Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Turbulente Komödie Die Wolferter „Eifelgeister“ sind noch zweimal live zu sehen

Wolfert Theater

Einen fröhlichen Theaterabend bieten die Wolferter Eifelgeister  mit  dem Stück „Waidmannsheil, Herr Doktor“.  

Hellenthal-Wolfert – Kein Stuhl war mehr frei, als die Wolferter Theatergruppe „Die Eifelgeister“ ihre neue Produktion auf der Bühne des Dorfsaales vorstellte. „Waidmannsheil, Herr Doktor“ heißt die turbulente Komödie in drei Akten, die auch noch in Udenbreth und in Golbach gezeigt wird.

Gerade hat Friedemann Hilfreich, der erfahrene Chefarzt seine Praxis in Hellenthal eröffnet. Seine Jagdleidenschaft hat ihn in die ländliche Umgebung der Eifel gelockt. Da bekommt er einen verlockenden Vorschlag: ein viertägiger Jagdausflug mit seinen Freunden. Doch die frisch geöffnete Praxis gleich wieder schließen? Hilfreich ist ratlos.

Heilemanns eigenwillige Behandlungsmethoden

Das Problem, seiner Frau den Ausflug schmackhaft zu machen, entfällt, denn die fährt spontan offiziell zu ihren Schwiegereltern. In Wahrheit aber verbirgt sich dahinter ein Wellnessurlaub, gegen den sich ihr Gatte ausgesprochen hatte.

Und auch für die Praxis tut sich unvermutet eine Lösung auf. Es taucht Dr. Bastian Heilemann auf, Sohn eines Studienkollegen von Hilfreich und ebenfalls Arzt. Flugs wird er von dem Praxisinhaber als Vertretung engagiert – ohne dass Heilemann deutlich machen kann, dass er eigentlich Tierarzt ist. Nicht nur die eigenwilligen Behandlungsmethoden, auch die rustikalen Instrumente verursachen Verunsicherung – und endgültig chaotisch wird’s, als Hilfreichs Schwiegereltern eintreffen.

Weitere Aufführungen in Udenbreth und Golbach

Das Ehepaar Hilfreich spielen Kasper Krause und Rita Ulmer. Maren Klein tritt als Sprechstundenhilfe Lilli Mertens auf. Die Schwiegereltern spielen Klara Murk und Norbert Dümmer. Den Tierarzt Heilemann mimt Günther Lentzen. Als Patienten stehen auf der Bühne Vera Schröder, Monika Hoogen, Florian Finder, Martin Klein und Simone Keuer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Als Souffleuse steht Maria Faber zur Seite. Den Bühnenaufbau besorgten Martin Dümmer, Niko Merten, Bert Klinkhammer und Andreas Jakobs. Für die Maske zeichnen Uschi Müller und Catharina Linden verantwortlich, für Design und Layout des Programms Sven Diederichs.

„Waidmannsheil, Herr Doktor“ ist noch zweimal zu sehen, am Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, im Saal Breuer in Udenbreth und am Sonntag, 6. November, 17 Uhr, im Spiegelsaal in Golbach.