Fan-Ausschreitungen am 11.11.Polizei bestätigt Durchsuchungen nach FC-Spiel – 26-jähriger Kölner in Haft

Lesezeit 1 Minute
VfL Bochum gegen 1. FC Köln: Einige Plätze im Kölner Block waren leer geblieben, nachdem die aktive Fanszene nach einem Polizeieinsatz geschlossen abgereist ist.

VfL Bochum gegen 1. FC Köln: Einige Plätze im Kölner Block waren leer geblieben, nachdem die aktive Fanszene nach einem Polizeieinsatz geschlossen abgereist ist.

Ausschreitungen einiger FC-Fans am 11. November in Bochum haben nun Konsequenzen, wie die Polizei bestätigt.

Die Bochumer Polizei hat am Montag (15. April) gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Durchsuchungen und eine Verhaftung bestätigt, die mit Ausschreitungen und Übergriffen auf Ordner und Polizeibeamte vor der Partie des 1. FC Köln beim VfL Bochum am 11. November 2023 in Zusammenhang stehen.

Bei dem FC-Auswärtsspiel war es zu einem Zusammenstoß von Kölner Anhängern und der Polizei gekommen, die Bochumer Beamten setzten damals nach eigenen Angaben Pfefferspray und Schlagstöcke ein. Dem vorausgegangen war offenbar ein Versuch von FC-Fans, die Sicherheitskontrolle am Gästeblock zu „überlaufen“. Einige Gästefans erlitten Augenreizungen und wurden vom Roten Kreuz behandelt, hieß es.

Die Fanhilfe Köln hatte nach den Vorkommnissen unter dem Titel „Unverhältnismäßiger Polizeieinsatz am Einlass zum Bochumer Gästeblock“ eine Stellungnahme zum umstrittenen Vorgehen der Polizei abgegeben und eine fehlerhafte Planung sowie eine künstliche Verengung am Zugang zum Gästeblock kritisiert.

Alles zum Thema Polizei Köln

Polizei Bochum meldet Durchsuchungen und Haft eines 26-jährigen Kölners

Das Polizeipräsidium Bochum richtete nach eigenen Angaben eine Ermittlungsgruppe ein. Im Zuge dessen vollzogen die Beamten nun in Zusammenarbeit mit der Kölner Polizei am vergangenen Donnerstag (11. April) sieben Durchsuchungen, bei denen insgesamt fünf Mobiltelefone sowie Tatbekleidung sichergestellt werden konnte.

Darüber hinaus wurde ein Haftbefehl wegen tätlichen Angriffs auf Polizisten und versuchter schwerer Körperverletzung gegen einen 26-jährigen Kölner vollstreckt. (oke)

Nachtmodus
KStA abonnieren