Guide Michelin 2023Das sind alle 56 Sterne-Restaurants in NRW – 13 in Köln

Lesezeit 16 Minuten
Maximilian Lorenz vom gleichnamigen Restaurant und Daniel Gottschlich vom Ox&Klee

Zwei Kölner Köche mit Stern(en): Maximilian Lorenz * vom gleichnamigen Restaurant und Daniel Gottschlich vom Ox&Klee **

Guide Michelin hat auch 2023 die besten Restaurants gekürt. Wir verraten, welche dazu gehören.

Die besten Restaurants bekommen einen Stern. Oder sogar gleich mehrere. Jahr für Jahr werden die Sterne neu vergeben, verteilt vom Guide Michelin. Für 2023 wurde Karlsruhe als offizielle Gastgeberstadt für die renommierte Sterne-Verleihung auserkoren. Die Zeremonie mit den neuen Restaurantempfehlungen brachte den ein oder anderen Neuling am Sternenhimmel der Restaurants zum Vorschein.

Sterne wurden allerdings nicht nur verteilt, sondern auch aberkannt. So variiert die Zahl der Sterne-Restaurants von Jahr zu Jahr. In Nordrhein-Westfalen gibt es jetzt 56. Allerdings: Ein Drei-Sterne-Restaurant hat NRW zurzeit nicht mehr.

Eine kurze Übersicht aller Restaurants in NRW, die sich einen oder sogar mehrere Sterne erarbeitet haben:

Alles zum Thema Gehobene Restaurants

Zwei Sterne in NRW

Ox & Klee, Köln **

modern, kreativ

„Das Restaurant hat im August 2010 mit Bratwurst und Sauerkraut angefangen", sagt Daniel Gottschlich, Koch und Restaurant-Inhaber in einer Person. Schon 2013 hatte Kritiker Carsten Henn das Potenzial hier erkannt, indem er das „Ox und Klee“ zum Restaurant des Jahres kürte und dabei vor allem Gottschlichs Geschick bei Fisch und Meeresfrüchten hervorhob. Der Koch selber sieht seine besonderen Stärken eher „bei den Saucen“ und darin, „ein Team zusammenhalten und zu pushen“. Seit einigen Jahren befindet sich das Restaurant im Rheinauhafen, 2021 wurde das Konzept nochmal geändert.

Im Zollhafen 18, 50678 Köln | oxundklee.de

Le Moissonnier, Köln **

französisch-kreativ, klassisch

Die Speisen hier lassen keine Wünsche offen. Gegessen wird in gediegener Paris-Atmosphäre, mit einer zuvorkommenden und aufmerksamen Bedienung, das Restaurant ist eine wahre Institution in Köln. Auch 2023 konnte Le Moissonnier erneut seine zwei Sterne verteidigen. Die Inhaber Liliane und Vincent Moissonnier gaben jedoch Ende März bekannt, dass das Restaurant am 30. Juni 2023 endgültig schließen wird. Patron Vincent Moissonnier sprach im exklusiven Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ über die Gründe für die Schließung. 

Krefelder Straße 25, 50670 Köln | www.lemoissonnier.de

Vendôme, Bergisch Gladbach **

kreativ, französisch-klassisch

Das Spitzenrestaurant im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg hatte seine drei Sterne lange gehalten, seit dem 9. März 2022 ist einer weg. Lange war das Restaurant der einzige gastronomische Betrieb mit dieser hohen Anzahl an Auszeichnungen in NRW. Nun hat Nordrhein-Westfalen kein Drei-Sterne-Restaurant mehr – zwei Sterne wurden dem Restaurant im Schloss Bensberg aber auch 2023 wieder zuerkannt.

Kadettenstraße, 51429 Bergisch Gladbach | www.althoffcollection.com

Der Koch Joachim Wissler in seinem Restaurant „Vendôme“ in Bergisch Gladbach

Der Koch Joachim Wissler in seinem Restaurant „Vendôme“ in Bergisch Gladbach.

Coeur D'Artichaut, Münster **

französisch-modern, regional

Münster ist im Jahr 2020 gleich zweimal neu mit einem Stern bedacht worden. und in 2023 konnte sich das Coeur D'Artichaut sogar noch einen zweiten Stern dazuverdienen. Neben dem ferment gibt es hier im Coeur D'Artichaut nun auch Sterne-Küche. Runde Tische und eine offene Küche begrüßen die Gäste.

