Reaktionen zum 1. FC KölnSteffen Baumgarts „Winter-Outfit“ und eine Münchner Ergebnis-Panne

Lesezeit 3 Minuten
Steffen Baumgart, Trainer des 1. FC Köln, läuft lächelnd am Spielfeldrand entlang.

Bei guter Laune nach dem Punkt in München: Steffen Baumgart, Trainer des 1. FC Köln

Der 1. FC Köln nimmt einen Punkt aus München mit und erntet Lob. Neben dem Platz sorgte auch Steffen Baumgart für Aufsehen. Die Reaktionen.

Der 1. FC Köln hat nach dem furiosen 7:1 gegen Werder Bremen in München fast die nächste Sensation geschafft. Das Team von Steffen Baumgart führte lange, die Hoffnungen der FC-Fans waren schon groß, doch dann war es Bayern-Spieler Joshua Kimmich, der in der 90. Minute noch den 1:1-Ausgleich erzielte.

Trotzdem nehmen viele FC-Fans den Punkt aus München sicher gerne mit. Das zeigt sich auch in den Reaktionen in den sozialen Netzwerken und den Pressestimmen. Für Lacher sorgt Steffen Baumgarts Winter-Outfit und eine Münchener Zeitung, der eine Ergebnis-Panne unterlaufen ist. Die Reaktionen zum Spiel des 1. FC Köln.

Pressestimmen: Lob für den 1. FC Köln, Brodeln beim FC Bayern München und eine kleine Ergebnis-Panne

Für die Leistung des 1. FC Köln gab es in den sozialen Netzwerken viel Lob. Die Presse sieht viele erfolgreiche Szenen der Kölner, auch wenn die Spielanteile deutlich den Münchenern gehörten. 

„Leidenschaftliche Domstädter bringen FCB an den Rande einer Niederlage“, heißt es in der Zeile beim Sportfachmagazin „Kicker“, „Salihamidžić zählt das Team an und tobt über „amateurhaften“ Gnabry“, schreibt der „Spiegel“ und „Spätes 1:1 gegen Köln - Kimmichs Knaller erlöst die Bayern“, titelt die „Süddeutsche Zeitung“ zum Bundesliga-Spiel.

Die „Süddeutsche Zeitung“, die ihren Sitz in München hat, ist es auch, der eine kleine Ergebnis-Panne passierte. Im Newsletter am Morgen hieß es: „Bayern gewinnen gegen Köln“. „The Pioneer“-Chefredakteur Michael Bröcker vermutete – wohl mit einem Augenzwinkern – dass der Newsletter schon vorgeschrieben wurde. Andere User in sozialen Netzwerken mutmaßten Münchener Hochmut. Am Ergebnis und dem FC-Punkt änderte es aber nichts.

1. FC Köln: Steffen Baumgarts „Winter-Outfit“ führt zu Lachern

In den sozialen Netzwerken wie Twitter war neben dem Lob für den 1. FC Köln vor allem FC-Trainer Steffen Baumgart Thema. Der 51-Jährige zeigte sich zunächst in Winterjacke an der Seitenlinie in München – bei 1 Grad Celsius für viele wohl eine Selbstverständlichkeit.

Doch offenbar kochte die Leidenschaft beim engagierten FC-Trainer: Auch bei eisigen Winter-Temperaturen griff Baumgart im Laufe des Spiels auf sein gewohntes Outfit mit Schiebermütze und Polohemd zurück, die Winterjacke und ein Hoodie blieben auf der Strecke.

Steffen Baumgart zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden: „Unsere Jungs haben das heute richtig gut gemacht. Sie haben alles gegeben. In der zweiten Hälfte haben uns die Bayern nicht mehr nach vorne gelassen. Wir haben uns den Punkt heute erkämpft. Wir können auf unsere Leistung stolz sein.“

Vom Tabellenführer zum Kellerkind: Für den 1. FC Köln geht es in der englischen Woche der Bundesliga am Sonntag weiter. Die Kölner treten erneut zum Auswärtsspiel an, um 15.30 Uhr spielt der FC bei Schalke 04. (mab)

Nachtmodus
KStA abonnieren