Abo

Von Sardinen bis Backfisch10 Restaurants in Köln, in denen man an Aschermittwoch gut Fisch essen kann

Lesezeit 5 Minuten
Ein Kellner serviert einen Teller mit einem Fisch-Gericht.

Fisch ist gesund, lecker und vor allem zu Aschermittwoch einfach ein Klassiker.

Nach Karneval kommt Aschermittwoch. An dem wird traditionell Fisch gegessen. Wir haben Empfehlungen für Fisch-Restaurants zusammengestellt.

Vom Sterne-Restaurant bis zum Mittagsimbiss: Hier sind 10 Orte in Köln, an denen sie an Aschermittwoch und im restlichen Jahr richtig leckeren Fisch essen können.

1. Brasserie Marie, französisch

Ein Stück Frankreich auf der Zülpicher Straße: Die Brasserie ist bekannt und beliebt für ihre täglichen Frischfisch-Gerichte und Austern-Auswahl. Es gibt Krustentiere, hausgemachten Backfisch und eine abwechslungsreiche Fischauswahl.

Brasserie Marie | Zülpicher Straße 268 50937 Köln | Dienstag bis Donnerstag 18 bis 23 Uhr, Freitag bis Sonntag 17.30 bis 23 Uhr | 0221 96269194 | brasserie-marie.de

Alles zum Thema Italienische Restaurants

2. Crevette Rosé, französisch

Der Name spricht es aus: In der Brasserie in Ehrenfeld gibt es Meeresfrüchte wie in Frankreich. Unsere Restaurant-Kritikerin Julia Floß war erst im Februar 2023 zum Essen in der Brasserie Crevette Roses und kam begeistert zurück: Sie schwärmt von Austern und einer „zweistöckigen Etagere mit Meeresfrüchten, aus der abwechselnd Langustenschwänze und bengalo-artige Wunderkerzen herausragen. Ganz starke Kapitänsdinner-Traumschiff-Vibes. Das „Crevette Rosé“ hieß früher „Bar Zwei“.

Crevette Rosé | Venloer Straße 437, 50825 Köln | Dienstag bis Sonntag ab 17 Uhr | 015233625749 | Instagram

3. La Piazetta, italienisch

Wie in Italien fühle man sich im La Piazetta, schrieb unser Restaurantkritiker Carsten Henn nach seinem letzten Besuch im Juni 2022. Neben Seezunge, Lotte, Rotbarsch oder Jakobsmuscheln gibt es auch Pizza, Pasta und Fleisch. Als legendär gilt die sardische Fischsuppe.

La Piazzetta | Schaafenstrasse 1-3 50676 Köln | Montag bis Samstag 11.30 bis 23 Uhr | 0221 993 793 00

4. Poisson, mediterran 

Das Poisson ist am Aschermittwoch leider schon ausgebucht. Aber auch sonst ist es ein Ort für Feinschmecker und Fischliebhaber: Seit 2007 ist es für seine Fischgerichte bekannt und behauptet von sich selbst, das beste Fischrestaurant der Stadt zu sein. Auch im Guide Michelin wird das Poisson hochgelobt. Auf der Karte stehen unter anderem Sashimi, Bretonische Jacobsmuscheln, Adlerfisch und Atlantik Steinbutt. Es gibt sogar eine Austerntheke. 

Poisson | Wolfsstraße 6-14 50667 Köln | Dienstag bis Freitag 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Samstag 12 bis 22 Uhr | 0221 277 36883 | poisson-restaurant.de

5. Essers Gasthaus, österreichisch

Beim traditionellen Fischessen wird im Essers der Karnevalskater gestreichelt. Dann wird in dem Neuehrenfelder Gasthof Karpfen, Matjes, Kabeljau und Co. serviert. Die Betreiber beziehen ihre Produkte ausschließlich aus Deutschland oder Österreich und zählen bereits auf der Karte ihre Lieferanten auf.

