Klitschko stellt neues Buch vorStars der digitalen Welt treten auf der Digital X 2023 in Köln auf

Lesezeit 3 Minuten
Wladimir Klitschko bei der Digital X am Colonius.

Auch Wladimir Klitschko ist bei der Digital X 2023 wieder dabei.

Am 20. und 21. September findet in Köln die Digital X 2023 statt. So sieht das Programm der Messe im Mediapark aus.

Bei der Digital-X-Messe in der Kölner Innenstadt sollen am 20. und 21. September große Themen behandelt werden: Unter dem Motto „Be digital. Stay human“ werden aktuelle Trends und technologische Entwicklungen in den Bereichen Zukunft der Arbeit, Konnektivität, Sicherheit und Nachhaltigkeit behandelt. Es werden bis zu 50.000 Zuschauer bei der von der Telekom veranstalteten Messe erwartet. Alle Tickets für Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Digital X sind ausverkauft. Über einen Internet-Livestream kann das Programm jedoch verfolgt werden.

Mehr als 250 Rednerinnen und Redner aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft stehen auf den Bühnen und erklären ihre Sicht zur Digitalisierung. Es werden sechs große Bühnen in den vier „Quartieren“ im Stadtgarten, Friesenviertel, Mediapark und Belgisches Viertel aufgebaut sein. Außerdem ergänzen Workshops, Konzerte und Technik-Besonderheiten das Programm.

Wladimir Klitschko stellt Buch vor

Die Digital X wird am Mittwoch (20. September) um 10.30 Uhr von Hagen Rickmann, einem der Geschäftsführer der Telekom Deutschland und Schirmherr der Veranstaltung, sowie Moderatorin Barbara Schöneberger eröffnet. Dann richtet auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf der „Inspiration Stage“ im Kölner Mediapark ein Grußwort an die Besucherinnen und Besucher. „Köln wird mit der Digital X an zwei Tagen zu einem Zukunftslabor“, teilt sie im Vorfeld mit.

Alles zum Thema Kasalla

Wladimir Klitschko, ehemaliger Box-Weltmeister, beantwortet Fragen von Journalisten auf der Digital X 2022.

Wladimir Klitschko, ehemaliger Box-Weltmeister, beantwortet Fragen von Journalisten auf der Digital X 2022.

Im Anschluss ist wie im letzten Jahr Wladimir Klitschko zu Gast. Zusammen mit der Autorin Tatjana Kiel stellt er das gemeinsame Buch „Gestohlene Leben. Die verschleppten Kinder der Ukraine“ auf der Messe vor. Es erscheint ebenfalls am Mittwoch anlässlich des Weltkindertages und erzählt von den Schicksalen entführter Kinder, von zerrissenen Familien und den Menschen, die gestohlene Kinder suchen und nach Hause zurückbringen.

George Clooney zu Gast in Köln

Außerdem auf der  Bühne: Björn Ulvaeus, schwedischer Musiker und Mitbegründer von ABBA. Er spricht über die virtuelle Bühnenshow „Voyage“. In der ließ Ulvaeus die ABBA-Bandmitglieder als jugendliche virtuelle Avatare auftreten, wodurch reale Live-Performance und digitale Darstellung miteinander verschmolzen. Auch Amy Webb, eine der weltweit führenden Futuristinnen, hält einen Vortrag auf der „Inspiration Stage“. Sie spricht darüber, wie Unternehmen in Zeiten von Künstlicher Intelligenz wettbewerbsfähig bleiben können.

Um 17.25 folgt dann eines der Highlights der diesjährigen Messe. Bis kurz nach 18 Uhr wird dort der Oscar-Preisträger, Schauspieler und Regisseur George Clooney vortragen. Er ist politisch engagiert und setzt sich für den Klimaschutz und Menschenrechte ein.

„Kölsche Nacht“ und internationale Stars

Am Donnerstag (21. September) spricht unter anderem Daniel Jung, der seit 2001 auf seinem YouTube-Kanal Mathe- und Lernvideos für Schüler und Studenten veröffentlicht, über die Bildung der Zukunft. Am selben Tag spricht außerdem Neil Harbisson über „Cyborgism“. Der britische Künstler ist Cyborg-Aktivist und trägt als Erster eine im Schädel implantierte Antenne, mit der er trotz Farbenblindheit Farben über Schallwellen wahrnimmt. Mit Internetanbindung empfängt seine Antenne Inhalte von externen Geräten direkt in seinem Kopf. 2010 gründete er die „Cyborg-Foundation“, die sich für die Rechte von Cyborgs einsetzt.

Im Anschluss an das Programm folgt an beiden Tagen die „Kölsche Nacht“. Menschen mit Ticket für die Messe können in extra angemieteten Bars solange der Platz reicht Konzerte von den Brings, Klüngelköpp, Druckluft, Lupo, Kasalla, Räuber, Paveier und Stadtrand besuchen. 

Außerdem tritt am Mittwoch als Hauptact auf der Bühne im Mediapark ab 20 Uhr die Band Thirty Seconds to Mars auf. Sänger Jared Leto präsentiert mit seiner Band neben den bekannten Hits auch Songs von ihrem neuen Album, das am 15. September erschienen ist. Am Donnerstag beendet die Kölsche Band Cat Ballou die Veranstaltung im Kölner Mediapark.

Während der Digital X 2023 in Köln findet parallel die DMEXCO statt, Europas führende Messe für digitales Marketing und Technologie. Beide Veranstaltungen teilen die Vision, die Digitalisierung voranzutreiben, und kooperieren erstmals, um den Teilnehmern umfassende Einblicke und wertvolle Erkenntnisse für ihre Unternehmen zu bieten. Mit einem Ticket haben die Besucher Zugang zu beiden Veranstaltungen.

Nachtmodus
KStA abonnieren