Abo

Redaktion

Detlef Schmalenberg

Neueste Artikel

„Arschbohrer“

Tiktok-Phänomen an NRW-Schulen – Expertin spricht von „sexueller Gewalt“

Illustration TikTok-Phänomen Arschbohrer an NRW-Schulen

Kritik an Bundeskanzler

NRW-Minister fordert Zusagen für mehr Gas aus Belgien

Silberne Rohre werden in riesige Furchen unter der Erde verlegt. Im Hintergrund steht ein Wald.

„Szenen wie im Folterkeller“

Urteil gegen Babysitter ist gefallen

Der Angeklagte (M) im Missbrauchskomplex Wermelskirchen hält sich beim Betreten des Gerichtssaals neben seinem Rechtsanwalt Christian Lange (l) eine Mappe vor das Gesicht. Der Mann soll sich im Internet als Babysitter angeboten und so Kontakt zu den Familien der Opfer bekommen haben. Insgesamt ist er wegen 124 Taten angeklagt, darunter auch Besitz von Kinderpornografie und Beihilfe zum Missbrauch. 

Giftige PFAS-Chemikalien

NRW-Umweltminister begrüßt Verbot

Ein Detail eines Belebungsbeckens in einem Klärwerk. Einige PFAS finden unter anderem über Kläranlagen ihren Weg in Flüsse, Seen und Meere. 

Flutkatastrophe

„Mehr als beschämend“ – 632 Plünderungen und Diebstähle im Hochwassergebiet

Menschen räumen Schutt aus ihren Häusern. Das Hochwasser hat erhebliche Schäden in der Eifel angerichtet. 

NRW-Bewaffnung

Fast 60.000 Pistolen und Maschinengewehre bei Polizei und Justiz

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. 

Bad im Blut, Fleischwolf, Nosferatu

Putin als Schlächter und Despot – Karneval sendet eindeutige Botschaft

Russlands Präsident Wladimir Putin dreht die Welt auf einem Mottowagen des Kölner Rosenmontagszuges durch einen Fleischwolf.

Frühwarn-System für Pandemien

Wie die Analyse des Kölner Abwassers die Virusforschung verändert

Andrea Poppe, Leiterin des Abwasserinstituts, untersucht eine Probe in einer Laborflasche. 

Kommunen am Limit

NRW fordert mehr Geld vom Bund für die Flüchtlingsunterbringung

NRW-Flüchtlingsministerin Josefine Paul (Grüne) bei der Landespressekonferenz im Landtag.

Flut-Katastrophe

U-Ausschuss muss Ministerin vorladen

Ina Scharrenbach blickt beim Landesparteitag der nordrhein-westfälischen CDU in die Runde.  Die Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) soll im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Hochwasser-Katastrophe aussagen. 

Mein Ort