Alter Fischmarkt 11A, 48143 Münster | www.coeur-dartichaut.de

Ein Stern in Köln

Sahila *

international, modern

Das „Sahila“ ist das erste eigene Restaurant von Julia Komp, der Name bedeutet übersetzt „Herrscherin der Sterne“ – einen hat sie jetzt erhalten. Komp setzt auf ein Menü mit fünf bis sieben Gängen, wozu es vegetarische Alternativen gibt. Mit Gewürzen und Techniken erinnert Komp an ihre kulinarischen Weltreisen. Nebenan in der „Yulia Mezze Bar“ werden mediterran-orientalische Kleinigkeiten angeboten.

Kämmergasse 18, 50676 Köln | www.sahila-restaurant.de

Julia Komp in ihrem Restaurant Sahila

Julia Komp in ihrem Restaurant Sahila

Astrein *

klassisch, modern

Der Koch, der hinter dem jungen Restaurant steht, ist Eric Werner. Auch schon an seinen vorigen Arbeitsplätzen im „Himmel un Äd“ im Hotel im Wasserturm und in der Essener „Résidence“ erkochte er Sterne. Der Regio-Trend existiert hier nicht. Werners Küche ist eine globalisierte Spitzenküche, die sich ihre Produkte überall auf der Welt zusammensucht. Mittags wird ein günstiges, dreigängiges Menü angeboten, das ambitioniert ist, aber natürlich nicht auf dem Niveau der beiden regulären Menüs. Doch es stellt den idealen Einstieg in Werners Küchenkosmos dar, denn auch hier kocht er aufwendig.

Krefelder Straße 37, 50670 Köln | www.astrein-restaurant.de

Maibeck *

modern, regional

Eine Mischung aus Bistro (regional, frisch, unkompliziert) und Gastronomia (womit die Haute Cuisine gemeint ist) bringt im „Maibeck“ qualitativ hochwertige, zeitgemäße Gerichte zu bezahlbaren Preisen auf den Teller. Das alles in einem urbanen Ambiente: weiße Wände, unverkleidete Lüftungsrohre, ein kluges Beleuchtungskonzept, keine Tischdecken. Und schlicht-geniale Kompositionen aus besten Zutaten, deren Herkunft genau bekannt sind.

Am Frankenturm 5, 50667 Köln | maibeck.de


Jan Maier und Tobias Becker vom Maibeck

Jan Maier und Tobias Becker vom Maibeck

Maximilian Lorenz *

modern, Marktküche

Als das ehemalige „Wein am Rhein“ zumachte, wurde es von Maximilian Lorenz übernommen und als das namensgleiches „Maximilian Lorenz“ geöffnet. Lorenz, der 2016 als jüngster Koch Deutschlands den ersten Stern bekam, diesen aufgrund der Schließung seines „L’Escalier“ aber wieder abgeben musste, hat ihn erwartungsgemäß für sein im Mai 2018 eröffnetes neues Gourmetrestaurant in der Johannisstraße zurückerobert. Laut Michelin hat man sich hier ganz der deutschen Küche verschrieben, und das auf zwei Arten: modern und innovativ oder klassisch und traditionell. Koch Lorenz führt außerdem noch das Weinlokal „Heinzhermann“.

Johannisstraße 64, 50668 Köln | www.maximilianlorenz.de

Maximilian Lorenz in seinem gleichnamigen Restaurant

Maximilian Lorenz in seinem gleichnamigen Restaurant

La Société *

modern, international

Ein Spitzenrestaurant in der für Döner bekannten Kyffhäuser Straße? Ja. Das La Société (Restaurantkritik von Carsten Henn) sah mit all seinem Nippes und dem Flair einer Studentenbude lange anders aus als andere Sterne-Restaurants. Dann hat es sich verpuppt, aus der Raupe ist ein Schmetterling geworden und laut unserem Kritiker schmeckt es hier nun besser denn je. Die Weinkarte passt zur Küche, klassisch ausgerichtet, vor allem mit Preziosen aus Frankreich und Deutschland, und der ein oder anderen Überraschung.

