Abo

Hilfe für die Ukraine
Kölner Verein Blau-Gelbes Kreuz setzt sich für Geflüchtete ein

Neuer Inhalt

Linda Mai ist die Vorsitzende des Kölner Vereins.

„Die Hilfsbereitschaft in Köln ist riesig. Ich liebe Köln“, fasst Linda Mai in einfachen Sätzen zusammen, welche enorme Unterstützung ihr Verein seit dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine erfährt. Die Vorsitzende des deutsch-ukrainischen Vereins Blau-Gelbes Kreuz, die gebürtig aus der Ukraine stammt, ist mitsamt den weiteren Mitgliedern und vielen Ehrenamtlichen seit dem 24. Februar unermüdlich im Einsatz. Bereits am ersten Tag der russischen Invasion organisierte der Verein eine Demonstration gegen den Krieg.

Innerhalb kürzester Zeit organisierte der Verein ein Sachspendenlager in Köln Raderberg, das sich rasant füllte mit Kleidung und anderen Sachenspenden. Diese bringt der Verein mit Bussen und Transportern nach Polen oder direkt in die Ukraine. Viele weitere Ehrenamtliche haben sich in den vergangenen Wochen bei dem Verein gemeldet, um mitzuhelfen. „Zwischenzeitlich konnten wir gar keine Sachspenden mehr annehmen, weil das Lager voll war“, sagt Natalie Nothstein, die Pressesprecherin des Vereins. Von den vielen Geldspenden kauft der Verein unter anderem Medizin, um diese zu den Menschen und Kliniken in die Ukraine zu liefern. Und auch am Breslauer Platz neben dem Kölner Hauptbahnhof, wo die Stadt eine Anlaufstelle für Geflüchtete eingerichtet hat, ist der Verein neben anderen gemeinnützigen Organisationen wie zum Beispiel dem Kältebus aktiv. Helferinnen und Helfer betreuen die ankommenden, oft völlig erschöpften Geflüchteten und informieren sie über die nächsten Schritte.

Kontakt zum Verein

Alles zum Thema Blau-Gelbes Kreuz

Informationen für Geflüchtete & Helfende finden Sie unter: www.bgk-verein.de

Für weitere Fragen schicken Sie dem Verein eine Mail an: info@blau-gelbes-kreuz.de

Aktuelle Informationen und Einblicke in die Arbeit des Vereins gibt’s auf Instagram: @e.v.blaugelbeskreuz und auf Facebook: Blau-Gelbes-Kreuz e.V.

Spenden können Sie gerne per PayPal oder per Überweisung. Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf der Homepage unter www.bgk-verein.de/geldspenden 

Der Verein hat in Kooperation mit dem Bürgerzentrum Ehrenfeld eine Kleiderkammer in der Venloer Straße 429, 50825 errichtet, die montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Hier können alle neu Zugewanderten Kleidung und Schuhe abholen.

Das Sachspendenlager des Vereins befindet sich in der Markstraße 27 in 50968 Köln. Öffnungszeiten und Informationen finden Sie hier: www.bgk-verein.de 

Der Verein gründete sich in Köln im Jahr 2014, noch unter anderem Namen, um die Entwicklung einer freien, demokratischen Ukraine zu unterstützen. Seit 2016 organisierte er regelmäßig Projekte, um verletzten und/oder verwaisten Kindern aus der Ukraine schöne Ferien zu ermöglichen. Nun leistet der in 2017 gegründete Verein, Blau Gelbes Kreuz, humanitäre sowie die zivile Hilfe in der Ukraine von Köln aus, mit einem schnell wachsenden Netzwerk. Aber auch hier vor Ort unterstützt der Verein die Geflüchteten auf unterschiedliche Weise.

Linda Mai betont: „Wir geben unser Bestes allen zu helfen, die hier ankommen und freuen uns über jeden, der sich mit uns in Verbindungen setzt.“

Mein Ort