Sportlerwahl 2023Der TTC Vernich spielte die perfekte Saison

Lesezeit 2 Minuten
Das Team des TTC Vernich steht in Trikots nebeneinander.

Der TTC Vernich stieg nach einer perfekten Saison in die neue Bezirksoberliga auf und sicherte sich den Pokalsieg.

Die Nominierten zur Sportlerwahl 2023 im Kreis Euskirchen stellen wir in loser Reihenfolge vor. Heute: TTC Vernich.

Der TTC Vernich ist im Jahr 2023 das Maß aller Dinge. Die Tischtennis-Herren spielten in der Bezirksklasse eine perfekte Saison. Mit 44:0 Punkten stieg der TTC in die neue Bezirksoberliga auf.

Und auch dort sucht die Mannschaft um Teamkapitän Christian Schorn noch nach einem ebenbürtigen Gegner. Nach der Hinrunde hat der Tabellenführer erneut eine makellose Bilanz: zwölf Spiele, zwölf Siege – schon jetzt sechs Punkte vor dem Tabellenzweiten CTTF Bonn. Der Aufstieg dürfte dem TTC nicht mehr zu nehmen sein.

Tischtennis: TTC Vernich erfolgreichste Mannschaft in Deutschland

„Wir waren in der vergangenen Saison in der Kreisliga die erfolgreichste Mannschaft in Deutschland. Kein anderes Team hatte eine solche Bilanz wie wir“, sagt Spieler Eike Schleert: „Warum hätten wir also nicht selbstbewusst in die neue Saison gehen sollen?“

Der TTC, der zu seinen besten Zeiten in der 2. Bundesliga spielte, hatte sich sogar noch einmal verstärkt. Mit Jerome Sanders kehrte ein ehemaliger TTC-Spieler zu seiner sportlichen Heimat zurück. Sanders agiert an der fünften Position.

„Keine andere Mannschaft in der Liga ist so tief besetzt wie wir“, sagt Schleert selbstbewusst. Jeder Akteur habe schon einmal höherklassig an der Platte gestanden. Darum sei der Aufstieg auch das erneute Ziel. Von diesem Ziel ist der TTC noch maximal zwölf Spiele entfernt.

TTC Vernich verlor nur ein Spiel

Sollte es aber so weitergehen, dürfte der Traum vom Durchmarsch bereits vor Ablauf der Saison Realität werden. Und auch im Bezirksoberligapokal setzte sich der TTC Vernich im vergangenen Jahr durch. Im Finale gewannen die Vernicher deutlich gegen den TSV Seelscheid II mit 4:0.

Schorn, Schleert und Jan Lethert gaben in ihren drei Einzeln und dem Doppel (Schleert/Lethert) keinen Satz ab. Auf dem Weg zum Triumph verlor der TTC Vernich überhaupt nur ein Spiel.

Nachtmodus
KStA abonnieren