Kyffhäuserstraße 53, 50674 Köln | restaurant-lasociete.de

Taku *

asiatisch, Fusion

Das „taku“ ist eine Design-Perle. In welchem anderen Restaurant überschreitet man beim Besuch schon einen verglasten Fluss mit Fischen und findet sich in einer modern-asiatischen Welt wieder? Das Essen spiegelt das Interieur wider, geboten wird eine modern-asiatische Küche, die auf Europa trifft und die auch Genießern schmeckt, die die asiatische Küche nicht als liebste Küche betiteln würden.

Trankgasse 1-5, 50667 Köln | www.excelsiorhotelernst.com

Alfredo *

italienisch

Roberto Carturan ist ein charmanter Gastgeber, sein „Alfredo“ trägt den Michelin-Stern zu Recht, auch wenn man selbst hier nicht vor einem schlechten Tag gefeit ist. Immer wieder gelobt werden hier insbesondere die Fischgerichte. Freitags singt Küchenchef und Bariton Roberto Carturan – er ist ausgebildeter Sänger – zu Klavierbegleitung Opernarien.

Tunisstraße 3, 50667 Köln | ristorante-alfredo.com

Roberto Carturan ist der Inhaber des Restaurants Alfredo.

Roberto Carturan ist der Inhaber des Restaurants Alfredo.

Zur Tant *

klassisch, Marktküche

Das Restaurant „Zur Tant“ in Porz-Langel, ist als einziges im rechtsrheinischen Köln mit einem Michelin-Stern dekoriert. Das Restaurant mit Blick auf den Rhein bietet Kreationen aus der deutschen Küche, frisch und klassisch zubereitet. Essen und Wein sind gut aufeinander abgestimmt. Das Ambiente und die Dekoration erinnern etwas an die alte „Tant“, aber der Blick über den Rhein, insbesondere wenn man bei schönem Wetter einen Platz draußen bekommen hat, ist wunderschön.

Rheinbergstraße 49, 51143 Köln | zurtant.de

Neo/Biota *

modern, kreativ

Sonja Baumann und Erik Scheffler haben ihr Restaurant im Mai 2018 an der Kleinen Brinkgasse eröffnet und wurden bereits Ende 2018 vom „Feinschmecker“ zum Aufsteiger des Jahres gekürt. Die Kritik unseres Gastro-Kritikers Carsten Henn war eine einzige „Lobhudelei“. Das NeoBiota ist unkonventionell, Gyros ist fleischlos, Griebenschmalz ohne Grieben, der Zander wird von Fichtensprossen gepimpt, die Kartoffel erhält durch Johannisbeeren einen Frischekick. Grundsätzlich soll internationale Küche eingedeutscht werden. Aber auch frühstücken kann man hier ganz wunderbar.

Ehrenstraße 43c, 50672 Köln | restaurant-neobiota.de

Pottkind *

kreativ, modern

Das „Pottkind“ in der Kölner Südstadt ist erst seit dem Jahr 2021 unter den Sternen-Trägern mit dabei. Dafür, dass das Restaurant aber vorher noch gar nicht so lange geöffnet hatte – es eröffnete im Sommer 2019 – und auch noch eine Pandemie dazwischen kam, ging dieser Schritt doch recht schnell. Besonders begehrt sind die Theken-Plätze an der offenen Küche, aber bei schönem Wetter auch die Plätze vor dem kleinen Restaurant.

Darmstädter Straße 9, 50678 Köln | restaurant-pottkind.de

Küchenchef Enrico Sablotny und sein Pottkind-Team

Küchenchef Enrico Sablotny und sein Pottkind-Team

La Cuisine Rademacher *

französisch-modern

Französisch-modern, so beschreibt der Guide Michelin die Küche in dem jungen Restaurant. Mit dem „Pottkind“ kam das „La Cuisine Rademacher“ im Jahr 2021 mit in den Kölner Gastro-Sterne-Himmel. Obwohl die Gegend nicht die schönste sei und auch der Weg zur Innenstadt weit, lohne ein Besuch, schreibt Guide Michelin. Beim jungen Koch Marlon Rademacher steht das Produkt im Vordergrund.

Dellbrücker Hauptstraße 176, 51069 Köln | la-cuisine-koeln.de

Sterne-Restaurants in Düsseldorf

Pink Pepper im Steigenberger Parkhotel *

modern

Ein neues Sternerestaurant hat sich in Düsseldorf dazugesellt: Das Restaurant „Pink Pepper“ im „Steigenberger Parkhotel“ wird vom Guide Michelin als „mondän-elegant designter Wintergartenanbau zur Königsallee“ beschrieben, der „Genussvolles Storytelling“ bietet. Erwähnenswert ist zudem die Bar für Drinks. Das Restaurant hat sich 2023 seinen ersten Stern erkocht.

