Abo

Corona-Ausbreitung in Europa
Zülpicher landet als Symbolfoto bei New York Times

Lesezeit 1 Minute
Feiernde Zülpicher Karneval gepixelt

Karneval in Köln: Auf der Zülpicher Straße haben sich am Samstagabend Tausende Menschen versammelt.

Köln – Bilder von der brechend vollen Zülpicher Straße an Karneval haben sowohl am 11.11. als auch Ende Februar für Staunen, Unverständnis und teilweise Entsetzen im restlichen Land gesorgt. Nun hat es eine Aufnahme der rappelvollen Zülpicher an Karneval auch in US-Medien geschafft: Für eine Meldung im Corona-Ticker über steigende Fallzahlen in Europa hat die New York Times Kölns berüchtigte Karnevalsmeile als Symbolbild verwendet.

New York Times: Zülpicher Straße als Symbolfoto für Corona-Ausbreitung in Europa

Unter dem Absatz mit dem Titel „Europas steigende Fallzahlen könnten eine zweite Omikron-Welle in den USA andeuten“ befindet sich das Foto mit den Kostümierten und Feiernden, die sich auf der Zülpicher Straße drängeln. Die Bildunterschrift bezeichnet das Event als „Straßenfestival in Köln, Deutschland. Die Corona-Fallzahlen steigen in Europa, nachdem viele Länder die meisten Maßnahmen aufgehoben haben“.

In der Tat stiegen die Fallzahlen in Köln nach Karneval besonders an. Auffällig waren die sprunghaft gestiegenen Zahlen in den Altersgruppen 20-29 und 30-39 Jahren.

Alles zum Thema Robert-Koch-Institut

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Niveau der Neuinfektionen bleibt recht hoch: Am heutigen Samstag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) 3.012 neue Fälle. (gam)