Verstärkung für die BasketballerMarko Bokšić wechselt zu den Bayer Giants Leverkusen

Lesezeit 2 Minuten
Germany, Schwelm, 07.01.2023, Schwelm Arena, EN Baskets Schwelm - Iserlohn Kangaroos - 2. BARMER Basketball Bundesliga ProB Nord, Calvin Eugene Oldham Jr EN Basktes Schwelm und Marko Boksic Iserlohn Kangaroos fighting for the ball Schwelm Schwelm Arena Northrine Westfalia Germany *** Germany, Schwelm, 07 01 2023, Schwelm Arena, EN Baskets Schwelm Iserlohn Kangaroos 2 BARMER Basketball Bundesliga ProB North, Calvin Eugene Oldham Jr EN Basktes Schwelm and Marko Boksic Iserlohn Kangaroos fighting for the ball Schwelm Schwelm Arena Northrine Westfalia Germany PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY eu-images-574

Die beiden Zugänge der Giants im direkten Duell bei ihren ehemaligen Klubs: Marko Boksic (r.) im Trikot der Iserlohn Rosters gegen CJ Oldham (Baskets Schwelm)

Der 29-Jährige kommt vom Pro-B-Rivalen Iserlohn zum Team von Trainer Hansi Gnad. 

Auch der zweite Neuzugang der Bayer Giants für die Pro-B-Saison ist kein Frischling. 29 Jahre alt ist Marko Bokšić, der vom zukünftigen Pro-B-Konkurrenten Iserlohn Kangaroos zu den Basketballern nach Leverkusen wechselt.

Damit ist den Giants-Verantwortlichen ein echter Coup gelungen, zählte der gebürtige Kroate in der vergangenen Spielzeit in der Liga doch zu den stärksten Akteuren auf seiner Position. In knapp 30 Minuten Einsatzzeit kam Bokšić auf durchschnittlich 15,3 Punkte und 5,1 Rebounds. Dazu gab er noch 2,7 Assists pro Partie. Der 2,03 Meter lange Flügel gilt es sicherer Schütze aus der Mittel- und Dreierdistanz.

Mit Marko Bokšić und CJ Oldham untermauern die Giants ihre Aufstiegsambitionen

Basketball gelernt hat der Familienvater, der perfekt Deutsch spricht, als Kind in der Nähe von Mostar. Später hat er in Zadar, einer Basketball-Hochburg in Kroatien, gelebt. Nach seinem Engagement in der ersten Liga Bosniens und Herzegowinas bei HKK Capljina zog es ihn nach Deutschland. 2014 unterzeichnete er einen Vertrag beim Regionalligisten BSG Grevenbroich. Dort machte er 2018/2019 mit seinen 17 Punkten und 6,5 Rebounds andere Teams auf sich aufmerksam, es folgte der Wechsel in die Pro B zu den Itzehoe Eagles.

In der Saison 2020/2021 erzielte der Forward 14,8 Punkte im Schnitt und trug wesentlich zum Aufstieg in die Pro A bei. Als Itzehoe 2022 wieder abstieg, erfolgte für Bokšić der Wechsel nach Iserlohn. Und jetzt eben nach Leverkusen.

Marko hatte ich schon lange auf dem Schirm. Er spielt schon lange in Deutschland, kennt hier alles. Für uns ist das eine tolle Verpflichtung
Hansi Gnad, Coach der Bayer Giants Leverkusen

Marko Bokšić gilt als sehr beweglicher Flügelspieler, der mit seiner Länge auch gut unter dem Korb zupacken kann. Seine Defense ist hart, er kann auch größere Gegenspieler verteidigen. Auf der anderen Seite wird er es mit seiner Länge durchaus auch häufiger mit kleineren Widersachern zu tun haben, was dann als Mismatch nah am Korb enden kann.

Bokšić ist sehr flexibel einsetzbar. Ein Fakt, der für Bayer-Coach Hansi Gnad dazu beitrug, sich um den noch 29-Jährigen zu bemühen. „Marko hatte ich schon lange auf dem Schirm. Er ist die ideale Ergänzung zu CJ Oldham, beide können auf der Position 4 spielen, haben ihre individuellen Stärken. Dazu kommt seine Erfahrung. Er spielt schon lange in Deutschland, kennt hier alles. Für uns ist das eine tolle Verpflichtung“, berichtete Hansi Gnad zufrieden.

Mit CJ Oldham und Marko Bokšić als erste Verpflichtungen untermauern die Bayer Giants ihre Ambitionen, den Abstieg aus der Pro A auf kürzestem Wege zu reparieren.

KStA abonnieren