Königsallee 1A, 40212 Düsseldorf | www.hrewards.com/de/pinkpepper

Phoenix *

international, klassisch

Erst im letzten Jahr hat das Phoenix in Düsseldorf seinen ersten Stern verliehen bekommen, 2023 konnte es diesen Standard halten. Das moderne Restaurant mit Terrasse im Dreischeibenhaus serviert Quicklunch und Mittagessen, am Abend gibt es Menüs, dazu europäische Weine. 

Dreischeibenhaus, 40211 Düsseldorf | www.phoenix-restaurant.de

Agata's *

modern, international

Hier werden modern-kreative Gerichte, die sowohl europäisch geprägt sind als auch japanische und koreanische Einflüsse haben, aufgetischt.

Kirchfeldstraße 59, 40217 Düsseldorf | www.agatas.de, Agata's auf Facebook

Nagaya *

japanisch

Gelernt hat der Küchenmeister in Japan, hier vereint Yoshizumi Nagaya die japanische Küche mit europäischen Einflüssen. Es ist sein zweites Restaurant mit Stern.

Klosterstraße 42, 40211 Düsseldorf | nagaya.de

Yoshi by Nagaya *

japanisch, Sushi

Der Name Nagaya taucht auf dieser Liste gleich noch einmal auf. Aus der Küche, die 2016 eröffnet wurde, kommen klassische japanische Gerichte, es gibt kaum westliche Einflüsse.

Kreuzstraße 17, 40213 Düsseldorf, nagaya.de/willkommen/yoshi

Le Flair *

französisch

Wie man dem Namen entnehmen kann, wird hier französische Küche, zum Beispiel bretonischer Hummer, serviert. Der Küchenchef stammt aus der Schweiz.

Marc-Chagall-Straße 108, 40477 Düsseldorf | restaurant-leflair.de

Daniel Dal-Ben 1876 *

kreativ

Im Zooviertel ist das Daniel Dal-Ben 1876 mit seiner kreativen Küche zu finden. Seit 2002 wird hier gekocht, 2009 kam dann der Stern. Anfangs hieß das Restaurant noch Tafelspitz.

Grunerstraße 42a, 40213 Düsseldorf | 1876.restaurant

Dr. Kosch *

modern

Volker Drkosch hat sich mit seinem ungezwungenen Gastro-Bar-Konzept nach vielen Stationen in verschiedensten Spitzenrestaurants einen Namen in Düsseldorf gemacht.

Roßstraße 39, 40476 Düsseldorf | www.dr-kosch.de

Im Schiffchen *

mediterran

„Kreative französische Küche mit stark italienischen Einflüssen“, heißt es vom Michelin Guide. Hübsch anzusehen ist das Restaurant im barocken Backsteinhaus allemal, seinen Stern konnte es auch 2023 wieder verteidigen.

Kaiserswerther Markt 9, 40489 Düsseldorf | im-schiffchen.de

Sterne-Restaurants in Essen

Kettner's Kamota *

österreichisch, französisch-zeitgemäß

Auch in Essen wurde einem neuen Restaurant ein Stern verliehen: Kettner's Kamota. Die Küche wird vom Küchenchef Jürgen Kettner und Partnerin Wiebke Meier unter dem Begriff „New Austrian“ geführt, serviert werden dementsprechend Österreichische Gerichte mit neuen Ideen. Der Guide Michelin lobt unter anderem die „tollen Produkte und [die] Originalität“.

Hufergasse 23, 45239 Essen | www.kettnerskamota.de

Schote *

modern, Marktküche

Bekannt aus MasterChef" entwickelt der Fernsehkoch und Gastronom Nelson Müller hier unter dem Motto „Roots & Culture“ leckere Gerichte. 

Rüttenscheider Straße 62, 45130 Essen | www.restaurant-schote.de

Hannappel *

modern

Benannt nach dem Patron des Restaurants, ist aus der ehemaligen Eckkneipe ein schickes Restaurant geworden. Der Guide Michelin schreibt: „Mit top Produkten und ebensolchem Handwerk sorgt das Team um Knut Hannappel und Küchenchef Tobias Weyers für spannende innovative Gerichte“. So behält das Restaurant auch 2023 seinen Stern.

