„Die Aushängeschilder unserer Stadt“OB Reker ehrt Kölner Sportlerinnen und Sportler

Lesezeit 3 Minuten
Kölns Sportler 2022: Max Hoff mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker und André Schloemer (NetCologne)

Kölns Sportler 2022: Max Hoff mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker und André Schloemer (NetCologne)

Die Geehrten bei der „Kölschen Sportnacht“ nannte Reker „Aushängeschilder unserer Stadt Köln“. Wer gewonnen hat.

Gökhan Erdek, Mitgründer der Inklusionsmannschaft des FC Germania Zündorf, ist zur „Person des Kölner Sports 2022“ gewählt worden. Am Samstagabend wurde der 26-Jährige, der am Flughafen Köln-Bonn als Zöllner arbeitet, im Rahmen der Kölschen Sportnacht in der Flora geehrt – und bekam von den mehr als 400 Gästen im Festsaal besonders viel Applaus. 2016 rief Erdek die Mannschaft mit vier Spielern und zwei Trainern ins Leben. Heute bilden acht Personen das ehrenamtliche Trainerteam, das sich um rund 25 Spieler und Spielerinnen kümmert, die zwischen elf und 71 Jahre alt und geistig oder körperlich behindert sind.

Person des Kölner Sports 2022: Gökhan Erdek mit Ines Schurin (Rewe Group)

Person des Kölner Sports 2022: Gökhan Erdek mit Ines Schurin (Rewe Group)

„Bei uns in Zündorf leben wir Inklusion“, sage Erdek. „Besser klein anfangen als gar nicht anfangen.“ Die zweite Sonderehrung des Abends galt „Kölns Nachwuchssportlerin 2022“. Auch in diesem Fall hatte ein Gremium öffentlich eingereichte Vorschläge gesichtet; die Wahl fiel auf Nuria Brockfeld. Die 19-Jährige ist Vize-Weltmeisterin der Jugend und Jugend-Europameisterin im Geschwindigkeitsklettern. Ihr großes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Henriette Reker vergibt Preise für Sportlerinnen und Sportler in Köln

Begonnen hatte die Sportnacht, die zum sechste Mal stattfand, im Dachsalon der Flora: Für herausragende Erfolge im vorigen Jahr verlieh Oberbürgermeisterin Henriette Reker 151 Sportlern und Sportlerinnen, von denen nicht alle persönlich kommen konnten, vier Mal die Kleine und 147 Mal die Große Sportplakette der Stadt Köln. Die Geehrten nannte sie „Aushängeschilder unserer Stadt Köln. Wir profitieren von Ihrem Ansehen und dem Renommee, das Sie uns bringen.“  Beim anschließenden Galaabend im Festsaal unterstrich sie die Bedeutung der Sportnacht als Veranstaltung, bei der die Sportler und Sportlerinnen im Vordergrund stünden. „Darauf kommt es an. Wir können ein Signal aussenden.“ Die Stadt könne nicht all das fördern, „was wir gerne fördern würden.“

Alles zum Thema Henriette Reker

Kölns Sportlerin 2022: Alina Böhm (in Vertretung anwesend: Elisabeth Gette) mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Jörn Lederer (Dampland Urlaub Resort)

Kölns Sportlerin 2022: Alina Böhm (in Vertretung anwesend: Elisabeth Gette) mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Jörn Lederer (Dampland Urlaub Resort)

Miljö sorgte für Stimmung bei der Kölschen Sportnacht

Nachdem die Sonderehrungen vorgenommen waren und die Band „Miljö“ aufgespielt hatte, wurden diejenigen bekanntgegeben, die es zu Kölns Sportlerin, Kölns Sportler und Kölns Team des Jahres 2022 geschafft hatten. Zur Wahl standen Athleten und Athletinnen, die die Auszeichnung der Stadt mit der Großen Sportplakette oder eine „Wild Card“, also eine Teilnahme-Sonderberechtigung der Veranstalter erhalten hatten. Nachdem in einer Online-Abstimmung die Top 5 jeder Kategorie ermittelt worden waren, gaben Gremien aus ehemaligen Spitzensportlern und -sportlerinnen sowie regionalen Sportredaktionen ihre Stimme ab, um die Sieger und Siegerinnen zu bestimmen.

Kölns Nachwuchssportlerin 2022: Nuria Brockfeld mit Ben Mansour (PhysioSport Köln) und Helmut Schaefer (Sportjugend Köln)

Kölns Nachwuchssportlerin 2022: Nuria Brockfeld mit Ben Mansour (PhysioSport Köln) und Helmut Schaefer (Sportjugend Köln)

Kölns beste Sportlerin wurde Alina Böhm, Judoka in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm. Da sie sich zu einem Wettkampf in Georgien aufhielt, nahm die mit ihr befreundete Säbelfechterin Elisabeth Gette die Auszeichnung entgegen. Zum fünften Mal wurde Max Hoff, der im Kanurennsport große Erfolge gefeiert hat, zu Kölns bestem Sportler gekürt. Die Männer und Frauen des „Teams Norka Automation“ des Voltigiervereins Köln-Dünnwald wurden Kölns Team des Jahres 2022.

Nachtmodus
KStA abonnieren