Abo

Baumgart setzt TrendKölner Fans drücken FC mit Geißbock-Mützen die Daumen

Lesezeit 1 Minute
FC-Fan mit Häkel-Hennes-Mütze im Rhein-Energie-Stadion

FC-Fan mit Häkel-Hennes-Mütze im Rhein-Energie-Stadion

FC-Trainer Steffen Baumgart hatte beim Rosenmontagszug eine gehäkelte Geißbock-Mütze mit großem Stolz getragen. Einige Fans zogen am Freitag im Kölner Stadion nach. 

Für Steffen Baumgart war die Sache an Rosenmontag sowieso schon klar: „Ich habe die geilste Mütze des Zuges auf“, sagte der FC-Trainer damals selbstsicher, obwohl er sich im Kölner Karneval nicht unbedingt gern in den Vordergrund stellt.

Und so machte das Fan-Unikat, welches ihm auf der Westtribüne des Rhein-Energie-Stadions nach der Partie gegen RB Leipzig (0:0) am 4. Februar im Tausch gegen dessen Schiebermütze überreicht wurde, schnell die Runde und sorgt seither für große Begeisterung.

Beim Spiel des 1. FC Köln gegen den VfL Bochum am Freitagabend trugen gleich mehrere FC-Fans auf den Rängen die rot-weiße Mütze mit dem Geißbock-Kopf und feuerten das Team von Steffen Baumgart an.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Das Ergebnis der Partie wollte zwar nicht zur Mützen-Premiere im Stadion von Müngersdorf passen, doch das hielt die FC-Fans nicht davon ab, eine besondere Aufmerksamkeit zu erhaschen.

Dabei eine Rolle gespielt haben dürfte, dass der „Kölner Stadt-Anzeiger“ kürzlich die Häkelmützen-Urheberin Doris P. ausfindig machen konnte. Exklusiv für Abonnentinnen und Abonnenten gibt es hier die Anleitung für die gehäkelte Liebeserklärung an den FC. (oke)

KStA abonnieren