„Eines Tages wieder“Céline Dion zeigt seltenes Foto mit ihren Söhnen – Statement zu Comeback

Lesezeit 2 Minuten
Céline Dion bei den Grammy Awards im Februar 2024.

Céline Dion bei den Grammy Awards im Februar 2024. (Archivbild)

Die am Stiff-Person-Syndrom Erkrankte meldete sich am Wochenende überraschend zu Wort. Sie will unbedingt wieder auf die Bühne.

Die Sängerin Céline Dion will trotz ihrer Erkrankung am sogenannten Stiff-Person-Syndrom wieder Konzerte geben. „Diese Autoimmunkrankheit zu überwinden, war eine der schwierigsten Erfahrungen meines Lebens, aber ich bin fest entschlossen, eines Tages wieder auf der Bühne zu stehen und ein möglichst normales Leben zu führen“, schrieb die 55-Jährige am Samstag auf Instagram anlässlich eines Aktionstages, der auf die Krankheit aufmerksam machen soll.

Céline Dion postet Bild mit ihren drei Söhnen

Dazu postete die ESC-Siegerin von 1988 ein Foto von sich mit ihren drei Söhnen René-Charles (23) und die Zwillinge Nelson und Eddy (13). „Ich bin sehr dankbar für die Liebe und Unterstützung meiner Kinder, meiner Familie, meines Teams und von euch allen“, schrieb die Sängerin weiter.

Vor einiger Zeit hatte Dion öffentlich gemacht, dass bei ihr eine seltene neurologische Erkrankung diagnostiziert wurde, die zu Muskelkrämpfen führt und gelegentlich Schwierigkeiten beim Gehen und Singen verursacht.

Alles zum Thema Musik

Céline Dion: Termin-Absagen nach Erkrankung – auch Köln betroffen

Aufgrund dieser gesundheitlichen Herausforderungen hat die Sängerin alle für 2023 und 2024 geplanten Termine ihrer „Courage World Tour“ in Europa abgesagt. Dazu gehört auch ein Konzert in der Kölner Lanxess-Arena, das, nachdem es mehrfach verschoben wurde, am 19. März 2024 stattfinden sollte. Im Januar hatte Dion angekündigt, ihren Kampf gegen die Krankheit in einem Dokumentarfilm mit dem Titel „I Am: Céline Dion“ festzuhalten. Trotz dieser Absagen überraschte sie kurz darauf mit einem Auftritt bei den Grammys.

Zuletzt hatte sich Dion zum Tode des ehemaligen Premierministers Kanadas auf Instagram zu Wort gemeldet. „Es tut mir sehr leid, vom Verlust unseres Freundes, des geliebten ehemaligen kanadischen Premierministers Brian Mulroney, zu hören. Meine Liebe und Gebete gehen an dich, Mila, und deine ganze Familie“, hatte die „My Heart Will Go on“-Sängerin geschrieben.

Auf dem dazugehörigen Foto ist Dion nicht nur neben dem damaligen Premierminister Mulroney zu sehen, sondern auch neben ihrem Ehemann René Angélil, der im Januar 2016 an Krebs gestorben war. Aus dieser Ehe hat Dion ihre drei Söhne René-Charles, Nelson und Eddy.

KStA abonnieren