In Köln-Ehrenfeld ist ein Auto auf Schienen gefahren.

Eilmeldung

Berufsverkehr in Köln: Auto steht auf Gleisen in Ehrenfeld – KVB-Bahnen betroffen

Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Bauarbeiten an Campusbrücke gehen voran Brückenpark soll bis Ende 2020 fertig sein

le-bahnhof-opladen_(1)

Bauarbeiten am Brückenpark

Leverkusen – An der Campusbrücke gehen die Bauarbeiten weiter: Nachdem im Juni ein Brückenteil, das sehr lange den provisorischen Fußweg zur Friedrich-List-Straße säumte, verbaut wurde, wurden jetzt auch neue Rampenelemente geliefert. „Der Brückenpark erhält damit seine bauliche Fassung“, erklärt Hendrik Neubauer, Pressesprecher der Neuen Bahnstadt Opladen. Die Rampe setzt an der Campusbrücke an und wird die Fußgänger- und Radverkehre rund um das Karree des Parks führen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles zum Thema Opladen

„Die Struktur als Ganzes wird jetzt Stück für Stück sichtbar“, sagt Neubauer und betont, dass die Arbeiten an der Rampe und am Brückenpark trotz Verzögerungen durch die Corona-Krise Ende des Jahres abgeschlossen sein sollen.

Teil vom Grünen Band

Der Brückenpark ist Teil des „Grünen Bands“, das Opladen durchziehen soll. Die Seiten der Fläche entlang der Friedrich-List-Straße zur Karl- und Wilhelmstraße hin sind bereits geöffnet, lediglich der Abgang zum Brückenpark muss noch gestaltet werden. Gassigeher und Jugendliche seien im Areal bereits unterwegs, sagt Neubauer.

2013 wurde die Campusbrücke für Radfahrer und Fußgänger zwischen der Neustadt und der Bahnstadt geöffnet. Das Brückenbauwerk wurde vom britischen Büro Knight Architects entworfen. Die Campusbrücke wurde 2014 mit dem Footbridge Award ausgezeichnet. (aga)