Abo

Linien RE7 und RB48National Express entschuldigt sich für Probleme

Lesezeit 1 Minute

Leichlingen/Leverkusen – Nach zahlreichen Beschwerden hat sich National Express für die Probleme auf den Linien RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) und RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) entschuldigt. Am Mittwoch und Donnerstag finden laut Unternehmen in der Hauptverkehrszeit in vielen Zügen Promotionsaktionen statt. Fahrgäste sollen dann eine kleine Aufmerksamkeit bekommen.

Mit einer Fahrgastumfrage will National Express den Service des Angebots dauerhaft verbessern. „Die aufgetretenen Probleme bei der Zuverlässigkeit bedauern wir und bitten unsere Fahrgäste zugleich um Verständnis“, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Zudem solle in zusätzliches Personal investiert werden. Auch die Fahrgastinformationen sollen verbessert werden.

Zu der Umfrage von National Express geht es hier.

KStA abonnieren