Die Ankündigung, dass man Spaß daran habe, etwas Abwechslung in das mitunter etwas eintönige Heimalltag zu bringen, wirkte nicht gestellt.

Mit dem Gastspiel der fünf Musikerinnen endete eine ereignisreiche Woche, mit der das hundertjährige Bestehen der Seniorenresidenz gefeiert wurde. Auf positive Resonanz war zuvor auch der Auftritt des Russischen Akademiechor Minsk gestoßen, der sowohl in der Heimkapelle als auch in der Evangelischen Kirche sein Repertoire dargeboten hatte.

Das idyllisch auf einer Hügelkuppe gelegene Heim war in den vergangenen vier Jahren mit großen Aufwand modernisiert worden. 1903 aus einer Spende des Lohmarer Bürgers Wilhelm Frackenpohl hervorgegangenen, bietet die Seniorenresidenz heute mehr als hundert Bewohnern ein komfortables Dach über dem Kopf. Direkt angeschlossen sind außerdem 34 Altenwohnungen mit einer Größe von 50 bis 60 Quadratmetern. Aus technischer Sicht erwähnenswert ist, dass es sich bei dem Gebäudekomplex um eines der größten öffentlichen Niedrigenergie-Häuser Deutschlands handelt. Mit den jüngsten Umbaumaßnahmen ist ein Betrag von neun Millionen Euro investriert worden. (rjo)

KStA abonnieren