Abo

Drohnenwettflüge und Skatekurse
Sommerspektakel bietet Kreatives für Kinder

MDS-KSTA-2019-07-31-71-150444042

Gesundes Essen mit Obst und Gemüse stand beim Sommerspektakel 2019 im Mittelpunkt einer Aktion. (Archivfoto)

Leverkusen – In einer Woche beginnen die Sommerferien, das bedeutet auch: Es ist wieder Zeit für das „Sommerspektakel Spezial“ im Skatepark Leverkusen. Das kostenfreie Ferienprogramm mit „actiongeladenem Kreativangebot“, so fasst der Leiter des Jugendzentrums Bunker Reiner Hilken das vielfältige Programm zusammen, bietet erneut in den ersten drei Ferienwochen Kindern und Jugendlichen Spaß ohne Ende. Selbst nach oben ist dem Spektakel kein Ende gesetzt: Mit Bungeetrampolin und in der Zirkusschule wird sogar die Luft erkundet. Auch der Kölner Spielezirkus ist wieder dabei.

Wer sich auf dem Boden wohler fühlt, kommt vor allem in der ersten Woche auf seine Kosten. Sie steht im Zeichen des Handwerks. Die Eventschmiede Solingen bietet Workshops an, es kann gedrechselt, Vogelhäuser und Roboter gebaut oder Mode genäht werden. Erstmals bietet das DRK einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder an. Dieser Partner wird zudem Corona-Tests durchführen, wenn sie erforderlich sind. Den Beinamen Spezial trägt die diesjährige sechste Ausgabe des Spektakels wegen der Anpassung an die Pandemie. Mit Gruppen von zehn Kindern pro Aktivität ist geplant und statt des sonst üppigen Buffets wird gleichwohl eine Auswahl an Obstsorten angeboten.

MDS-KSTA-2017-08-05-71-120422926

Die Kreativmeile war im Sommer 2017  gut besucht. Dort konnte man sich Handyhüllen basteln oder T-Shirts bedrucken. (Archivfoto)

Alles zum Thema Universität zu Köln

Mehr Action kommt dann in der zweiten Ferienwoche mit der Fußball-Box von Bayer 04 oder etwa dem Basketball-Camp der Bayer Giants. Auch Werkself Maskottchen Brian hat sich angekündigt die „Chill out Zone“ im anreisenden rot-schwarzen Doppeldeckerbus zu besuchen. BMX- und Skatekurse gibt es parallel von den Kinder- und Jugendangeboten Trio. Experten werden vor Ort sein, um im Skatepark richtig anzulernen.

Die Jugendgruppenleiter von Trio betonen die Bedeutung des Skatepark Leverkusen als einen der wenigen Orte, die den Kindern auch in der Pandemie offen stünden. Trio-Leiterin Stefanie Riemann rief zudem auf, den „Synergie-Effekt innerhalb der Jugendszene zu nutzen“. Die Jugendszene Lev, die gemeinsam mit Sponsoren und Partnern das Spektakel veranstaltet, hat erst vor kurzem einen Ressourcen-Pool eingerichtet. Darin sollen die Dinge wie Sportgeräte und Spielezeug, die von öffentlichen Geldern angeschafft werden, von allen Einrichtungen genutzt werden können. Auch die Einbindung der Schulsozialarbeiter ist in Planung.

Gemeinsam kreativ sein

„Kreativität in allen Belangen“, kündigt Reiner Hilken für die dritte Woche an. Die Uni Köln wird wieder mit einem Projekt zur Sonne und Musiklehrkräfte für die „School of Musik“ dabei sein. Ein neues Highlight aber stellt das Drone Racing dar. Zu jungen Piloten werden die Teilnehmenden an extra angeschafften Drohnen ausgebildet. Im Anschluss kann gegeneinander im Wettfliegen angetreten werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Erblassung von 40 000 Euro für die Leverkusener Kinder- und Jugendarbeit ließ die Organisatoren um den städtischen Dezernenten und Schirmherren Marc Adomat aufatmen. Im Gegensatz zum sonst aufwendigen Einsammeln von Geldern kann die Jugendszene Lev nun für die kommenden vier Jahre ihr Sommerspektakel planen, das vor allem Kindern ein Ferienprogramm bietet, deren Eltern mit ihnen nicht in den Urlaub fahren können. Auf sie wartet im Skatepark und dem angrenzenden Wiesengelände hinter dem Best-Western Hotel sogar Prominenz: Der Komiker Faisal Kawusi ist als Botschafter des Parnter-Vereins Mutige Kinder eingeladen. 700 bis 800 Kinder kann das Spektakel vergnügen. Es wird wie auch im vergangenen Jahr mit einer hundertprozentigen Auslastung gerechnet. Etwa die Hälfte der Plätze sind bereits vergeben.

Anmeldungen sind auch noch in den Ferien über info@sommerspektakel-lev.de oder ☎ 0214/ 41906 möglich. Das vollständige Programm ist im Netz zu finden. Auch für die vierte bis sechste Ferienwoche gibt es Freizeit-Angebote vom Netzwerk Jugendszene Lev. 

Mein Ort