Vorverkauf beginntPhantasialand in Brühl wirbt mit Aktionstickets für „Wintertraum“

Lesezeit 2 Minuten
Zu sehen ist ein in bunten Farben beleuchtetes Kettenkarussell im Phantasialand sowie mit Lichter geschmückte Häuser im Hintergrund.

Im Phantasialand startet am 18. November das Wintertraum-Programm.

Am Samstag, 18. November, startet das Wintertraum-Programm. Dann verwandelt sich das Phantasialand in ein Lichtermeer. 

Allmählich neigt sich die Sommersaison im Brühler Phantasialand ihrem Ende zu. Noch bis Freitag, 17. November, läuft das gewohnte Programm. Parallel dazu können Gäste von Freitag, 22. September, an die Dinnershow Fantissima besuchen. Die vierstündige Show wartet erneut mit einer Mischung aus Gesang, Artistik und Tanz auf. Zwischen den Showblöcken wird ein Vier-Gang-Menü serviert. Fantissima-Shows gibt es bis zum 29. Juni kommenden Jahres mittwochs bis samstags um 20 Uhr sowie sonntags um 19 Uhr.

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit soll sich der Freizeitpark im Stadtteil Badorf dann wieder in ein Lichtermeer verwandeln. „Wintertraum“ heißt das Programm, das am Samstag, 18. November, startet und mit Ausnahme des 24. und 25. Dezember, Neujahr, sowie dem 15. und 16. Januar bis 28. Januar kommenden Jahres läuft.

Phantasialand in Brühl startet Vorverkauf am 19. September

Dafür bewirbt der Park den Vorverkauf „stark vergünstigter Aktionstickets“. Am Dienstag, 19. September, beginnt der Vorverkauf für die Adventszeit. Karten seien dann ab 22 Euro zu haben, heißt es. Weiterhin läuft der Verkauf ausschließlich online. Die Zeiten, als man noch Tickets am Kassenhäuschen erwerben konnte, sind vorüber.

Die Vorverkaufsaktion für den Wintertraum endet am Dienstag, 3. Oktober. Tickets gibt es laut Phantasialand für alle Besuchstage zwischen dem 18. November und dem 22. Dezember – also auch an Feiertagen und Wochenenden. Wie groß die jeweiligen Kontingente sind, bleibt allerdings offen. „Wer am schnellsten bucht, spart am meisten“, heißt es dazu lediglich. Die regulären Ticketpreise beginnen bei 54 Euro. Zum Wintertraum-Programm gehören Shows, Fahrgeschäfte, vor allem aber eine farbenprächtige Dekoration, die ihre Wirkung bei Anbruch der Dunkelheit entfaltet.

Im vergangenen Jahr hatten die Verantwortlichen des Parks angesichts der Energiekrise verkündet, mit einigen Maßnahmen den Stromverbrauch zu senken. So haben man die in den vorangegangenen Jahren begonnene Umstellung der Leuchten auf die energiesparende LED-Technik abgeschlossen. Zudem beziehe man zu 65 Prozent Ökostrom. Auch die Zahl von echten Tannenbäumen in der Dekoration habe man reduziert, hieß es vor Jahresfrist.

Während des Wintertraums öffnet das Phantasialand täglich von 11 bis 20 Uhr. Einzige Ausnahme ist der letzte Tag des Jahres. Am Silvestertag müssen die Besucher bereits um 18 Uhr den Park verlassen.

Nachtmodus
KStA abonnieren