Dahlhauser Straße 173, 45279 Essen | www.restaurant-hannappel.de

Sterne-Restaurants in Aachen

Sankt Benedikt *

kreativ, französisch-modern

Wie die Mutter, so der Sohn: Was schon 1982 in der Familie anfing, wird aufrechterhalten, sogar nach der Flutkatastrophe 2021: Das Restaurant konnte wiedereröffnen und nun erneut seinen Stern verteidigen. Serviert werden klassische Menüs, hinter denen kreative Küche steckt.

Benediktusplatz 12, 52076 Aachen | www.stbenedikt.de

La Bécasse *

französisch-klassisch

Ob Mittagsmenü oder Dinner, im Eckhaus an der Hanbrucher Straße wird schon seit vielen Jahren auf Sterneniveau gekocht. Küchenchef Andreas Schaffrath erschafft eine reduzierte, geradlinig-klassische Küche, urteilt der Guide Michelin.

Hanbrucher Straße 1, 52064 Aachen | www.labecasse.de

Sterne-Restaurants in Bonn

Yunico *

japanisch, modern

In der obersten Etage des „Kameha Grand“ wird bei Yunico japanisch gekocht. Auf der Terrasse hat man einen wunderbaren Blick über den Rhein, die Küche wird vom Guide Michelin als „modern“ bewertet. 

Am Bonner Bogen 1, 53227 Bonn | www.kamehabonn.de/de/yunico

Halbedel's Gasthaus *

französisch-modern

Auch hier gibt der Patron dem Lokal seinen Namen. In der schönen Villa mit bonn-typisch gelber Fassade wird auf Spitzenniveau gekocht, der Guide Michelin spricht von besten Produkten und stimmigen Kombinationen bei den Gerichten.

Rheinallee 47, 53173 Bonn, www.halbedels-gasthaus.de

Sterne-Restaurants in Münster

BOK Restaurant Brust oder Keule *

Marktküche, kreativ

Das Gourmet-Restaurant ist neu auf der Liste der Sternerestaurants. Das Menü wechselt regelmäßig, geboten wird eine moderne, saisonal geprägte Küche. Im Inneren befindet sich eine Bistrotheke, hier gibt es Kleinigkeiten zum Glas Wein.

Melchersstr. 32, 48149 Münster | www.brustoderkeule.de

Spitzner *

französisch-modern

Das Restaurant Spitzner ist ebenfalls neu in der Riege der Sternerestaurants. Die französisch inspirierte Küche ist saisonal, arbeitet vor allem mit Produkten aus der Region.

Königsstraße 42, 48143 Münster | www.spitzner-restaurant.de

Sterne-Restaurants in Dortmund

The Stage *

modern, kreativ

Das Ambiente ist chic-modern, das Menü aufwendig zubereitet, weiß der Guide Michelin. Es gibt auch Vegetarisches. Und: Das Ganze wird über den Dächern der Stadt serviert.

Karlsbader Str. 1a, 44225 Dortmund | thestage-dortmund.com

Der Schneider *

modern, kreativ

Als Teil eines Businesshotels sitzt man hier in legerer Atmosphäre im modernen Innenraum oder der schönen Terrasse. „Moderne, feine, schön ausbalancierte und kontrastreiche Gerichte“ gibt es in Form zweier Menüs, eines davon komplett vegetarisch.

Am Gottesacker 70, 44143 Dortmund | derschneider-restaurant.com

Grammons Restaurant *

modern, französisch-klassisch

Das lichtdurchflutete Restaurant inmitten eines Wohnviertels bietet klassische Gerichte, aber auch solche mit Finesse. An einer Weinbar mit Terrasse kann man kleinere Speisen zu sich nehmen.

Grammons Restaurant, Wickesweg 29, 44309 Dortmund | grammons.de

Alle weiteren Sterne-Restaurants in der Region

Jan Diekjobst Restaurant, Detmold *

saisonal, modern

In seiner Heimatstat hat sich der Küchenchef nach verschiedenen Stationen selbstständig gemacht und serviert dort nun moderne Gerichte. Unter anderem die einsehbare Küche sorgt für eine lebendige Atmosphäre, so der Guide Michelin.

