BVB-Stürmer ohne BindungBaumgart stichelt gegen Modeste – Kritik im Netz

Lesezeit 2 Minuten
Modeste bei seiner Auswechlsung

Anthony Modeste bei seiner Auswechslung gegen Werder Bremen.

Köln – Die nicht weniger als sensationelle 2:3-Pleite von Borussia Dortmund im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Bremen lässt so einige kritische Stimmen beim Vizemeister aufkochen. Im Zentrum der Kritik stehen zwei ehemalige FC-Kicker.

Während BVB-Fans nach der Partie auf diversen sozialen Netzwerken darüber diskutierten, warum Salih Özcan auf der Bank geblieben war, nachdem Mo Dahoud verletzungsbedingt vom Feld musste und durch Emre Can ersetzt wurde – der ein miserables Spiel im defensiven Mittelfeld mit einigen Stellungsfehlern ablieferte – schossen sich die Dortmunder Anhänger auch gegen die Leistung von Ex-FC-Stürmer Anthony Modeste ein.

„Modeste passt null zu Dortmund“

Der neue BVB-Angreifer, der für den an Hodenkrebs erkrankten Sebastien Haller verpflichtet wurde, hatte in der gesamten Partie keine Bindung zum Spiel und nicht einen Schuss auf das Bremer Tor abgegeben. Auf einen Treffer im Trikot seines neuen Arbeitgebers, muss der Franzose weiter warten.

Auf Twitter macht bereits eine Foto-Bearbeitung die Runde, die Ronaldo in einem BVB-Trikot zeigt. „Modeste reicht nicht“, steht über den Foto. Geteilt wurde das Bild etwa auch von Youtube-Star und Fifa-Profi „Mo Auba“, der dafür viele Likes bekam. „Modeste passt null zu Dortmund“, heißt es etwa in einem der Kommentare. Tatsächlich steht Ronaldo aber nicht vor einem Wechsel in die Bundesliga. „Das ist so“, sagte Kehl am Sonntag dem TV-Sender Bild. „Es gab keinen Kontakt“, stellte Kehl klar: „Und wir haben uns ehrlich gesagt nicht damit beschäftigt.“

Steffen Baumgart stichelt gegen Anthony Modeste

Auch Steffen Baumgart, Modestes Ex-Trainer beim 1. FC Köln, hat sich angesichts der sportlichen Ladehemmungen einen kleinen Seitenhieb auf den abgewanderten Torjäger erlaubt. „Dass Tony etwas Außergewöhnliches für uns war, steht außer Frage. Aber das, was Tony im letzten Jahr ausgezeichnet hat, war die Mannschaft in seinem Hintergrund“, sagte Baumgart vor dem Auswärtsspiel am Sonntag bei Eintracht Frankfurt bei DAZN und stichelte: „Wir sehen es ja gerade, wenn eine Mannschaft eben nicht so agiert, dann schießt du vielleicht auch nicht so viele Tore wie vorher. So deutlich muss man es sagen.“ Modeste hat für seinen neuen Club Borussia Dortmund noch keinen Treffer erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Und auch die Bedeutung des Franzosen, der für rund fünf Millionen Euro zum BVB gewechselt ist, wollte der FC-Coach unbedingt einordnen. „Tony war ein wichtiger Spieler, aber die Verantwortung auf dem Platz, die hatten ein Jonas Hector, ein Florian Kainz, ein Benno Schmitz“, betonte der 50-Jährige: „Bei uns steht die Mannschaft über allem. Wir leben vom Kollektiv.“ (oke)

Nachtmodus
KStA abonnieren