Essers Gasthaus | Ottostraße 72 50823 Köln | normalerweise geöffnet täglich außer Mittwochs ab 17.30 Uhr, Küche ab 18 Uhr | 0221 42 59 54 | essers-gasthaus.de

6. Joseph's, österreichisch

Mit Blick auf den Rhein bietet das österreichische Restaurant Joseph's ein traditionelles Fischessen am Aschermittwoch an: Es gibt ein exquisites Drei- oder Vier-Gang-Menü zu 52 oder 63 Euro pro Person.

Joseph's | Agrippinawerft 22 50678 Köln |täglich 18 bis 0 Uhr | 0221 169 17 300 | josephs-koeln.de/fischessen

7. Fisch Hembsch, kölsch

Seit über 120 Jahren hat das Fischgeschäft im Vringsveedel auf der Severinstraße Tradition. Und längst hat sich auch der dortige Mittagstisch herumgesprochen. Von köstlichen Fischbrötchen bis zum frischen Backfisch mit selbstgemachtem Kartoffelsalat reicht das Angebot. Seit Januar 2023 gibt es auch eine Filiale von Fisch- und Feinkost Hembsch in Neuehrenfeld.

Fisch- und Feinkost Hembsch Südstadt | Severinstraße 68-70 50676 Köln | Montag bis Freitag  8.30 bis 18.30 Uhr, Samstag  8.30 bis 15 Uhr | 0221 311646 | fisch-hembsch.koeln

Fisch- und Feinkost Hembsch Neuehrenfeld | Landmannstraße 9a 50825 Köln | Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 15 Uhr | 0221 311646 | 

8. Vasco da Gama, portugiesisch

Hier wird noch anderes serviert, aber vor allem der Fisch schmeckt hier wie in Portugal am Meer: Sardinen, Goldbrasse, Seezunge, Stockfisch oder Lachs – alles würzig dampfend vom Holzkohlengrill. Das Vasco da Gama ist etwas für Fans des Landes. Mit seinem großen Fernseher in der Ecke und den vielen Portugal-Fahnen, sieht es ein bisschen aus wie ein Vereinsheim. Trotzdem fühlt man sich pudelwohl, denn die Bedienung ist herzlich, die Tische auch geeignet für größere Gruppen und aus der Küche duftet es herrlich nach Knoblauch. Das Vasco da Gama ist simpel und umwerfend, schreibt unsere Restaurant-Kritikerin Julia Floß.

Vasco da Gama | Liebigstraße 120 50823 Köln | Dienstag bis Freitag 18 bis 22 Uhr, Samstag bis Sonntag 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr | 0221 356 6566 | vascodagama.koeln

9. Dialog, griechisch

Der kleine Grieche in der Alteburger Straße in der Südstadt ist ein typisches Stammlokal und ein kleiner Geheimtipp in Sachen Fisch. Hier trifft sich die Nachbarschaft – vor allem im Sommer, an den Tischen auf der Straße. Das Dialog ist kein ausschließliches Fischlokal, aber die Sardinen vom Holzkohlengrill und der Oktopus schmecken wie in Griechenland.  Reservierung wird empfohlen.

Dialog | Alteburger Straße 26 50678 Köln | Dienstag bis Freitag 12 bis 1 Uhr, Samstag bis Sonntag 18 bis 1 Uhr | 0221 327375

10. Scampino, italienisch

Wein und Meer in Köln-Mülheim am Rhein: Im italienischen Restaurant Scampino gibt es fast ausschließlich Fisch und Meeresfrüchte. Auf der Karte stehen Delikatessen wie Flusskrebse und Jakobsmuscheln, Dorade, Petersfisch oder Loup de Mer im Ganzen.

Scampino | Deutz-Mülheimer-Straße 199 51063 Köln | Montag bis Freitag 12 bis 14 Uhr und 18 bis 0 Uhr, Samstag 18 bis 0 Uhr, Sonntag 17 bis 23 Uhr | 0221 618 544 | scampino.de

KStA abonnieren