Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Kölner Straßenkarneval Das erwartet die Jecken auf dem Alter Markt

Alter Markt Karneval

Die Jecken feiern auf dem Alter Markt die Eröffnung des Straßenkarnevals im Jahr 2020.

Köln – „Die Stadt kann stolz sein, dass sie Ehrenamtler hat, die sich so engagieren“, freute sich Michael Robens von den Altstädtern bei der Vorstellung des Programms für die Bühne auf dem Alter Markt. Sein Traditionskorps feiert dieses Jahr 100. Geburtstag und organisiert die Eröffnung des Straßenkarnevals auf dem Alter Markt normalerweise.

Trotz der ständig wechselnden Corona-Schutzverordnungen habe man es geschafft, eine Bühne und sechs überdachte Tribünen mit separaten Eingängen zu organisieren. „Wir wollten sicherstellen, dass die Altstädter unbeschwert feiern können“, sagte Ralph Schlegelmilch. Der Präsident der Willi-Ostermann-Gesellschaft hatte seine Erfahrungen vom 11.11. mit eingebracht und die Organisation federführend übernommen.

Kölner Karnevalsgesellschaften bündeln Kräfte

Ein Verbund befreundeter Karnevalsgesellschaften hat die Kräfte gebündelt, „um den Kölnern die Chance zu geben, Karneval feiern zu können. Die Lust der Bürger ist groß,“ sagte Bruno Haumann von den Blauen Funken.

Alles zum Thema Höhner

„Wir wollten lieber die volumen-mäßig kleinere, aber dafür charmantere Variante“, erklärte Schlegelmilch. Pro Veranstaltung sind bis 750 Personen zugelassen, dafür müssen keine Masken getragen werden. Zum Vergleich: Im Tanzbrunnen wird es bis zu 6250 Besucher geben, allerdings müssen alle eine Maske tragen. Es gelten 2G-Plus-Regeln.

Zwei Veranstaltungen an Weiberfastnacht

Erstmals wird es an Weiberfastnacht zwei Veranstaltungen geben. Zuerst werden ab 9 Uhr die Altstädter die Eröffnung des Straßenkarnevals begehen, also mit Aufzug von Tanzpaar und Korps, Präsident Hans Kölschbach wird moderieren. Neben dem Dreigestirn und Oberbürgermeisterin Henriette Reker werden unter anderem die Höhner, Boore, Klimpermännche Thomas Cüpper, Funky Marys und Kempes Feinest dabei sein. Der WDR überträgt in Ausschnitten. Das Programm endet gegen 13 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dann wird alles geräumt und ab 16 Uhr übernehmen die Blauen Funken, die den Ball „Fest in Blau“ kurzerhand und coronabedingt vom Gürzenich nach draußen verlegt haben. Auch hier kommt das Dreigestirn sowie unter anderem Bläck Fööss, Brings, Kasalla, Auerbach und Klüngelköpp.

Am Freitag bespielen Agrippinas Töchter von 17 bis 21 Uhr die Alter Markt-Arena, am Samstag werden die Nippeser Bürgerwehr, die Bürgergarde Blau-Gold und die Willi-Ostermann-Gesellschaft gemeinsam unter dem Motto „Kölle Alaaf!“ fürs Programm zuständig sein. Dabei sind dann die Tanzgruppe Kölsch Hänneschen, Höhner, Cat Ballou oder Bläck Fööss.

Die Tickets für alle Veranstaltungen kosten jeweils 36 Euro.