Abo

Aktuelle Lage
Wie hoch ist die Corona-Inzidenz in Köln?

Ein positiver Corona-Schnelltest liegt auf einem weiteren Schnelltest.

Zwei Striche auf dem Corona-Schnelltest bedeuten: positiv.

Sieben-Tage-Inzidenz & Co.: Hier finden Sie tagesaktuelle Daten zur Entwicklung der Corona-Pandemie in Köln.

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben es Wörter wie Sieben-Tage-Inzidenz, Übersterblichkeit oder R-Wert ganz beiläufig in unseren Wortschatz geschafft. Geben all diese Werte doch Aufschluss über den aktuellen Stand in der Covid-19-Pandemie, die seit März 2020 die Welt in Atem hält.

Der wohl am meisten erwähnte Wert ist die Sieben-Tage-Inzidenz. Diese gibt an, wie viele von 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus infiziert haben. Wie hoch die Sieben-Tage-Inzidenz momentan in Köln ist, sehen Sie hier:

Alles zum Thema Corona

Immer wieder wird jedoch kritisiert, dass die Sieben-Tage-Inzidenz kein aussagekräftiger Wert mehr sei. Schließlich fließt nur in die Statistik ein, wer sich die Corona-Infektion mittels eines offiziellen PCR-Tests bestätigen lässt. Wer zu Hause einen positiven Schnelltest hat und sich anschließend eigenständig in Quarantäne begibt, wird nicht erfasst. Daher kann es sein, dass die eigentliche Zahl der Infizierten in Köln viel höher ist, als es die Inzidenz vermuten ließe.

Corona in Köln: Wie aussagekräftig ist die Sieben-Tage-Inzidenz?

Zudem fällt die Sieben-Tage-Inzidenz an Wochenenden und zu Beginn einer Woche oft deutlich niedriger aus als an den Vortagen. Woran liegt das? Das Robert Koch-Institut, das seit Beginn der Corona-Pandemie sämtliche Inzidenzwerte auf Gemeindeebene erfasst, erklärt: "Da am Wochenende weniger Testungen, Labordiagnostik, Meldungen und Übermittlungen stattfinden, ist die Aussagekraft der tagesaktuellen Berichterstattung der Neuinfektionen am Wochenende und zu Beginn der Woche eingeschränkt." Hinzu kommt, dass die Übermittlung von Neuinfektionen durch die Gesundheitsämter an Wochenenden gesetzlich nicht verpflichtend ist.

Als Indikator, wie sich das Pandemiegeschehen in Köln aktuell entwickelt, also ob sich gerade viele oder wenige Menschen mit dem Coronavirus infizieren, kann die Sieben-Tage-Inzidenz dennoch gesehen werden. Den Verlauf der Inzidenz haben wir im Folgenden dargestellt. 

Der bisher höchste Wert wurde am 9. März 2022 gemessen: 3008,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern waren zu diesem Zeitpunkt innerhalb von sieben Tagen gemeldet worden.

Alle aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Köln finden Sie hier in unserem Liveblog.

Mein Ort