Lange Straße 19, 32756 Detmold | jandiekjobst.de

Rosin, Dorsten *

kreativ, klassisch

Das schicke Restaurant wird vom bekannten TV-Koch Frank Rosin, der gebürtiger Dorstener ist, betrieben. Gekocht wird klassisch, aber auch mit kreativen Einflüssen, schreibt Guide Michelin. Das Restaurant hat in diesem Jahr einen Stern verloren und reiht sich nun in die Runde der Ein-Stern-Restaurants in NRW ein.

Hervester Straße 18, 46286 Dorsten | www.frankrosin.de

Goldener Anker, Dorsten *

klassisch, modern

Ein weiterer Fernsehkoch, der einen Stern innehat: Björn Freitag serviert hier feine, klassische Küche. 1997 hat er im Alter von 23 Jahren die alteingesessene Gaststätte übernommen und frischen Wind in die Küche gebracht, lobt Guide Michelin.

Lippetor 4, 46282 Dorsten | www.bjoern-freitag.de/restaurant

Mod bei Sven Nöthel, Duisburg *

modern, kreativ

Seit 2022 ist auch das Mod in Duisburg dabei. Das Restaurant war zuvor schon zur Entdeckung des Jahres gewählt worden. Ausgesuchte Produkte, vorzugsweise aus der Region, sorgen für eine saisonale Karte. Dort finden sich auch vegetarische Gerichte.

Grafschafter Str. 197A, 47199 Duisburg | mod-dining.com

Troyka, Erkelenz *

modern, russisch

Russische Gerichte werden hier sehr modern und aromareich umgesetzt, lobt Guide Michelin. Die Weinempfehlungen sind überraschend und nicht immer alltäglich. Gespeist werden kann auch an der Theke zur offenen Küche.

Rurstraße 19, 41812 Erkelenz | troyka.de

Bembergs Häuschen, Euskirchen *

modern

Klingt nach Hexenhaus, ist aber ein Restaurant in schönem Ambiente eines Gutshofs, der an die Schlossanlange der Familie Bemberg angegliedert ist. Stimmige, aromareiche und ausdrucksstarke Gerichte aus exquisiten Produkten bestimmen die Karte, ureilt Guide Michelin.

Burg Flamersheim, 53881 Euskirchen | burgflamersheim.de

Mühlenhelle, Gummersbach *

französisch-modern

Die Inhaber Michael und Birgitta Quendler erhalten ihren Stern zum elften Mal in Folge. Das Gummersbacher Restaurant bleibt somit das einzige Sternerestaurant in Oberberg. Helle ist hier wortwörtlich zu verstehen, kommt durch die großen Sprossenfenster doch viel Licht. Man speist in hochherrschaftlicher Villen-Atmosphäre. Gekocht wird auf klassischer Basis, aber dennoch modern.

Hohler Straße 1, 51645 Gummersbach | www.muehlenhelle.de

Ratsstuben, Haltern am See *

modern

Das Restaurant des Hotels mitten in der Altstadt kocht seit 2018 mit Stern. Das moderne Menü zeigt internationale Einflüsse auf.

Mühlenstraße 3, 45721 Haltern am See | hotel-haltern.de

Schloss Loersfeld, Kerpen *

französisch-klassisch, international

Schloss Loersfeld in Kerpen hat eine wunderschöne Burganlage, sodass die Anreise besonders viel Spaß macht. Seit September 2021 kocht Benjamin Schöneich dort – und konnte sich bereits im vergangenen Jahr über die Auszeichnung mit einem Michelin-Stern freuen, den er in das Restaurant in dem historischen Schloss mit großem Landschaftspark zurückholte. Er bietet vier- bis siebengängige Menüs sowie wochentags einen günstigeren Lunch an – im Stil moderner, französisch inspirierter Küche.

Schloss Lörsfeld, 50171 Kerpen | schlossloersfeld.de

Anthony's Kitchen, Meerbusch *

innovativ, international

Ob Südamerika, Afrika oder Asien: Einflüsse aus aller Welt spürt man in den Gerichten bei Anthony's Kitchen. Anthony’s Kitchen hat neben dem klassischen Stern auch einen „Grünen Michelin Stern“ für Nachhaltigkeit.

Moerser Straße 81, 40667 Meerbusch | anthonys.kitchen

Burg Nideggen Brockel Schlimbach *

modern, französisch

Ein Burg-Restaurant zeugt immer von ganz besonderem Flair, so auch hier mit schöner Aussicht und uriger Stube. Das moderne Menü zeugt laut Guide Michelin von vielen Ideen, viel Kraft und viel Leidenschaft.

Kirchgasse 10 a, 52385 Nideggen | www.burgrestaurant-nideggen.de

Clostermanns Le Gourmet, Niederkassel *

kreativ

Das Restaurant ist ans Hotel angegliedert und kann leicht mit dem Clostermanns Restaurant & Bar verwechselt werden, das auch schönes Essen bietet, aber kein Sterne-Restaurant ist. Im Le Gourmet gibt es interessante Geschmackskombinationen mit vielen Kontrasten, die Küche wird von Maître Thomas Gilles geleitet. Sein Handwerk lernte der heute 35-Jährige im renommierten Aachener Quellenhof. Schon mit 14 Jahren wusste er, dass er Koch werden möchte. Gilles' Priorität ist es, das Niveau zu halten, den „Stern immer weiter zu polieren“. Alle fünf Wochen kommen zwei neue Gerichte auf die Karte. Aber: „Die Gäste sind nicht unsere Versuchskaninchen“, betont Gilles, und: „Die Optik ist nicht alles.“

Heerstraße 2a, 53859 Niederkassel | www.clostermannshof.de

Zur Post, Odenthal *

modern

Das Hotel-Restaurant im historischen Gasthaus wird von zwei Brüdern betrieben, die auf klassisch-moderne Küche setzen. Es gibt ein konventionelles und ein vegetarisches Menü.

Altenberger-Dom-Straße 23, 51519 Odenthal | hotel-restaurant-zur-post.de

Balthasar, Paderborn *

französisch-modern, Marktküche

Die Frau Sommelière, der Mann Küchenchef: eine tolle Kombination, um den Gästen im Balthasar Trink- und Essgenuss zu kredenzen.

Warburger Straße 28, 33098 Paderborn | www.restaurant-balthasar.de

Gut Lärchenhof, Pulheim *

französisch-modern, kreativ

Das Restaurant „Gut Lärchenhof“ im gleichnamigen Golfclub in Pulheim wurde 2022 mit einem Stern geehrt. Unter der Leitung von Küchenchef Torben Schuster umfasst das kulinarische Angebot kultivierte Klassiker sowie innovative Kompositionen. Die Gerichte zitieren die französische Küche unter dem Einfluss von Modernität und Klassik.

Hahnenstraße, 50259 Pulheim | www.restaurant-gutlaerchenhof.de

Reuter, Rheda-Wiedenbrück *

französisch-modern, kreativ

Wieder ein Hotel-Restaurant mit Tradition. Das Hotel Reuter ist ein seit 1894 familiengeführtes Hotel im Herzen von Rheda-Wiedenbrück. Im Restaurant werden regional-saisonale Produkte mit kreativer Note kombiniert.

Bleichstraße 3, 33378 Rheda-Wiedenbrück | www.hotelreuter.de/restaurant

Hofstube, Schmallenberg *

modern

Im einzigen Sternerestaurant des Sauerlands gibt es nur ein Menü. Das repräsentiert dafür viele Aromen, Ausdruck und akkurates Handwerk. Gekocht wird modern-saisonal, so Guide Michelin.

Alte Handelsstraße 5, 57392 Schmallenberg | www.deimann.de/hofstube-deimann

Haus Stemberg, Velbert *

Marktküche, modern

Die Devise hier lautet „zwei Küchen von einem Herd“. Bedeutet, dass die Gäste hier Gerichte der heimatlichen Landschaft und der neuen Kochkunst genießen können.

Kuhlendahler Straße 295, 42553 Velbert | haus-stemberg.de

Shiraz, Wuppertal *

französisch-klassisch, Marktküche

Das Shiraz hat sich 2022 den ersten Stern erkocht. Die Küche ist ambitioniert klassisch, hat aber auch moderne Einflüsse zu bieten.

Wittener Str. 288, 42279 Wuppertal | restaurant-shiraz.com

Landhaus Köpp, Xanten *

französisch-klassisch

Dass das Landhaus Köpp eine feste Größe geworden ist, liegt an dem Talent, Klassisches solide, aber niemals langweilig zu präsentieren. So kann das Restaurant auf moderne Trends verzichten, hat Guide Michelin beobachtet.

Husenweg 147, 46509 Xanten | landhauskoepp.de

Nachtmodus
KStA abonnieren